Soleus-Muskel-Pushups: Wie sich Stoffwechsel und Fettverbrennung im Sitzen ankurbeln läßt

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Gesundheitstipps

Torsten Lorenz, aktualisiert am 26. September 2022, Lesezeit: 7 Minuten

Wie kann man seinen Stoffwechsel und die Fettverbrennung auf einfache Weise ankurbeln?

Wissenschaftler der University of Houston haben einen Weg gefunden, wie sich der Stoffwechsel selbst im Sitzen einfache anregen beziehungsweise erhöhen lässt.

  • Der Soleus-Muskel des Unterschenkels, der mit dem Wadenmuskel zusammenarbeitet, macht zwar nur ein Prozent des Körpergewichts aus, aber wenn er richtig aktiviert wird, kann er den Stoffwechsel im restlichen Körper deutlich anregen (erhöhen), so das Ergebnis der Forscher.

Entdeckt wurde der methodische Ansatz zur optimalen Aktivierung dieses Muskels von Marc Hamilton, Professor für Health and Human Performance an der University of Houston.

Durch die sogenannten „Soleus Pushup“ (SPU), lässt sich der Muskelstoffwechsel über Stunden hinweg effektiv ankurbeln, sogar im Sitzen.

Der Sohlenmuskel (Soleus Muscle, Musculus soleus), einer von 600 Muskeln im menschlichen Körper, ist ein hinterer Beinmuskel, der knapp unterhalb des Knies bis zur Ferse verläuft und Teil der Unterschenkelmuskulatur ist.

Verbesserung der Regulierung des Blutzuckerspiegels

Die Studienergebnisse zeigen, dass spezielle Soleus Pushups (SPU) einen erhöhten oxidativen Stoffwechsel aufrechtzuerhalten und damit die Regulierung des Blutzuckerspiegels verbessern.

Diese Soleus Pushups sind den Forschern zufolge effektiver als alle gängigen Methoden, die derzeit als Lösung für solchen Probleme propagiert werden, darunter Sport, Gewichtsabnahme und intermittierendes Fasten.

Unter oxidativem Stoffwechsel versteht man den Prozess, bei dem Sauerstoff zur Verbrennung von Stoffwechselprodukten wie Blutzucker oder Fetten verwendet wird, der jedoch zum Teil vom unmittelbaren Energiebedarf des Muskels bei der Arbeit abhängt.

Wenn der Soleus-Muskel richtig angesprochen wird, kann er den lokalen oxidativen Stoffwechsel nicht nur für Minuten, sondern für Stunden auf ein hohes Niveau anheben, indem er eine andere Zusammensetzung des Energieträgers verwendet.

Bei Muskelbiopsien wurde deutlich, dass Glykogen nur einen minimalen Beitrag zur Energieversorgung des Soleusmuskels leistet.

Anstelle des Abbaus von Glykogen kann der Soleus andere Arten von Energie wie Blutzucker und Fette nutzen. In der Regel ist Glykogen die vorherrschende Kohlenhydratart, die die Muskeln antreibt.

Die geringere Abhängigkeit des Solenus von Glykogen trägt dazu bei, dass er bei dieser Art von Muskeltätigkeit stundenlang mühelos und ohne Ermüdung arbeiten kann, denn es gibt eine bestimmte Grenze für die muskuläre Ausdauer, die durch die Erschöpfung des Glykogens verursacht wird, so die Autoren der Studie.

Als die Forscher die Wirkung der Soleus Pushups (SPU) testeten, zeigten sich die positiven Auswirkungen auf die Blutchemie im ganzen Körper: Der Blutzuckerspiegel verbesserte sich um 52 Prozent und der Insulinbedarf sank um 60 Prozent, nach der Einnahme eines glukosehaltigen Getränks.

Soleus-Pushup kurbeln den Fettstoffwechsel an

Mit dem neuen Soleus-Pushup-Ansatz von Marc Hamilton, den Soleus-Muskelstoffwechsel in Schwung zu halten, wird auch die normale Rate des Fettstoffwechsels (Lipidstoffwechsel) in der Fastenzeit zwischen den Mahlzeiten verdoppelt und der Fettgehalt im Blut (VLDL-Triglycerid) gesenkt.

Die Teilnehmer der Studie sprachen alle gut auf die Soleus-Pushup und die damit verbundenen kontraktilen Aktivitäten (Muskelkontraktionen) an und verzeichneten keine Müdigkeit oder andere unerwünschte Reaktionen auf die Muskelkontraktionen, wie Krämpfe, Gelenkschmerzen oder Muskelkater.

Was ist ein Soleus-Pushup?

Auf der Grundlage jahrelanger Forschung haben Hamilton und seine Kollegen den Soleus Pushup entwickelt, bei dem der Soleus-Muskel anders als beim Stehen oder Gehen aktiviert wird.

Der Soelus-Liegestütz (Soleus-Push-up) zielt darauf ab, den Sauerstoffverbrauch zu erhöhen – mehr als bei den anderen Arten von Soelus-Aktivitäten – und ist gleichzeitig ermüdungsresistent.

Eine Soleus-Push-up ist eine spezielle Art der Plantarflexion, womit die Beugung (Flexion) des Fußes im oberen Sprunggelenk in Richtung Fußsohle bezeichnet wird.

Wie macht man einen Soleus Pushup?

Ein Soleus-Push-up wird wie folgt ausgeführt: Während man sitzt, die Füße flach auf dem Boden stehen und die Muskeln entspannt sind, hebt man die Ferse an, während der vordere Teil des Fußes stehen bleibt.

Nachdem die Ferse den oberen Teil ihres Bewegungsbereichs erreicht hat, wird der Fuß passiv losgelassen, um wieder nach unten zu kommen.

  • Auf diese Weise soll gleichzeitig der Wadenmuskel verkürzt werden, während der Fußsohlenmuskel durch seine motorischen Neuronen natürlich aktiviert wird.

Das folgende Video zeigt und beschreibt die Soleus Pushups

Die Soleus-Push-up-Bewegung sieht zwar aus wie Gehen (obwohl sie im Sitzen ausgeführt wird), ist aber das genaue Gegenteil, so die Forscher.

Beim Laufen ist der menschliche Organismus darauf ausgelegt, so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen, weil sich der Fußsohlenmuskel so bewegt.

Mit der Methode von Hamilton wird dieses Prinzip auf den Kopf gestellt und der Fußsohlenmuskel dazu gebracht, über einen längeren Zeitraum die größtmögliche Menge an Energie zu verbrauchen.

Die Soleus-Push-up sehen zwar recht einfach aus, aber die Bewegung ist sehr spezifisch und erfordert zunächst noch tragbare Technologie und Erfahrung, um die gesundheitlichen Vorteile zu optimieren, so die Forscher.

  • Derzeit sind weitere Publikationen in Arbeit, die sich damit befassen, wie man Menschen beim Erlernen dieser speziellen Bewegung anleiten kann, allerdings ohne die komplexe Laborausrüstung, die in dieser Studie verwendet wurde.

Herzkrankheiten, Diabetes, Alzheimer, Demenz

Wie die Forscher betonen, handelt es sich bei der Soleus-Push-up-Metode nicht um einen neuen Fitnesstipp oder einen neuen Ansatz um Anzunehmen.

  • Es handelt sich um eine wirkungsvolle physiologische Bewegung, die sich die einzigartigen Eigenschaften des Musculus soleus zunutze macht.

Die Studie, die von Hamilton selbst als die „wichtigste Studie“ bezeichnet wird, die in seinem Labor für Stoffwechselforschung an der University of Houston durchgeführt wurde, könnte eine Lösung für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen sein, die dadurch entstehen, dass man jeden Tag stundenlang mit einem zu niedrigen Muskelstoffwechsel lebt, der durch Inaktivität, wie zum Beispiel Sitzen, verursacht wird.

Es ist erwiesen, dass zu langes Sitzen das Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes, Alzheimer, Demenz und weitere Krankheiten erhöht, unabhängig davon, wie viel man sich bewegt.

Über die Hälfte aller amerikanischen Erwachsenen und 80 Prozent der über 65-Jährigen lebt mit Stoffwechselproblemen, die entweder durch Diabetes oder Prädiabetes verursacht werden.

Besonders problematisch ist eine niedrige Stoffwechselrate im Sitzen für Menschen, die ein hohes Risiko für altersbedingte Stoffwechselkrankheiten wie das metabolische Syndrom und Typ-2-Diabetes haben.

In den drei Stunden nach der Aufnahme von Kohlenhydraten tragen alle 600 Muskeln zusammen genommen normalerweise nur etwa 15 Prozent zum oxidativen Stoffwechsel des gesamten Körpers bei.

Und obwohl der Soleus-Muskel nur ein Prozent des Körpergewichts ausmacht, ist er in der Lage, seine Stoffwechselrate während der Soleus-Push-up-Kontraktionen auf das Doppelte, manchmal sogar auf das Dreifache der Kohlenhydratverbrennung des gesamten Körpers zu erhöhen.

Quellen

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

https://medizindoc.de/studie-zur-wirkung-von-himbeeren-zur-senkung-von-bluthochdruck-und-dyslipidaemien

Studie: Wirkung von Himbeeren auf Blutzuckerspiegel und Fettstoffwechselstörung

Studien haben gezeigt, dass Himbeeren zusammen mit einer Reihe anderer Beeren viele Vorteile für Menschen mit Diabetes bieten ......

Stoffwechselveränderungen: Wie kann man seinen Stoffwechsel ankurbeln?

Stoffwechselveränderungen: Wie kann man seinen Stoffwechsel ankurbeln?

Was den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregt: Maßgeblich an den Veränderungen beteiligt ist das Stoffwechselhormon Leptin, das ......

Weintrauben: Wirkung auf Fettleber, Genexpression und Stoffwechsel

Weintrauben: Wirkung auf Fettleber, Genexpression und Stoffwechsel

Neueste Studien zeigen erstaunliche Effekte von Weintrauben und auf die Gesundheit und die Lebenserwartung ......

Forschung: Vitamin B5 gegen Fettleibigkeit und Stoffwechselkrankheiten

Forschung: Vitamin B5 gegen Fettleibigkeit und Stoffwechselkrankheiten

Die Wissenschaftler haben Vitamin B5 (Pantothensäure) als einen wirksamen Aktivator für braunes Fett identifiziert, der ......

Neue Diabetes-Typ 2-Medikamentenklasse kann Stoffwechselanomalien korrigieren

Neue Diabetes-Typ 2-Medikamentenklasse kann Stoffwechselanomalien korrigieren

Neue Diabetes Typ 2 Behandlung: In einer Studie haben Wissenschaftler einen Wirkstoff entwickelt, der zu einer neuen Klasse von Antidiabetika gehört ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wohlbefinden ist ein positives Ergebnis, das für die Menschen und für viele Bereiche der Gesellschaft von Bedeutung ist, weil es uns zeigt, dass die Menschen ihr Leben als gut empfinden. Gute Lebensbedingungen (z. B. Wohnen, Beschäftigung) sind für das Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung. Viele Indikatoren, die…
Menschen, die aufgrund einer schweren Behinderung nicht mehr sprechen können, wollen ihre Worte dennoch aussprechen können. Sie können dies allerdings nicht physisch tun. Doch es gibt eine faszinierende Möglichkeit, solche tiefgreifenden körperlichen Einschränkungen zu überwinden. Computern mit entsprechender Software sind in der Lage, Gehirnströme zu entschlüsseln,…