Zyklisches Erbrechen-Syndrom: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 12.09.2023, Lesezeit: 6 Minuten

Video: NDR

Das Syndrom des zyklischen Erbrechen (Cyclical Vomiting Syndrome, CVS) ist eine seltene Erkrankung, die meist im Kindesalter beginnt.

Das Krankheitsbild des zyklischen Erbrechens ist durch periodisch wiederkehrende Anfälle (Episoden) von Übelkeit, Erbrechen, Brechanfällen und einer schweren Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens gekennzeichnet.

  • Im Allgemeinen beginnt das zyklische Erbrechen im Kindesalter zwischen dem 3. und 7. Lebensjahr.

Die Ursache des zyklischen Erbrechens ist noch nicht vollständig geklärt. Die Anfälle werden nicht durch eine Infektion oder eine andere Krankheit verursacht.

  • Zyklisches Erbrechen kann sich mit zunehmendem Alter bessern, aber auch Erwachsene können betroffen sein.

Behandlung: Die Erkrankung kann beängstigend sein, kann aber durch eine Änderung der Lebensgewohnheiten und durch Medikamente behandelt werden.

Dauer: Menschen, die an zyklischem Erbrechen leiden, fühlen sich sehr krank (Übelkeit) und müssen sich manchmal stunden- oder tagelang übergeben.

  • Die Betroffenen erholen sich von einer solchen Phase (Episode) und fühlen sich wieder wohl, aber es kann sein, dass sie einen Monat später oder länger eine weitere Phase mit Brechanfällen erleiden.
  • Das zyklische Erbrechen kann Monate, Jahre oder sogar Jahrzehnte andauern. Die Symptome können so schwerwiegend sein, dass manche Menschen im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Ursachen des zyklischen Erbrechens

Die Ursache des zyklischen Erbrechens (CVS) ist noch nicht bekannt, aber es könnte ein Zusammenhang mit Migräne bestehen. Viele Menschen mit CVS entwickeln Migräne, und Migränemedikamente können bei der Behandlung des Syndroms helfen. Erbrechen kann ausgelöst werden durch:

Bei manchen Menschen gibt es keinen offensichtlichen Auslöser.

Das zyklische Erbrechen tritt häufiger bei Kindern auf und beginnt normalerweise im Alter von 3 bis 7 Jahren. Es kann aber auch Erwachsene betreffen. Kinder, die unter Migräne leiden, licht- oder geräuschempfindlich sind oder in deren Familie bereits Migräne aufgetreten ist, haben ein höheres Risiko, an zyklische Erbrechen (CVS) zu erkranken.

Kinder, die an zyklischem Erbrechen leiden, können mit zunehmendem Alter symptomfrei werden, aber manchmal bleibt das zyklische Erbrechen bestehen. CVS in der Kindheit kann auch zu Migräne im Erwachsenenalter führen.

Der Verdacht auf das zyklische Erbrechens-Syndrom besteht, wenn ein Kind alle diese Symptome aufweist:

  • Drei oder mehr intensive Episoden von Übelkeit und Erbrechen von einigen Stunden bis zu 10 Tagen Dauer innerhalb von 6 Monaten.
  • Die Episoden liegen mindestens eine Woche auseinander und sind jedes Mal ähnlich.
  • Zwischen den Episoden ist das Kind wieder gesund.
  • Tests zeigen nicht, dass eine andere Erkrankung die Ursache des Erbrechens ist.

Bei Erwachsenen kann das zyklische Erbrechen diagnostiziert werden, wenn:

  • Sie hatten in den letzten 12 Monaten 3 oder mehr ähnliche Erbrechensepisoden im Abstand von mindestens einer Woche.
  • Keine Übelkeit oder Erbrechen zwischen den Episoden.
  • Sie keine andere Erkrankung haben, die die Symptome verursachen könnte.

Die hohe Häufigkeit des Erbrechens und die Tatsache, dass die Episoden meist zur gleichen Tageszeit beginnen, deuten darauf hin, dass CVS die Ursache sein könnte und nicht eine andere Erkrankung. Blut- oder Urinuntersuchungen können durchgeführt werden, um Infektionen oder Nierenprobleme auszuschließen.

Untersuchungen wie eine Endoskopie oder eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraums können durchgeführt werden, um festzustellen, ob ein Problem mit dem Verdauungstrakt vorliegt.

Sie können an einen Arzt überwiesen werden, der auf Verdauungsstörungen spezialisiert ist (Gastroenterologe).

Wenn das Erbrechen einsetzt, kann es hilfreich sein, in einem ruhigen, dunklen Raum im Bett zu bleiben und die für diese Phase des Zyklus verschriebenen Medikamente einzunehmen.

Nehmen Sie weiterhin kleine Schlucke Flüssigkeit wie Wasser zu sich, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

Anzeichen für eine Dehydrierung sind selteneres Wasserlassen als üblich oder dunkelgelber, stark riechender Urin.

Behandlung des zyklischen Erbrechens

Kinder, die unter dem Syndrom des zyklischen Erbrechens leiden, können mit Medikamenten behandelt werden.

Es kann einige Zeit dauern, bis ein Medikament oder eine Kombination von Medikamenten gefunden wird, die für das Kind geeignet ist.

Wenn Übelkeit und Erbrechen schwerwiegend sind, muss das Kind oder die betroffene Person möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden. Medikamente und Flüssigkeit müssen möglicherweise intravenös verabreicht werden, um die Symptome zu behandeln und eine Dehydratation des Kindes zu verhindern. Auch die Nahrungszufuhr kann intravenös erfolgen, wenn das Erbrechen mehrere Tage anhält.

Erbrechen kann verhindert oder vermindert werden durch:

Kleine kohlenhydrathaltige Snacks zwischen den Mahlzeiten, vor dem Sport und vor dem Schlafengehen können manchen Menschen helfen, Anfällen vorzubeugen.

Einige Medikamente, die zur Vorbeugung von Migräne eingenommen werden, können ebenfalls hilfreich sein.

Starkes Erbrechen und Würgen können zu Folgendem gesundheitlichen Beschwerden führen:

Quellen

ddp

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Behandlung des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Behandlung des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Behandlung des zyklischen Erbrechenssyndroms. das anhand der Krankengeschichte und einer körperlichen Untersuchung diagnostiert wird....

Diagnose des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Diagnose des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Ärzte diagnostizieren das zyklische Erbrechenssyndrom anhand der Familien- und Krankengeschichte, einer körperlichen Untersuchung,...

Was ist das Syndrom des zyklischen Erbrechens?

Was ist das Syndrom des zyklischen Erbrechens?

Das zyklische Erbrechenssyndrom ist eine funktionelle gastrointestinale Störung, die wiederholte Anfälle von Erbrechen verursacht....

Erbrechen von Blut (Hämatemesis)

Erbrechen von Blut (Hämatemesis) – Was tun und welche Ursachen gibt es?

Das Erbrechen von Blut (auch Hämatemesis genannt) sollte unbedingt ernst genommen werden. Sollten es auftreten, ist es dringend ......

Symptome und Ursachen des zyklischen Emesis-Syndroms

Symptome und Ursachen des zyklischen Emesis-Syndroms

Die Hauptsymptome des Syndroms des zyklischen Erbrechens sind plötzliche, wiederholte Anfälle von starker Übelkeit und Erbrechen...