Behandlung des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Krankheiten und Krankheitsbilder

ddp, Beitrag vom 21. März 2022

Wie Ärzte das zyklische Erbrechen behandeln, hängt von der jeweiligen Phase ab. Ihr Arzt kann

  • Arzneimittel verschreiben
  • Behandlung von Gesundheitsproblemen, die die Störung auslösen können
  • Ihnen empfehlen sich von Auslösern fernzuhalten
  • ausreichend Schlaf und Ruhe empfehlen.

Prodromalphase

Die frühzeitige Einnahme von Medikamenten in dieser Phase kann manchmal dazu beitragen, einen Anfall zu verhindern. Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente empfehlen.

Ihr Arzt kann Ihnen rezeptfreie Medikamente empfehlen, um die Säureproduktion Ihres Magens zu reduzieren.

Phase des Erbrechens

In dieser Phase sollten Sie im Bett bleiben und in einem dunklen, ruhigen Raum schlafen. Wenn Übelkeit und Erbrechen sehr stark sind oder Sie stark dehydriert sind, müssen Sie möglicherweise in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Arzt kann für Kinder und Erwachsene Folgendes empfehlen oder verschreiben:

  • Medikamente für
  • Medikamente, die die Säureproduktion des Magens verringern

Während der Erbrechensphase sollten Sie im Bett bleiben und in einem dunklen, ruhigen Raum schlafen.

Wenn Sie sich in ein Krankenhaus begeben, kann Ihr Arzt Sie behandeln mit

  • intravenöse Flüssigkeiten bei Dehydrierung
  • Medikamente gegen Symptome
  • Infusionsnahrung, wenn ein Anfall mehrere Tage andauert

Erholungsphase

Während der Erholungsphase benötigen Sie möglicherweise eine Zeit lang eine Infusion mit Flüssigkeit. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, viel Wasser und Flüssigkeiten zu trinken, die Glukose und Elektrolyte enthalten, z. B.

  • Brühen
  • koffeinfreie Erfrischungsgetränke
  • Fruchtsäfte
  • Sportgetränke
  • orale Rehydrationslösungen, wie Pedialyte

Wenn Sie Ihren Appetit verloren haben, sollten Sie zunächst klare Flüssigkeiten trinken und dann langsam zu anderen Flüssigkeiten und fester Nahrung übergehen. Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente zur Vorbeugung künftiger Anfälle verschreiben.

Wohlfühlphase

In der Wohlfühlphase kann Ihr Arzt Medikamente verschreiben, die helfen, Schübe zu verhindern und die Häufigkeit und Schwere der Schübe zu bestimmen.

Ihr Arzt kann Ihnen auch Coenzym Q10, Levocarnitin (L-Carnitin) oder Riboflavin als Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Anfällen empfehlen.

Wie kann ich das Syndrom des zyklischen Erbrechens verhindern?

Wenn Sie Ihre Auslöser kennen und in den Griff bekommen, können Sie dem zyklischen Erbrechen vorbeugen, insbesondere in der Wohlfühlphase. Sie sollten auch

  • ausreichend Schlaf und Ruhe zu bekommen
  • Behandlung von Infektionen und Allergien
  • lernen, wie man Stress und Ängste abbauen oder bewältigen kann
  • Vermeidung von Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen, die Episoden auslösen

Wie behandeln Ärzte die Komplikationen des Syndroms des zyklischen Erbrechens?

Die Ärzte behandeln die Komplikationen des zyklischen Erbrechens wie folgt:

  • Dehydrierung – reichlich Flüssigkeit mit Glukose und Elektrolyten; oder intravenöse Flüssigkeit und Krankenhausaufenthalt bei schwerer Dehydrierung
  • Ösophagitis – Medikamente, die die Säureproduktion des Magens verringern
  • Mallory-Weiss-Risse – Medikamente oder medizinische Verfahren zur Blutstillung, wenn die Risse nicht von selbst abheilen, was im Allgemeinen der Fall ist
  • Karies oder Schäden am Zahnschmelz – Zahnfüllungen, fluoridhaltige Zahnpasta oder Mundspülungen

Wie kann meine Ernährung dazu beitragen, das zyklische Erbrechen zu verhindern oder zu lindern?

Ihre Ernährung trägt nicht zur Vorbeugung oder Linderung von Episoden bei, sondern hilft Ihnen, sich zu erholen und gesund zu bleiben.

Ihr Arzt kann Ihnen zur Vorbeugung von Anfällen Coenzym Q10, Levocarnitin (L-Carnitin) oder Riboflavin als Nahrungsergänzungsmittel empfehlen.

Was sollte ich essen und trinken, wenn ich an zyklischem Erbrechen leide?

Wenn Übelkeit und Erbrechen aufhören, können Sie in der Regel sofort zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren. In manchen Fällen sollten Sie mit klarer Flüssigkeit beginnen und sich langsam wieder an Ihre normale Ernährung gewöhnen. Zwischen den Episoden sollten Sie ausgewogene und nahrhafte Mahlzeiten zu sich nehmen. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, zwischen den Schüben keine Mahlzeiten auszulassen. Wenn Sie dehydriert sind, sollten Sie viel Flüssigkeit trinken, die Glukose und Elektrolyte enthält, z. B.

  • Brühen
  • koffeinfreie Erfrischungsgetränke
  • Fruchtsäfte
  • Sportgetränke
  • orale Rehydrationslösungen

Zwischen den zyklischen Erbrechensanfällen sollten Sie ausgewogene und nahrhafte Mahlzeiten zu sich nehmen.

Was sollte ich bei zyklischem Erbrechen nicht essen?

Zwischen den Schüben sollten Sie Lebensmittel vermeiden, die in der Vergangenheit Schübe ausgelöst haben könnten. Der Verzehr bestimmter Lebensmittel wie Schokolade, Käse und Lebensmittel mit Mononatriumglutamatverbindungen (MSG) kann bei manchen Menschen einen Anfall auslösen. Erwachsene sollten keinen Alkohol trinken.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Diagnose des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Diagnose des Syndroms des zyklischen Erbrechens

Ärzte diagnostizieren das zyklische Erbrechenssyndrom anhand der Familien- und Krankengeschichte, einer körperlichen Untersuchung,...

Was ist das Syndrom des zyklischen Erbrechens?

Was ist das Syndrom des zyklischen Erbrechens?

Das zyklische Erbrechenssyndrom ist eine funktionelle gastrointestinale Störung, die wiederholte Anfälle von Erbrechen verursacht....

Symptome und Ursachen des zyklischen Emesis-Syndroms

Symptome und Ursachen des zyklischen Emesis-Syndroms

Die Hauptsymptome des Syndroms des zyklischen Erbrechens sind plötzliche, wiederholte Anfälle von starker Übelkeit und Erbrechen...

Wann sind Menschen besonders schmerzempfindlich? Zirkadiane Rhythmen oder die innere Uhr verleihen dem menschlichen Verhalten und dem Organismus eine zeitliche Struktur, um die homöostatischen Prozesse an die vorhersehbaren Veränderungen in der Umwelt anzupassen. Die Störung dieser Rhythmen kann sich auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.…
Laut einer wissenschaftlichen Studie der Joan C. Edwards School of Medicine der Marshall University können niedrige Cortisolwerte zu Beginn einer Suchtbehandlung ein Indikator für den Therapieerfolg sein. Cortisolspiegel, ACE-Score und Beziehungsstatus In der prospektiven Beobachtungsstudie wurden die Cortisolwerte im Speichel, die Stressbelastung, negative Kindheitserfahrungen und der…