Welche Wirkung hat Weißdorn (Crataegus monogyna) auf die Gesundheit

Anti-Aging und Alternsforschung, Heilpflanzen, Life Balance, Superfoods

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 31. Oktober 2021, Lesezeit: 3 Minuten

Der Weißdorn (Crataegus monogyna) ist ein blühender Strauch oder Baum aus der Familie der Rosengewächse. Er wächst in den klimatisch gemäßigten Regionen der Welt.

Historisch gesehen wurde der Weißdorn bei Herzkrankheiten sowie bei Verdauungs- und Nierenproblemen eingesetzt. Heute wird er für diese Zwecke sowie bei Angstzuständen, hohem oder niedrigem Blutdruck und anderen Beschwerden eingesetzt.

Weißdorn enthält zahlreiche Substanzen, die für das Herz von Nutzen sein können. Diese antioxidativ wirkenden Flavonoide, darunter OPCs, können dazu beitragen, die Blutgefäße zu erweitern, den Blutfluss zu verbessern und die Blutgefäße vor Schädigungen zu schützen.

Die Beeren, Blätter und Blüten der Weißdornpflanze werden seit jeher zu medizinischen Zwecken verwendet. Die meisten heutigen Präparate verwenden die Blätter und Blüten, von denen man annimmt, dass sie mehr Flavonoide enthalten als die Beeren.

Weißdorn wurde zur Behandlung von Herzinsuffizienz bei Menschen untersucht. Herzinsuffizienz ist ein Zustand, bei dem das Herz nicht mehr so viel Blut pumpen kann, wie es sollte.

Studien zur Wirksamkeit von Weißdorn

Über die Wirkung von Weißdorn bei anderen Erkrankungen ist nicht viel bekannt, da es nur wenige oder gar keine wissenschaftlichen Studien-Belege gibt.

Es gibt widersprüchliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die Wirkung der Weißdornpflanze bei Menschen mit Herzinsuffizienz.

Obwohl einige ältere Kurzzeitstudien darauf hindeuten, dass Weißdorn bei Patienten mit Herzinsuffizienz von Nutzen sein könnte, haben andere, neuere Studien diesen Nutzen nicht bestätigt.

Im Gegensatz zu einigen der älteren wissenschaftlichen Studien erhielten die Patienten in diesen Studien Weißdorn zusätzlich zu den empfohlenen konventionellen Behandlungen der Herzinsuffizienz.

Eine der Studien deutet darauf hin, dass die Einnahme von Weißdorn möglicherweise schädlich ist, da sie das Risiko eines frühen Fortschreitens der Herzinsuffizienz zu erhöhen scheint.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

In den meisten Studien über Weißdorn bei Herzinsuffizienz wurden keine ernsthaften Gesundheitsprobleme beobachtet.

In einer Studie war es jedoch bei Patienten, die die Weißdornpflanze einnahmen, wahrscheinlicher, dass sich ihre Herzinsuffizienz kurz nach Beginn der Studie verschlechterte als bei Patienten, die ein Placebo erhielten.

Der Grund dafür ist unklar, aber eine Möglichkeit ist, dass Weißdorn mit den Medikamenten, die die Patienten einnahmen, in Wechselwirkung getreten sein könnte.

Zu den bekannten Nebenwirkungen von Weißdornpflanzen können Schwindel, Übelkeit und Verdauungsbeschwerden gehören.

Weißdorn kann gesundheitsschädliche Wechselwirkungen mit Medikamenten, einschließlich einiger Herzmedikamente, aufweisen.

Wenn man Medikamente einnimmt und die Einnahme von Weißdorn in Erwägung zieht, sollte man seinen Arzt beziehungsweise seine Ärztin konsultieren.

Über die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Einnahme von Weißdorn während der Schwangerschaft oder der Stillzeit ist aus wissenschaftlicher Sicht wenig bekannt.

Quelle: Medizindoc mit Material von NIH / NHS/ NCCIH

"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ÜBERSICHT1 Was ist Coenzym Q102 Studien zur Wirkung von CoQ103 Nebenwirkungen und Wechselwirkungen Was ist Coenzym Q10 Coenzym Q10 (CoQ10) ist eine im menschlichen Körper natürlich vorkommendes, fettlösliches Antioxidans, das strukturell mit Vitamin E und K verwandt ist. Es kommt vor allem in Herz, Leber, Nieren…
Die Acai-Palme (Euterpe oleracea), die im tropischen Mittel- und Südamerika beheimatet ist, trägt eine tiefviolette Frucht. Für die indigenen Völker des Amazonasgebiets ist die Acai-Frucht seit langem eine wichtige Nahrungsquelle. Acai-Produkte sind auch in Industrieländern populär geworden, wo sie unter anderem als Mittel zur Gewichtsreduzierung, zur…

Wundermittel OPC?

Wundermittel OPC?

Oligomere Proanthocyanidine (OPC) kommen in den meisten Pflanzen vor und werden daher in der menschlichen Ernährung häufig verwendet....

Ernährung: Was sind Glykonährstoffe?

Ernährung: Was sind Glykonährstoffe?

Wenn sie das richtige Obst und Gemüse essen, können sie auf die zusätzliche Einnahme von Glykonährstoffen verzichten....

Ayurveda, die traditionelle indische Medizin, ist reich an natürlichen Heilmitteln für Gesundheits- und Schönheitsprobleme. Haritaki ist eines der vielen ayurvedischen Kräuter. Haritaki ist die Frucht des sommergrünen Myrobalan-Pflaumenbaums und ein wichtiges Kraut in der Ayurveda- und Siddha-Medizin, zwei einheimischen indischen Medizinsystemen. Die eigentliche Frucht ist winzig, länglich…
Unabhängig von Fettleibigkeit hat eine zuckerreiche Ernährung negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen, so das Ergebnis einer Studie unter der Leitung des MRC London Institute of Medical Sciences, Großbritannien. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die kürzere Lebensdauer von Fruchtfliegen, die mit zuckerreicher Nahrung gefüttert wurden,…