Willkommen! Bei Medizin Doc finden Sie aktuelle Tipps und Informationen für Ihre Gesundheit.

Ein Gespräch mit Katia Miko Ramelow, Yogalehrerin und Mindfulness Coach. Was bedeutet meditieren? Im Wesentlichen ist Meditation eine Möglichkeit, sein überstimuliertes Nervensystem zu beruhigen, sich von seinen Gedanken zu lösen, das Ego loszulassen und sich mit Energien innerhalb und außerhalb seines physischen Körpers zu verbinden. Ein…
Gesund abnehmen, LDL-Cholesterin senken und Stoffwechsel anregen und erhöhen: Einer Studie von Wissenschaftlern der amerikanischen Non-Profit-Organisation Physicians Committee for Responsible Medicine mit Sitz in Washington (D.C.) zufolge, verbessert eine Ernährung auf pflanzlicher Basis die Verbrennung nach dem Essen (Stoffwechselverbrennung), führt zu Gewichtsverlust und verbessert die kardiometabolischen…
Forscher an der Universität Göteborg konnten einen Zusammenhang zwischen Brachyspira, einer krankheitsverursachenden Bakteriengattung und dem Reizdarmsyndrom nachweisen – insbesondere bei Reizdarmsyndrom mit Diarrhoe. Auch wenn dieser Befund noch in größeren Studien bestätigt werden muss, besteht die Hoffnung, dass er für viele Menschen mit Reizdarmsyndrom zu neuen…
Dominante Optikusatrophie (DOA) und mitochondriale Dysfunktion: Forscher am Trinity College Dublin haben einen neuen gentherapeutischen Ansatz entwickelt, der vielversprechend ist, um die Behandlung von Augenkrankheiten, die zu einem fortschreitenden Sehverlust führen und Tausende von Menschen auf der ganzen Welt betreffen, eines Tages zu ermöglichen. Die in…
Beobachtung von Entscheidungsprozessen zur Vorhersage und zum Verständnis von Risikopräferenzen: Forscher an der Yale University können aufzeigen, wie entschlossen oder unentschlossen Menschen bei der Entscheidungsfindung sind und zudem auch ihre zugrunde liegenden Präferenzen und zukünftigen Entscheidungen vorhersagen. Wenn ein Mensch eine Entscheidung trifft, muss er eine…
Gewicht abnehmen: Laut einer neuen Studie des Irving Medical Center der Columbia University in New York hat ein Hormon, das das Sättigungsgefühl und die Nahrungsaufnahme bei Mäusen unterdrücken kann, bei Menschen und nichtmenschlichen Primaten ähnliche Ergebnisse gezeigt. Mithilfe des Hormons Lipocalin-2 (LCN2) könnten Menschen die an…
Laut einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Oxford haben Veganer, Vegetarier und Pescetarier mit durchschnittlich geringerer Kalzium- und Eiweißzufuhr im Vergleich zu Menschen, die Fleisch essen, ein um 43 Prozent höheres Risiko für Knochenbrüche (Totalfrakturen) sowie ein höheres Risiko für Brüche des Hüftgelenks, gebrochene Beine und…
Laut einer Studie von Wissenschaftlern der City, University of London könnten Glaukom-Sehtests (Grüner Star) in Zukunft selbst Zuhause durchgeführt werden. Zahlreiche Studien weisen bereits darauf hin, dass durch häufigere Glaukom-Augentests (Grüner Star) die klinischen Ergebnisse erheblich verbessert werden könnten. Hochrisikopatienten könnten dadurch beispielsweise früher und angemessener…
Krebsforschung: Durch den Einsatz von DNA-basierten Nanogel für eine gezieltere Chemotherapie kann das Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen wie Haarausfall, Magen-Darm-Beschwerden und Müdigkeit verringert werden. Gegenwärtige Chemotherapieschemata verlangsamen zwar das Voranschreiten des Krebses und können Leben retten, aber diese starken Arzneimittel wirken sowohl auf gesunde Zellen als…
Medikamente gegen Entzugserscheinungen: Ein Mittel, das ursprünglich zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt wurde, kann Alkoholikern mit starken Entzugserscheinungen helfen, ihren Alkoholkonsum zu reduzieren oder zu stoppen. Das berichten Forscher der Universität Yale in einem Beitrag, der im American Journal of Psychiatry veröffentlicht wurde. In einer Doppel-Blind-Studie…
University of Southern California: Laut einer neuen Studie, weisen ältere Frauen, die in Gegenden mit höherer Luftverschmutzung leben, möglicherweise eine stärkere Schrumpfung des Gehirns auf, wie sie beispielsweise auch bei Alzheimer zu beobachten ist, im Vergleich zu Frauen, die in Gegenden mit geringerer Luftverschmutzung leben. Die…
Forscher der University of Missouri-Columbia haben in einer Studie ein Verfahren zur Bestimmung der Vorstufen von Alzheimer entwickelt, um Alzheiner frühzeitig erkennen zu können, bevor erste Symptome eines kognitiven Verfalls auftreten. Da es gegenwärtig keine Behandlungsmethoden gibt, um den Verlauf von Alzheimer wieder umzukehren, können nach…
Wie wirkt sich Sport auf den Körper aus? Laut einer Studie des Massachusetts General Hospital (MGH) führen kurze, intensive körperliche Belastungen zu Veränderungen im Stoffwechsel des Körpers, die mit der kardiometabolischen (das Herz-Kreislaufsystem und den Stoffwechsel betreffend), kardiovaskulären und langfristigen Gesundheit eines Menschen verbunden sind. Die…
Stress beeinträchtigt nicht nur die Arbeit und die persönlichen Beziehungen, sondern erhöht auch das Risiko vieler chronischer Krankheiten, wie Herzkrankheiten und Alzheimer und steht zudem in Verbindung mit einer höheren Sterblichkeitsrate. Forscher untersuchen Zusammenhang zwischen Ernährungsverhalten und Stress: Laut einer neuen Studie von Forschern der Wake…
Scripps Research – Ein kleiner, mandelförmiger Bereich, die so genannte Amygdala, spielt tief im Gehirn eine entscheidende Rolle dafür, wie der Mensch Emotionen, Verhalten und Motivation zeigt. Da diese Region auch stark mit dem Alkoholkonsum zusammenhängt, ist die Erforschung der Amygdala ein langjähriger Schwerpunkt von Marisa…
Universität Rutgers/Mayo-Klinik: Die frühzeitige Einnahme von Antibiotika bei Kindern birgt das Risiko von verschiedenen gesundheitlichen chronischen Erkrankungen, insbesondere wenn sie mehrfach verschrieben werden. Laut einer gemeinsam verfassten Studie von Forschern der Mayo-Klinik und der Universität Rutgers haben Kinder unter 2 Jahren, die Antibiotika einnehmen, ein höheres…
Icahn School of Medicine of Mount Sinai – Der Wirkstoff Evinacumab reduzierte das LDL-Cholesterin (Low-Density-Lipoprotein)-Cholesterin – das so genannte “schlechte” Cholesterin – um 50 Prozent bei Patienten mit schwerer Hypercholesterinämie, deren Krankheitszustand gegen Standardbehandlungen resistent ist, wie eine Phase-2-Studie der Icahn School of Medicine of Mount…
Senkung des Cholesterinspiegels: Eine von Forschern des Imperial College London und Klinikern des Imperial College Healthcare NHS Trust geleitete klinische Studie mit 60 Patienten zeigte, dass 90 Prozent der Symptome, die Patienten während der Einnahme von Statinen verspürten, gleichzeitig auch bei der Einnahme von Placebo-Pillen auftraten.…
Cedars-Sinai Medical Center: Neue Forschungsergebnisse, zeigen, dass weder Vitamin D noch die im Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren die Entstehung von Vorhofflimmern, einer potenziell schweren Herzrhythmusstörung, verhindern. Vorhofflimmern ist die häufigste Form von Herzrhythmusstörungen. Die Studienergebnisse unterstützen nicht die Einnahme von Fischöl oder Vitamin-D-Ergänzungsmitteln zur Vorbeugung von Vorhofflimmern,…

HÄUFIGE KRANKHEITEN UND VERFAHREN

Gangrän

Was ist eine Gangrän?

Bei einer Gangrän handelt es sich um eine schwerwiegende Erkrankung, bei der ein Verlust der Blutversorgung zum Absterben des Körpergewebes…
Entfernung der Gallenblase

Entfernung der Gallenblase

Bei der Operation zur Entfernung der Gallenblase, auch als Cholezystektomie bekannt, handelt es sich um ein sehr häufig angewendetes Verfahren.…
gefrorene Schulter

Was ist eine gefrorene Schulter?

Gefrorene Schulter (engl.: Frozen Shoulder) bedeutet, dass Ihre Schulter monatelang, manchmal jahrelang schmerzhaft und steif ist. Es kann mit Schulterübungen und…
Erfrierungen

Was ist eine Erfrierung?

Erfrierungen sind Schäden an Haut und Gewebe, die durch Gefriertemperaturen verursacht werden. Erfrierungen können jeden Teil Ihres Körpers betreffen, aber…
Lebensmittelvergiftung

Was ist eine Lebensmittelvergiftung?

Lebensmittelvergiftungen sind selten schwerwiegend und bessern sich normalerweise innerhalb einer Woche. Normalerweise können Sie sich oder Ihr Kind zu Hause…
lebensmittelfarben

Lebensmittelfarben und Hyperaktivität

Untersuchungen haben einen möglichen Zusammenhang zwischen bestimmten künstlichen Farbstoffen in Lebensmitteln und Problemen mit der Hyperaktivität bei Kindern festgestellt. Wenn…
Plattfüße

Was sind Plattfüße?

Plattfüße sind die Stellen, an denen Ihre Füße flach auf den Boden drücken. Sie sind häufig und normalerweise kein Grund…
Vergiftung

Was ist eine Vergiftung?

Eine Vergiftung ist möglicherweise lebensbedrohlich. Die meisten Vergiftungsfälle treten auf, wenn eine Person eine giftige Substanz wie zum Beispiel Bleichmittel…
Fibromyalgie

Was ist eine Fibromyalgie?

Fibromyalgie, auch Fibromyalgie-Syndrom (FMS) genannt, ist eine Langzeiterkrankung, die Schmerzen im ganzen Körper verursacht. Symptome von Fibromyalgie Menschen mit Fibromyalgie…
Myome

Was ist ein Myom?

Bei einem Myom handelt es sich um nicht krebsartige Wucherungen, die sich in oder um die Gebärmutter entwickeln. Die Wucherungen…
Fieberkrampf

Was sind Fieberkrämpfe?

Fieberkrämpfe sind Anfälle, die auftreten können, wenn ein Kind Fieber hat. Sie treten meist im Alter zwischen 6 Monaten und…
Ewing-Sarkom

Was ist ein Ewing-Sarkom?

Beim Ewing-Sarkom handelt es sich um eine seltene Krebsart, die Knochen oder das Knochengewebe betrifft. Es betrifft hauptsächlich Kinder und…
Was ist ein Aortenklappenersatz?

Was ist ein Aortenklappenersatz?

Ein Aortenklappenersatz ist eine Art Operation am offenen Herzen, mit der Probleme mit der Aortenklappe des Herzens behandelt werden. Die…
Empyem

Was ist ein Empyem?

Empyem ist die medizinische Bezeichnung für Eitertaschen, die sich in einer Körperhöhle angesammelt haben. Sie können sich bilden, wenn eine…
Embolie

Was ist eine Embolie?

Eine Embolie ist eine verstopfte Arterie, die durch einen Fremdkörper wie ein Blutgerinnsel oder eine Luftblase verursacht wird. Die Gewebe…
Vorzeitige Ejakulation

Was ist eine vorzeitige Ejakulation ?

Vorzeitige Ejakulation ist das häufigste Ejakulationsproblem. Hier ejakuliert der Mann beim Geschlechtsverkehr zu schnell. Eine Studie mit 500 Paaren aus…
Echokardiogramm

Was ist ein Echokardiogramm?

Ein Echokardiogramm ist ein Scan, mit dem das Herz und die nahegelegenen Blutgefäße untersucht werden. Es handelt sich um eine…
Legasthenie

Was ist Legasthenie (Dyslexie)?

Bei Legasthenie handelt es sich um eine häufige Lernschwierigkeit, die Probleme beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben verursachen kann. Es ist…

Gesundheit ist ein hohes Gut

Gesundheit erhaltenTrotz des medizinischen Fortschritts der letzten Jahrzehnte ist weiterhin eine Reihe von Krankheiten und gesundheitlichen Problemen weltweit verbreitet. Nach Angaben von GlobalIssues.org sterben jährlich etwa 36 Millionen Menschen an nicht übertragbaren Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und chronischen Lungenerkrankungen. Von den übertragbaren Krankheiten, sowohl viral als auch bakteriell, sind AIDS/HIV, Tuberkulose und Malaria die häufigsten Erkrankungen, die jährlich Millionen von Todesopfern fordern. Ein weiteres gesundheitliches Problem, das zum Tod führt oder zu anderen Erkrankungen beiträgt, ist die Unterernährung, insbesondere bei Kindern, die davon am stärksten betroffen sind. Mehr als 7 Millionen Kinder unter 5 Jahren sterben an Unterernährung.

Ein weiteres weltweit verbreitetes Gesundheitsproblem sind Körperverletzungen. Diese Verletzungen, einschließlich Knochenbrüchen, Frakturen und Verbrennungen, können die Lebenssituation eines Menschen stark beeinträchtigen oder gar tödliche Folgen haben. Dazu gehören auch Infektionen, die aus der Verletzung oder einer schweren Verletzung im Allgemeinen resultieren.

Auch die persönliche Lebensweise trägt in vielen Fällen zu einer schlechten Gesundheit bei. Dazu können das Rauchen und schlechte Ernährung gehören. Dabei kann es sich um übermäßiges Essen oder eine Unterernährung handeln. Bewegungs- und Schlafmangel, übermäßiger Alkoholkonsum, schlechte Mundhygiene sowie genetische Störungen sind weitere Faktoren, die die Gesundheit zum Teil sehr stark beeinträchtigen und im schlimmsten Fall zum Tode führen können.

Obwohl der Großteil dieser Krankheiten und gesundheitlichen Probleme vermeidbar wäre, ist ein Hauptfaktor für weltweite Krankheiten der Umstand, dass etwa eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu Gesundheitssystemen und hochwertigen Arzneimitteln haben.

Psychische Gesundheit weltweit

psychische GesundheitDie WHO umschreibt psychische Gesundheit als “einen Zustand des Wohlbefindens, in dem der Einzelne seine eigenen Fähigkeiten erkennt, mit den normalen Belastungen des Lebens umgehen kann, produktiv und erfolgreich arbeiten kann und einen Beitrag zu seiner Gemeinschaft leisten kann”. Psychische Gesundheit ist nicht nur das Fehlen von psychischen Erkrankungen. Sie werden beschrieben als das Ausmaß der kognitiven, emotionalen und verhaltensbedingten Zustände, die das soziale und emotionale Wohlbefinden sowie das Leben und die Produktivität eines Menschen beeinträchtigen. Eine psychische Erkrankung kann die geistige Leistungsfähigkeit aber auch die körperliche Verfassung einer Person vorübergehend oder dauerhaft schwer beeinträchtigen.

Psychische Erkrankungen sind in den USA, Kanada und vielen anderen hochentwickelten Industriestaaten eine der häufigsten Ursachen für gesundheitliche Beeinträchtigungen bis hin zu Arbeitsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit, etc. Beispiele für solche psychischen Störungen sind zum Beispiel Schizophrenie, ADHS, Stimmungsstörung (DMDD), Depressionen, schwere Depression, bipolare Störungen, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörungen und Autismus.

Gesunde Ernährung und körperliche Bewegung

Gesundheit mit SportEin wesentlicher Faktor für die Erhaltung der Gesundheit ist die Ernährung. Eine gesunde Ernährung beinhaltet eine Vielzahl von pflanzlichen und ausgewählten tierischen Nahrungsmitteln, die den Körper mit den nötigen Nährstoffen versorgen. Diese Nährstoffe geben dem Körper die nötige Energie. Nährstoffe sind wichtig für den Aufbau und die Stärkung von Knochen, Muskeln und Sehnen und regulieren Körperprozesse. Und sauberes Trinkwasser ist für Wachstum und Gesundheit eines jeden Menschen wichtig.

Der menschliche Körper braucht zudem Makronährstoffe in relativ großen Mengen, darunter Proteine, Kohlenhydrate, Fette und Fettsäuren.  Mikronährstoffe – Vitamine und Mineralien – werden in relativ geringen Mengen aufgenommen, sind aber für die Körperprozesse unerlässlich.

Die mediterrane Ernährung wird häufig mit gesundheitsfördernden Wirkungen in Verbindung gebracht, da sie einige bioaktive Verbindungen wie Phenolverbindungen, Isoprenoide und Alkaloide enthält.

Körperliche Bewegung verbessert oder erhält die körperliche Fitness, die allgemeine Gesundheit und wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Es stärkt die Muskeln und verbessert das Herz-Kreislauf-System. Nach Angaben der National Institutes of Health gibt es vier Arten von Bewegung: Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Gleichgewicht.

Gesunder und erholsamer Schlaf

Erholsamer Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheit. Bei Kindern ist der Schlaf zudem entscheidend für Wachstum und Entwicklung. Schlafmangel ist mit einem erhöhten Risiko für eine Reihe von chronischen Erkrankungen und Gesundheitsproblemen verbunden. Darüber hinaus korreliert Schlafentzug nachweislich sowohl mit einer erhöhten Anfälligkeit für Krankheiten als auch mit langsameren Erholungszeiten nach einer Krankheit.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Menschen mit chronischen Schlafmangel, der auf sechs Stunden Schlaf pro Nacht oder weniger angesetzt wurde, viermal häufiger an einer Erkältung erkranken als diejenigen, die über sieben Stunden oder mehr pro Nacht schliefen. Aufgrund der Rolle des Schlafes bei der Regulierung des Stoffwechsels kann unzureichender Schlaf auch eine Rolle bei der Gewichtszunahme oder umgekehrt bei der Verhinderung der Gewichtsabnahme spielen.

Gesundheitsversorgung

Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit auf der Grundlage von Forschung und medizinisch-wissenschaftlich entwickelten Prinzipien und Verfahren werden von Praktikern durchgeführt, die in den Bereichen Medizin, Pflege, Ernährung, Pharmazie, Sozialarbeit, Psychologie, Ergotherapie, Physiotherapie und anderen Gesundheitsberufen ausgebildet sind.

Wellness- und Gesundheitsprogramme am Arbeitsplatz werden zunehmend von Unternehmen wegen ihres Wertes für die Verbesserung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Reduzierung krankheitsbedingter Ausfallzeiten ihrer Mitarbeiter eingesetzt, ebenso wie schulische Gesundheitsdienste, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern zu verbessern.

Welche Faktoren beeinflussen die persönliche Gesundheit?

Die persönliche Gesundheit eines jeden Menschen hängt zum Teil von den aktiven, passiven und unterstützten Signalen ab, die Menschen in Bezug auf ihre eigene Gesundheit wahrnehmen und entsprechend handeln. Dazu gehören persönliche Maßnahmen zur Prävention und/oder der Begrenzung der Auswirkungen einer Krankheit. Dazu gehören auch Körperpflegepraktiken zur Vorbeugung von Infektionen und Krankheiten, wie z.B. Duschen, Baden und Händewaschen mit Seife, Zähneputzen und Zahnseide, die sichere Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln und vieles mehr.

Gesundheit EhrenamtDie persönliche Gesundheit hängt zum Teil auch von der sozialen Struktur eines Menschen ab. Die Aufrechterhaltung starker sozialer Beziehungen, ehrenamtliche Tätigkeiten und andere soziale Aktivitäten sind mit einer positiven psychischen Gesundheit und einer höheren Lebenserwartung verbunden. Eine amerikanische Studie unter Senioren über 70 Jahren ergab, dass regelmäßige ehrenamtliche Tätigkeiten mit einem reduzierten Sterberisiko verbunden waren, verglichen mit älteren Menschen, die nicht freiwillig arbeiteten, unabhängig vom körperlichen Gesundheitszustand. Eine weitere Studie aus Singapur ergab, dass ehrenamtlich tätige Rentner deutlich bessere kognitive Leistungswerte, weniger depressive Symptome und ein besseres geistiges Wohlbefinden und eine bessere Lebenszufriedenheit hatten als nicht freiwillig arbeitende Rentner.

Anhaltender psychischer Stress kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken und ist ein Risikofaktor für kognitive Beeinträchtigungen und depressiven Erkrankungen. Stressmanagement ist eine Anwendung von Methoden, die entweder Stress abbauen oder die Toleranz gegenüber Stress erhöhen. Entspannungstechniken sind physikalische Methoden, um Stress und Angst abzubauen. Psychologische Methoden beinhalten kognitive Therapie, Meditation und positives Denken, die durch eine reduzierte Reaktion auf Stress funktionieren. Durch die Verbesserung der entsprechenden Fähigkeiten, wie Problemlösungs- und Zeitmanagementfähigkeiten, wird die Unsicherheit verringert und das Selbstvertrauen gestärkt, was auch die Reaktion auf stressauslösende Situationen reduziert, in denen diese Fähigkeiten eingesetzt werden können.

Gesundheit am Arbeitsplatz

Gesundheit am ArbeitsplatzNeben den Sicherheitsrisiken bergen, weltweit betrachtet, viele Arbeitsplätze auch Risiken für arbeitsbedingte Erkrankungen und andere langfristige Gesundheitsprobleme. Zu den häufigsten Berufskrankheiten gehören verschiedene Formen der Pneumokoniose, darunter Silikose und Kohlenarbeitspneumokoniose (schwarze Lungenkrankheit). Asthma ist eine weitere Atemwegserkrankung, für die viele Arbeitnehmer besonders anfällig sind. Die Beschäftigten können auch anfällig für Hautkrankheiten wie Ekzeme, Dermatitis, Urtikaria, Sonnenbrand und Hautkrebs sein. Andere Berufskrankheiten, die Anlass zur Sorge geben, sind das Karpaltunnelsyndrom und Bleivergiftungen.

Mit dem Anstieg der Zahl der Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor in den Industrieländern arbeiten immer mehr Menschen beispielsweise in sogenannten Bürojobs (in Deutschland sind es circa 18 Millionen Menschen), was in vielen Ländern völlig neue Probleme, wie die zunehmende Adipositasrate (Fettleibigkeit) und Probleme mit Stress am Arbeitsplatz und Überarbeitung zur Folge hat.

Medizin Docs: Weitere Beiträge & Gesundheitsnews der Medizin Doc Redaktion:

Cluster-Kopfschmerzen sind qualvolle Schmerzattacken auf einer Seite des Kopfes, die oft um das Auge herum empfunden werden. Cluster-Kopfschmerzen sind selten. Jeder…
Clostridium difficile

Leistenbruch

Was ist ein Leistenbruch? Bei einer Leistenhernie kommt es zu einer Vorwölbung von Organen der Bauchhöhle durch eine Schwachstelle in…

Teile den obigen Beitrag!

Menü