Was man über Nahrungsergänzungsmittel für altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Grauer Star, diabetische Retinopathie und Glaukom wissen sollte

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Grauer Star (Katarakt), diabetische Retinopathie und Glaukom sind die Hauptursachen für Sehstörungen und Erblindung bei älteren Amerikanern. Es gibt einige konventionelle Behandlungen oder Operationen für einige Augenerkrankungen, aber einige Menschen greifen zu Nahrungsergänzungsmitteln, um sie zu verhindern oder ihr Fortschreiten zu verzögern. Hier sind drei Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel für Augenerkrankungen in Erwägung ziehen.

Nahrungsergänzungsmittel für Augenerkrankungen

  1. Die Ergebnisse der Age-Related Eye Disease Studies (AREDS und AREDS2) deuten darauf hin, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungs-Präparate mit antioxidativen Vitaminen und Zink das Fortschreiten der altersbedingten Makuladegeneration bei Menschen mit mittlerer AMD und solchen mit später AMD auf einem Auge verlangsamen kann. Daten aus anderen Studien unterstützen nicht die Verwendung anderer Nahrungsergänzungsmittel wie Ginkgo biloba und Omega-3-Fettsäuren für altersbedingte Makuladegeneration.
  2. Die aktuelle Forschung unterstützt nicht die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit den Vitaminen A, C und E als Glaukombehandlung. Es gibt auch wenig Hinweise darauf, dass die Verwendung von Megavitaminen, speziellen Diäten, Akupunktur, Entspannungstechniken oder therapeutischen Maßnahmen gegen Glaukom hilfreich ist. Früherkennung und konventionelle Behandlung von Glaukom sind wichtig.
  3. Obwohl es einige Daten aus der Beobachtungsforschung gibt, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B12 die Entwicklung des Katarakts (Grauer Star) verlangsamen oder verhindern können, wurden keine Nahrungsergänzungsmittel für die Behandlung des Grauen Stars empfohlen.

Glaukom und altersbedingte Makuladegeneration in Deutschland

In Deutschland liegt der Anteil der Personen mit altersabhängiger Makuladegeneration im Spätstadium bezogen auf die Gesamtbevölkerung bei 0,58 Prozent (ca. 480.000 Betroffene). Der Anteil der betroffenen Personen mit altersabhängiger Makuladegeneration im Frühstadium liegt bei umgerechnet rund sieben Millionen Betroffenen (8,38 Prozent). An Glaukom leiden knapp eine Millionen Menschen (1,11 Prozent) und an diabetischer Retinopathie erkrankt sind rund 1,25 Millionen Deutsche (1,53 Prozent). Die Zahlen stammen aus der Gutenberg Health Study der Universitätsmedizin Mainz.

Die obigen Informationen zu Nahrungsergänzungsmittel für Augenerkrankungen wie altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Grauer Star, diabetische Retinopathie und Glaukom dienen ausschließlich zur ersten Information.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wie gesund sind Nahrungsergänzungsmittel?

Wie gesund sind Nahrungsergänzungsmittel für Augenerkrankungen?

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Das Spiel des Glücks – das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Infos und Interviews zu Keyando.

Mehr zu Keyando

Teile den obigen Beitrag!

Menü
EnglishGerman