Was ist Tai Chi und Qi Gong?

Tai Chi und Qi Gong sind jahrhundertealte, miteinander verbundene Geistes- und Körperpraktiken. Sie vereinen bestimmte Stellungen und Bewegungsabläufe mit geistiger Konzentration, Atmung und Entspannung.

Was ist der Unterschied zwischen Tai Chi und Qi Gong?

Qigong wird überwiegend im Stehen praktiziert, während beim Tai Chi ruhige fließende Bewegungsabläufe im Vordergrund stehen. Im Gegensatz zum Qi Gong können Tai Chi Bewegungen, wenn sie schnell ausgeführt werden, eine Form des Kampfes oder der Selbstverteidigung sein. Qigong und Tai Chi können auch als Entspannungstechniken beim Appau von Stress helfen.

Wie wirksam sind Tai Chi und Qi Gong?

Das Praktizieren von Tai Chi kann helfen, das Gleichgewicht und die Stabilität bei älteren Menschen und Parkinson-Kranken zu verbessern, Rückenschmerzen und Schmerzen durch Kniearthrose zu reduzieren und die Lebensqualität bei Menschen mit Herzerkrankungen, Krebs und anderen chronischen Krankheiten zu verbessern. Tai Chi und Qigong können Fibromyalgie-Schmerzen lindern und die allgemeine Lebensqualität fördern. Qi Gong kann chronische Nackenschmerzen lindern, aber die Studienergebnisse sind uneinheitlich. Tai Chi kann auch die Argumentationsfähigkeit bei älteren Menschen verbessern.

Was die Wissenschaft über die Wirksamkeit von Tai Chi und Qigong sagt

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Praktizieren von Tai Chi das Gleichgewicht und die Stabilität bei älteren Menschen und Menschen mit Parkinson verbessern, Schmerzen durch Kniearthrose reduzieren, Menschen helfen, mit Fibromyalgie und Rückenschmerzen fertig zu werden, und die Lebensqualität und Stimmung bei Menschen mit Herzinsuffizienz und Krebs fördern kann. Es gibt weniger Forschung über die Auswirkungen von Qi Gong, aber einige Studien deuten darauf hin, dass es chronische Nackenschmerzen (obwohl die Ergebnisse unterschiedlich sind) und Schmerzen durch Fibromyalgie reduzieren kann. Qi Gong kann auch dazu beitragen, die allgemeine Lebensqualität zu verbessern.

Beide Praktiken können auch psychologische Vorteile bieten, wie z.B. den Abbau von Angstzuständen. Unterschiede in der Art und Weise, wie die Forschung zur Angst durchgeführt wurde, erschweren es jedoch, diesbezüglich konkrete Schlussfolgerungen zu ziehen.

Es gibt einige Belege dafür, dass das Praktizieren von Tai Chi Menschen helfen kann, Schmerzen im Zusammenhang mit Knie-Arthrose, Fibromyalgie und Rückenschmerzen zu behandeln. Qi Gong kann bei chronischen Nackenschmerzen einen gewissen Nutzen bringen.

Die obigen Informationen zu Tai Chi und QiGong dienen ausschließlich zur ersten Information.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Tai-Chi oder Mittagsschlaf: Welcher Entspannungstyp sind Sie?


Was ist der Unterschied zwischen Tai Chi und Qi Gong

Was ist der Unterschied zwischen Tai Chi und Qi Gong

Kostenfreie Gesundheitsberatung

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen und gesundheitsrechtlichen Berater telefonisch kostenfrei unter 08000 11 77 22

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur schnell wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur vier Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert  waren.

Mehr zur Methode lesen

Teile den obigen Beitrag!

Menü
EnglishGerman