Heilpflanzen

Liste von Heilpflanzen und Pflanzenextrakten

Heilpflanzen, Heilkräuter, Pflanzenextrakte und ihre Wirkung auf die Gesundheit, therapeutische Wirksamkeit, Anwendung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen.

Lungenkrebs-Forschung: Berberin, eine natürliche Substanz, die in Pflanzen wie Berberitze und Gelbwurz vorkommt, wirkt einer neuen Forschungsarbeit der University of Technology, Sydney, zufolge unterdrückend auf die Vermehrung von Lungenkrebszellen in Laborversuchen.  Gleichzeitig verringert Berberin die Entzündung der Atemwege und die Schädigung gesunder Lungenzellen, die den Chemikalien des…
Im Schlaf Abnehmen mit Oolong Tee? Laut einer Studie der Universität Tsukuba in Japan könnte Oolong-Tee genau das bewirken. Auch wenn alle Teesorten von der gleichen Pflanze, Camellia sinensis, abstammen, bestimmt der Grad der Oxidation, eine chemische Reaktion, die die Teeblätter schwarz färbt, die jeweilige Teesorte.…
Behandlung von Triple-negativen Brustkrebs: Cardamonin – ein natürlicher Wirkstoff, der in dem Heilkraut Kardamom und anderen Pflanzen vorkommt – könnte einer neuen Studie zufolge bei Triple-negativen Brustkrebs (TNBC) ein therapeutisches Potenzial besitzen, indem es menschliche Krebszellen behandelt.  Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse, dass der Wirkstoff auf ein…
Colitis ulcerosa ist eine unspezifische, chronische und wiederkehrende entzündliche Darmerkrankung. Alpinia-Pflanzen (Familie der Zingiberaceae) sind das ideale Pflanzenmaterial für die Suche nach therapeutischen Mitteln gegen die chronische Darmerkrankung. Alpinia hainanensis ist ein wichtiges Lebensmittelgewürz und ein wichtiges Arzneimittel im Südwesten Chinas. Es gibt jedoch nur wenige…
Traditional kommt in vielen Teilen Afrikas einen Tee als Malaria-Behandlung zum Einsatz, der aus den Blättern einer Pflanze namens Ranunculus multifidus hergestellt wird. Forscher haben nun den Wirkstoff identifiziert und glauben, dass er in pharmazeutischen Behandlungen gegen die Krankheit eingesetzt werden könnte. Die Pflanze mit dem…
Kurkuma, eine Pflanze aus der Familie der Ingwergewächse, ist in Südostasien beheimatet und wird in dieser Region, vor allem in Indien, kommerziell angebaut. Ihr Rhizom (unterirdischer Stamm) wird als kulinarisches Gewürz und in der traditionellen Medizin verwendet. Historisch betrachtet wurde Kurkuma (Curcuma longa) im Ayurveda und…
Die medizinische Verwendung von Baldrian reicht bis in die Zeit der alten Griechen und Römer zurück. Historisch gesehen wurde Baldrian zur Behandlung von Schlaflosigkeit, Migräne, Müdigkeit und Magenkrämpfen eingesetzt. Heutzutage wird Baldrian insbesondere bei Schlaflosigkeit, Angstzuständen, Depressionen, prämenstruellem Syndrom (PMS), Menopausensymptomen und Kopfschmerzen angewendet. Die Wurzeln…
Teebaumöl (Melaleuca alternifolia) wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Teebaums gewonnen. Der Teebaum wächst an der sumpfigen Südostküste Australiens. Von den australischen Ureinwohnern wird Teebaumöl seit jeher als Antiseptikum (Keimtöter) und Kräutermedizin verwendet. Heute wird australisches Teebaumöl (Melaleuca alternifolia) zur Behandlung von Akne, Fußpilz, Läusen,…
Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist eine Pflanze mit gelben Blüten, die in der traditionellen europäischen Medizin schon von den alten Griechen verwendet wurde. Historisch gesehen wurde das Johanniskraut bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden verwendet, darunter Nieren- und Lungenerkrankungen, Schlaflosigkeit und Depressionen sowie zur Unterstützung der Wundheilung.…
Die Sägepalme (Serenoa repens; Amerikanische Zwergpalme) ist eine strauchartige Palme, die im Südosten der Vereinigten Staaten beheimatet ist. In der Vergangenheit wurde sie bei einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden eingesetzt, unter anderem bei Störungen der männlichen und weiblichen Fortpflanzungsorgane und bei Husten infolge verschiedener Krankheiten. Gegenwärtig…
Bewährtes Heilmittel: Wirkung von Pfefferminztee und Pfefferminzöl: Die Pfefferminze (Mentha x piperita), eine natürliche Kreuzung zwischen zwei Minzarten (Wasserminze und Krauseminze), wächst in ganz Europa und Nordamerika. Ursprung und Verwendung Sowohl die Pfefferminzblätter (Pfefferminztee) als auch das ätherische Öl der Pfefferminze (Pfefferminzöl) werden zu verschiedenen gesundheitlichen…
Die Passionsblume (Passiflora incarnata; Maibaum) ist eine Kletterpflanze, die im Südosten der Vereinigten Staaten sowie in Mittel- und Südamerika heimisch ist. Die Ureinwohner Amerikas verwendeten die Passionsblume als Beruhigungsmittel. Im sechzehnten Jahrhundert erfuhren spanische Entdecker in Südamerika von der Passionsblume. Die Pflanze wurde dann nach Europa…
Beifuß (Artemisia vulgaris) ist eine ganzjährige Kulturpflanze, die in Europa und Teilen Asiens und Afrikas heimisch ist. Heute wächst sie in vielen Teilen der Welt, auch in Nordamerika. Historisch gesehen wurde Beifuß in verschiedenen Teilen der Welt in traditionellen Heilverfahren verwendet. Heute wird Beifuß (Artemisia vulgaris),…
Die Mariendistel (Silybum marianum) ist in Europa heimisch und wurde von frühen Kolonisten nach Nordamerika eingeführt. Die Mariendistel (Silybum marianum) ist im Osten der Vereinigten Staaten, in Kalifornien, Südamerika, Afrika, Australien und Asien verbreitet. Die Begriffe „Mariendistel“ und „Silymarin“ werden häufig synonym verwendet. In der Vergangenheit…
Lavendel (Lavandula angustifolia) ist in den Ländern des Mittelmeerraums beheimatet, darunter Frankreich, Spanien und Italien. Der Name Lavendel leitet sich vom lateinischen Verb lavare“ ab, was so viel wie waschen“ bedeutet. Im alten Rom wurde Lavendel als Badezusatz verwendet. Lavendel wird zum Aromatisieren von Lebensmitteln und…
Kratom (Mitragyna speciosa) ist ein Baum aus der Familie der Kaffeegewächse (Rötegewächse oder auch Rubiaceae genannt), der in Thailand und anderen tropischen Ländern wächst. In Südostasien werden seine Blätter traditionell gekaut oder zu einem Tee verarbeitet, der gegen Müdigkeit und zur Steigerung der Arbeitsproduktivität verwendet wird. Kratom wird…
Der Weißdorn (Crataegus monogyna) ist ein blühender Strauch oder Baum aus der Familie der Rosengewächse. Er wächst in den klimatisch gemäßigten Regionen der Welt. Historisch gesehen wurde der Weißdorn bei Herzkrankheiten sowie bei Verdauungs- und Nierenproblemen eingesetzt. Heute wird er für diese Zwecke sowie bei Angstzuständen,…
Grüner, schwarzer und Oolong-Tee stammen alle von der gleichen Pflanze, Camellia sinensis, werden aber nach unterschiedlichen Methoden zubereitet.  Grüner Tee (Camellia sinensis) als Getränk oder Nahrungsergänzungsmittel wird zur Verbesserung der geistigen Wachheit, zur Linderung von Verdauungsbeschwerden und Kopfschmerzen sowie zur Förderung der Gewichtsabnahme angepriesen. Grüner Tee…
Die Kanadische Gelbwurz (Kanadische Orangenwurzel oder Goldsiegelwurzel genannt) ist eine in Nordamerika heimische Pflanze. Historisch gesehen verwendeten die amerikanischen Ureinwohner die Kanadische Gelbwurz bei Hautkrankheiten, Geschwüren, Fieber und anderen Beschwerden. Die europäischen Siedler übernahmen ihn als Heilpflanze und setzten ihn bei einer Vielzahl von Beschwerden ein.…
Ingwer (Zingiber officinale) ist in Teilen Asiens wie China, Japan und Indien beheimatet und hat einen blattartigen Stängel und gelblich-grüne Blüten. Das Gewürz wird aus dem Rhizom (unterirdischer Stamm) der Pflanze gewonnen. In China wird Ingwer seit mehr als 2 500 Jahren zu medizinischen Zwecken, und…
Knoblauch (Allium sativum) ist die essbare Knolle einer Pflanze aus der Familie der Liliengewächse. Traditionell wurde er in zahlreichen Teilen der Welt zu Gesundheitszwecken verwendet, unter anderem von den Ägyptern, Griechen, Römern, Chinesen und Japanern. Gegenwärtig wird Knoblauch vor allem als natürliche Alternative bei Erkrankungen des…
Garcinia cambogia ist eine tropische Frucht, die in Indien und Südostasien beheimatet ist. Das Fruchtfleisch und die Schale werden in den asiatischen Ländern seit langem als Gewürz und Konservierungsmittel verwendet. Die Schale Garcinia Cambogiafrucht enthält eine chemische Substanz namens Hydroxyzitronensäure, deren Wirkung auf den Appetit untersucht…
Leinsamen (Linum usitatissimum) werden seit jeher in vielfältiger Weise für gesundheitliche und industrielle Zwecke verwendet. Die Fasern der Pflanze werden zu Leinen verarbeitet, und das Öl aus den Samen wird unter anderem in Farben verwendet. Heutzutage werden Leinsamen und Leinsamenöl bei einer Vielzahl von Erkrankungen wie…
Mutterkraut (Tanacetum parthenium) wird bei Fieber, Kopfschmerzen und Arthritis eingesetzt; äußerlich (auf die Haut aufgetragen) wird es bei Zahnschmerzen und als Antiseptikum sowie als Insektizid eingesetzt. Produkte aus Tanacetum parthenium enthalten in der Regel getrocknete Mutterkrautblätter, es können aber auch alle Pflanzenteile, die über der Erde…
Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum) ist eine kleeähnliche Pflanze, die im Mittelmeerraum, Südeuropa und Westasien beheimatet ist. Seine Samen, die wie Ahornsirup riechen und schmecken, werden in der Küche und als Medizin verwendet. Bockshornklee wird als Zutat in Gewürzmischungen und als Aromastoff in Lebensmitteln, Getränken und Tabak verwendet.…
Nachtkerzenöl (Oenothera biennis) ist in den Samen der Pflanze enthalten und hat einen hohen Anteil an der essenziellen Fettsäure Gamma-Linolensäure. Essentielle Fettsäuren, wie die in Nachtkerzenöl enthaltenen Omega-6-Fettsäuren und die in Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren, werden als Bausteine für eine Reihe von Molekülen im Körper verwendet. Für…
Die europäische Mistel (Viscum album) wird seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin gegen eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, darunter Krampfanfälle, Kopfschmerzen und Wechseljahrsbeschwerden. Heutzutage wird die europäische Mistel als Mittel gegen Krebs beworben. In Europa werden Mistelextrakte, die per Injektion verabreicht werden, als verschreibungspflichtige Arzneimittel verkauft.…
Echinacea wird als pflanzlicher Wirkstoff bei Erkältungen und anderen Infektionen angepriesen, weil man davon ausgeht, dass es das Immunsystem anregt, Infektionen wirksamer zu bekämpfen. Echinaceapräparate werden auch für die Anwendung auf der Haut zur Behandlung von Wunden und Hautproblemen beworben. Mehrere Echinacea-Arten, am häufigsten Echinacea purpurea…
Es gibt viele Arten von Zimt. Der Ceylon-Zimt (Cinnamomum verum), der hauptsächlich in Sri Lanka angebaut wird, ist als „echter“ Zimt bekannt. Cassia-Zimt (Cinnamomum aromaticum), der in Südostasien angebaut wird, ist die in Nordamerika am häufigsten verkaufte Zimtsorte. Der seit Jahrtausenden als Gewürz verwendete Zimt wird…
Die Keuschheitsbeere, ist im Mittelmeerraum und in Asien heimisch. Weitere gebräuchliche Namen und Bezeichnungen: Keuschbeere, Keuschbaum, Vitex, Mönchspfeffer. Der lateinische Name lautet: Vitex agnus-castus. Der Name Keuschheitsbeere könnte auf den traditionellen Glauben zurückgehen, dass die Pflanze die Keuschheit fördert. Berichten zufolge verwendeten Mönche im Mittelalter die…
Es gibt zwei Arten von Kamille: Deutsche Kamille und Römische Kamille. Dieser Beitrag befasst sich mit der deutschen Kamille. Die Kamille wurde bereits in alten medizinischen Schriften beschrieben und war im alten Ägypten, Griechenland und Rom eine wichtige Heilpflanze. Kamille (Chamomilla recutita) enthält chemische Stoffe, die…
Die Pestwurz (Butterbur) ist ein Strauch, der in Europa und Teilen Asiens und Nordamerikas wächst. Im Mittelalter wurde die Pestwurz gegen Pest und Fieber eingesetzt, und im 17. Jahrhundert wurde sie zur Behandlung von Husten, Asthma und Hautwunden verwendet. In jüngerer Zeit wird sie als Nahrungsergänzungsmittel…
Bromelain ist eine Gruppe von Enzymen, die in der Frucht und im Stamm der Ananaspflanze enthalten sind. Die Ananas ist in Amerika beheimatet, wird aber heute weltweit in tropischen und subtropischen Regionen angebaut. Historisch betrachtet haben die Ureinwohner Mittel- und Südamerikas die Ananas für eine Vielzahl…
Die Traubensilberkerze, eine Pflanze aus der Familie der Hahnenfußgewächse, wächst in Nordamerika. Die amerikanischen Ureinwohner verwendeten die Traubensilberkerze traditionell gegen eine Vielzahl von Beschwerden und führten sie bei den europäischen Kolonisten ein. Derzeit wird die Traubensilberkerze (auch Schwarze oder Wilde Schlangenwurzel genannt) als Nahrungsergänzungsmittel gegen Hitzewallungen…
Astragalus (auch Tragant oder Bocksdorn genannt) wird bereits seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) in Kombination mit anderen Kräutern verwendet. Vor allem die Wurzel wird für die gesundheitliche Versorgung verwendet. Astragalus (Tragant) wird oft mit anderen Kräutern kombiniert und als Nahrungsergänzungsmittel für viele Erkrankungen…
Asiatischer Ginseng stammt aus dem Fernen Osten, einschließlich China, Korea und Fernostsibirien. In der traditionellen chinesischen Medizin wird er seit Tausenden von Jahren zu gesundheitsfördernden Zwecken eingesetzt. Der asiatische Ginseng ist eine von mehreren Ginsengarten. Der Teil der Pflanze, der am häufigsten für gesundheitliche Anwendungen verwendet wird,…
Zwiebeln (Allium cepa L.) gehören zur Familie der Lauchgewächse, zu denen auch Knoblauch, Lauch, Schalotten und Schnittlauch gehören. Welche Nährstoffe haben Zwiebeln? Die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, die der Verzehr von Zwiebeln mit sich bringt, sind auf den hohen Nährstoffgehalt dieser Pflanzenart zurückzuführen. Zwiebeln (100 g) enthalten…
Was ist weißer Tee und wie gesund ist White Tea? Weißer Tee hat sowohl antivirale als auch antibakterielle Wirkungen: Forschungsarbeiten an der Universität Pace konnten zeigen, dass ein Extrakt aus weißen Tee eine prophylaktische Wirkung haben kann, die das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien verzögern…
Knochenkrankheiten: Bakterielle Knocheninfektionen sind sehr resistent gegen Antibiotika und erfordern neue therapeutische Ansätze. Saussurea controversa (Alpenscharten) ist eine Pflanzenart, die traditionell von Menschen im Fernen Osten, Sibirien, Tibet und der Mongolei zur Behandlung von Leber-, Nieren-, Verdauungs- und Bewegungserkrankungen verwendet wird. Die getrockneten Blätter werden in…
Bedeutung, Anwendung, Erfahrungen: Ginkgo (auch Ginkgo biloba, Fossilienbaum oder Baigu genannt), eine der ältesten lebenden Baumarten der Welt, hat eine lange Tradition in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Mitgliedern des königlichen Hofes wurden aus Gründen der Altersschwäche Gingkonüsse gegeben. Andere historische Anwendungen für Baigu waren Asthma,…
Menü