Wirkung der Sägepalme (Serenoa repens) auf die Gesundheit

Heilpflanzen

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 29. Januar 2023, Lesezeit: 3 Minuten

Die Sägepalme (Serenoa repens; Amerikanische Zwergpalme) ist eine strauchartige Palme, die im Südosten der Vereinigten Staaten beheimatet ist.

In der Vergangenheit wurde sie bei einer Vielzahl von körperlichen Beschwerden eingesetzt, unter anderem bei Störungen der männlichen und weiblichen Fortpflanzungsorgane und bei Husten infolge verschiedener Krankheiten.

Gegenwärtig wird die Sägepalme als Nahrungsergänzungsmittel bei Harnwegsbeschwerden im Zusammenhang mit einer vergrößerten Prostata (auch benigne Prostatahyperplasie genannt) sowie bei chronischen Beckenschmerzen, Migräne, Haarausfall und anderen Beschwerden beworben.

Studien zur Wirksamkeit der Sägepalme

In zahlreichen Studien wurden verschiedene Zubereitungen von Sägepalme zur Behandlung von Harnwegssymptomen im Zusammenhang mit einer Prostatavergrößerung bei Männern untersucht.

  • Über die Verwendung von Sägepalme für andere gesundheitliche Aspekte ist wesentlich weniger bekannt.

Zwei große, qualitativ hochwertige Studien in denen jeweils ein anderes Sägepalmenpräparat verwendet wurde, ergaben, dass Sägepalme bei Symptomen einer Prostatavergrößerung nicht wirksamer ist als ein Placebo.

Sägepalmenprodukte werden auf unterschiedliche Weise hergestellt und unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung.

Einige Studien zu Sägepalmenprodukten legen nahe, dass sie bei Symptomen einer vergrößerten Prostata hilfreich sein könnten, aber viele dieser Studien waren von geringer Qualität.

Die Wirksamkeit von Sägepalmenprodukten bei einer Prostatavergrößerung konnte bisher nicht schlüssig nachgewiesen werden.

Die Forschungsergebnisse zu Sägepalmen bei anderen Erkrankungen als einer vergrößerten Prostata reichen nicht aus, um irgendwelche eindeutigen Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Sägepalme wird von den meisten Anwendern gut vertragen. Sie kann leichte Nebenwirkungen wie Verdauungsbeschwerden oder Kopfschmerzen verursachen.

Sägepalme scheint die Messwerte des prostataspezifischen Antigens (PSA) nicht zu beeinflussen, selbst wenn sie in größeren Mengen als üblich eingenommen wird. Eine prostataspezifisches Antigen ist ein Protein, das von der Prostata produziert wird.

  • Die PSA-Werte werden zur Früherkennung von Prostatakrebs und zur Überwachung von Patienten verwendet, bei denen Prostatakrebs diagnostiziert wurde.

Es ist nicht bekannt, dass Sägepalme Wechselwirkungen mit Medikamenten hat.

Informationen über die unbedenkliche Anwendung von Sägepalme stammen in erster Linie aus Studien über ihre Verwendung bei einer vergrößerten Prostata bei Männern.

Über die gesundheitliche Unbedenklichkeit oder die Nebenwirkungen von Sägepalme bei der Anwendung bei anderen Erkrankungen, insbesondere bei Frauen und Kindern, ist wenig bekannt.

  • Die Einnahme von Sägepalme kann während der Schwangerschaft oder der Stillzeit gesundheitsschädlich sein.

Quellen

  • MedizinDoc mit Material von NIH / NHS/ National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH)

"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Chemotherapie ist ein häufig eingesetztes Behandlungsverfahren bei Krebs, aber auch ein zweischneidiges Schwert. Die Medikamente sind zwar sehr wirksam bei der Abtötung von Krebszellen, aber sie verursachen auch die Zerstörung gesunder Körperzellen. Es ist daher notwendig, den Schaden, den das Medikament im Körper des Patienten anrichtet,…
Welche Wirkung hat Kratom auf den Körper und die Gesundheit? Kratom (Mitragyna speciosa) ist ein Baum aus der Familie der Kaffeegewächse (Rötegewächse oder auch Rubiaceae genannt), der in Thailand und anderen tropischen Ländern wächst. In Südostasien werden seine Blätter traditionell gekaut oder zu einem Tee verarbeitet, der gegen…