Acidophilus kann bei Verdauungskrankheiten helfen

Ernährung und Gesundheit

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 29. Januar 2020, Lesezeit: 2 Minuten

Nach Angaben des National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK) leiden 60 bis 70 Millionen Amerikaner an Verdauungsstörungen.

  • Die heutzutage üblichen Lebensmittelverarbeitungsmethoden können lebensfähige nützliche Organismen zerstören und machen es dem Körper damit zusätzlich schwer, eine gute Darmflora zu erhalten.

Selbst die meisten Joghurtprodukte enthalten keine lebensfähigen Acidophilus-Kulturen mehr. Eine schlechte Darmflora kann auch durch Konservierungsmittel, Zusatzstoffe, Alkohol, eine ungesunde fettreiche Ernährung (Transfette, gesättigte Fettsäuren), die Antibabypille und Stress verursacht werden.

Die Darmflora wird oft durch Antibiotika geschädigt, die alle Arten von Bakterien abtöten, sowohl die guten als auch die schädlichen Bakterien.

Die Wirkung von Antibiotika auf die Darmflora kann wochenlang anhalten, auch wenn das Medikament nicht mehr angewendet wird. Dies kann unter anderem zu Allergien, Müdigkeit, Hefepilzüberwucherung, schlechter Verdauung und chronischen Infektionen führen.

Die nützlichen Bakterien können durch Acidophilus-Präparate wieder in das System eingeführt werden.

Eine Acidophilus-Ergänzung (Supplementierung) hat nach Ansicht von Fachleuten nicht nur für das Verdauungssystem wichtige Vorteile, wie beispielsweise die Bewältigung von Verstopfung und Durchfall, die Verringerung von Mundgeruch, die Bekämpfung von Laktoseintoleranz durch die Assoziation mit Laktase, die Kontrolle von Cholesterin durch die Förderung der normalen Aufnahme von Nahrungsfetten, die Verringerung von Blähungen, die Unterdrückung von Candida-Hefepilzen, die Vorbeugung von Darmverunreinigungen durch infektiöse Organismen und die Unterdrückung einer Reihe von Darmerkrankungen.

Acidophilus enthält Bakterien, die eine symbiotische oder für beide Seiten vorteilhafte Beziehung mit dem menschlichen Magen eingehen. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das oft der Milch oder anderen Milchprodukten zugesetzt oder als Kapsel angeboten wird.

Quellen

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ddp

Forschung: Wie sich E-Zigaretten auf Lunge, Gehirn, Herz und den Darm auswirken

Forschung: Wie sich E-Zigaretten auf Lunge, Gehirn, Herz und den Darm auswirken

Welche gesundheitlichen Schäden verursachen E-Zigaretten (Vaporiser), Liquids und Aromen? Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern zeigen, dass E-Zigaretten...

Wie tiefe Meditation die Darmgesundheit verbessern kann

Wie tiefe Meditation die Darmgesundheit verbessern kann

Gesunder Darm: Untersuchungen ergeben, dass tiefe Meditation die Darmgesundheit verbessern kann, indem sie die dort Bakterien kontrolliert....

Studie: Wirkung von schwarzen und grünen Tee auf Leber, Darm und Fettleibigkeit

Studie: Wirkung von schwarzen und grünen Tee auf Leber, Darm und Fettleibigkeit

Forscher konnten in einer Studie nachweisen, dass schwarzer Tee die Gewichtsabnahme und andere gesundheitliche Vorteile fördern kann ......

Reizdarmsyndrom Algen Darmbeschwerden lindern

Reizdarmsyndrom: Welche Grünalgen Darmbeschwerden wie Durchfall, Blähungen und Völlegefühl lindern

Reizdarmsyndrom: Wissenschaftler testen erstmals Grünalgen-Art auf Symptome, die mit der Verdauung und Problemen wie Durchfall, Blähungen und Völlegefühl zusammenhängen ......

Was ist eine Blinddarmentzündung?

Was ist eine Blinddarmentzündung?

Wie häufig ist eine Blinddarmentzündung? Appendizitis ist die häufigste Ursache für akute Bauchschmerzen, die eine Operation erfordern....

Blutgerinnsel vorbeugen Patienten, die wegen eines Knochenbruchs operiert werden, erhalten in der Regel eine Art injizierbares Blutverdünnungsmittel, niedermolekulares Heparin, um lebensbedrohliche Blutgerinnsel zu verhindern. Eine klinische Studie der University of Maryland School of Medicine ergab, dass frei verkäufliches Aspirin genauso wirksam ist, um Blutgerinnsel zu verhindern. …
Das Institute of Psychiatry, Psychology & Neuroscience (IoPPN) am King’s College London hat einen Bluttest entwickelt, der das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung bis zu 3,5 Jahre vor der klinischen Diagnose vorhersagen kann. Die Studie, die in der Fachzeitschrift Brain veröffentlicht wurde, belegt, dass Blutbestandteile die Neurogenese, die…