Glaukom vorbeugen und verhindern – Ernährung, Früherkennung und Behandlung

Gesundheitstipps

Torsten Lorenz, aktualisiert am 2. Oktober 2022, Lesezeit: 6 Minuten

Glaukom (Grüner Star) früh erkennen, um die Sehkraft zu schützen:

Definition, Krankheitsbild, Risikogruppen

Der grüne Star (Glaukom) bezeichnet eine Gruppe von verschiedenen Augenerkrankungen, die den Sehnerv des Auges schädigen, der die visuellen Signale vom Auge zum Gehirn leitet.

  • Wird das Glaukom nicht behandelt, kann es zum Verlust der Sehkraft oder zur Erblindung führen. Viele Menschen mit einem Glaukom im Frühstadium haben jedoch keine Symptome.

Bis zur Diagnose des Glaukoms (Grüner Star) bemerken die Betroffenen mitunter bereits Beeinträchtigungen ihres seitlichen oder peripheren Sehens.

Aus Studien ist bekannt, dass mindestens die Hälfte aller Menschen mit grünem Star (Glaukom) nicht weiß, dass sie an dieser potenziell zur Erblindung führenden Augenkrankheit leiden.

Allerdings kann ein Glaukom durch eine umfassende Augenuntersuchung eines Augenarztes bereits im Frühstadium erkannt werden.

  • Bei einer frühzeitigen Diagnose kann ein grüner Star (Glaukom) mit Medikamenten oder durch eine Operation behandelt werden. Durch eine frühzeitige Behandlung können die Augen vor ernsthaftem Sehverlust geschützt werden.

Jeder Mensch kann an grünem Star erkranken, aber für einige Menschen besteht ein erhöhtes Risiko.

Zu den Risikogruppen gehören insbesondere alle Menschen über 60 Jahre und Menschen, bei denen die Augenkrankheit (Grüner Star) in der Familie vorkommt sowie Menschen mit Diabetes.

Bei einem erhöhten Risiko sollten Betroffene alle ein bis zwei Jahre eine umfassende Augenuntersuchung durchführen lassen.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Sehkraftverlust: Es gibt zahlreiche Vorkehrungen, die zum Schutz der Augen beitragen und das Risiko eines Sehkraftverlusts durch ein Glaukom verringern.

Wie kann man einem Glaukom vorbeugen?

Wer einen grünen Star (Glaukom) vermeiden möchte, sollte auf seine Ernährung achten.

Wie bei anderen Gesundheitsproblemen auch, kann eine gute Ernährung einen Unterschied für deine Augen machen.

Obst und Gemüse (Vitamine A und C und Antioxidantien)

Die Glaucoma Research Foundation empfiehlt zur Vorbeugung eines Glaukoms, Obst und Gemüse als Lieferant für die wichtigen Vitamine A und C sowie für die Antioxidantien Lutein und Zeaxanthin zu essen.

  • Diese Stoffe können vor oxidativem Stress schützen, der den Sehnerv und andere Gewebeschichten des Auges beim Glaukom schädigt.

In einer Studie mit 584 schwarzen Frauen wurde festgestellt, dass diejenigen, die täglich drei oder mehr Portionen Obst oder Saft konsumierten, ein um 79 Prozent geringeres Risiko hatten, an einem Glaukom zu erkranken, als diejenigen, die weniger als eine Portion zu sich nahmen.

Grünes Blattgemüse

Auch grünes Blattgemüse gehört laut der Glaucoma Research Foundation zu den Gemüsesorten, die man im Blick haben sollte.

  • Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass der Verzehr von Grünkohl und Spinat das Risiko eines Glaukoms verringert.

Außerdem wird der Verzehr von Blattgemüse mit einem geringeren Risiko für Entzündungen, Krebs, Herzkrankheiten und sogar für die Makuladegeneration in Verbindung gebracht.

Nüsse und Kerne (Vitamin E)

Empfehlenswert ist außerdem den Konsum von Nüssen und Samenkörnern als gute Quelle für Vitamin E, das wichtig ist, um die Zellen gesund zu halten und sie vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, die das schützende Netzhautgewebe abbauen können.

Fisch (Omega-3-Fettsäuren)

Des Weiteren wird Fisch empfohlen, insbesondere Lachs, Thunfisch, Sardinen und Heilbutt, die einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren haben, die nachweislich den Augendruck senken, der durch den Grünen Star verursacht wird.

Tee

In einer Studie im British Journal of Ophthalmology wurde nachgewiesen, dass Menschen, die täglich mindestens eine Tasse heißen Tee tranken, ihr Glaukomrisiko um 74 Prozent senkten, im Vergleich zu denjenigen, die dies nicht taten.

Auch Bananen, Avocados, Kürbiskerne und schwarze Bohnen bieten gesundheitlichen Vorteile.

Was man vermeiden sollte

Wer bereits an einem Glaukom erkrankt ist, sollte Nahrungsmittel vermeiden, die das metabolische Syndrom, Fettleibigkeit, Blutdruckprobleme und Diabetes begünstigen.

  • Eine Ernährungsweise, die zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks und Blutzuckerspiegels beiträgt, hilft, das Glaukomrisiko zu senken.

Auch eine normale Kalorienzufuhr und die Einschränkung von Kohlenhydraten können sich positiv auf die Augen auswirken.

Was kann man tun, um einen Sehverlust zu verhindern?

Ein gesundes Gewicht, die Kontrolle des Blutdrucks, körperliche Aktivität und der Verzicht auf das Rauchen können zur Vermeidung eines glaukombedingten Sehkraftverlusts beitragen.

Außerdem helfen die genannten Verhaltensweisen, Typ-2-Diabetes und anderen chronischen Krankheiten vorzubeugen.
Augenuntersuchung zur Vorsorge

Wer zu einer Risikogruppe gehört, sollte sich einer umfassenden Augenuntersuchung unterziehen, um ein Glaukom frühzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen.

Verschreibungspflichtige Augentropfen können das Fortschreiten des Glaukoms aufhalten.

Dein Augenarzt wird dir empfehlen, wie oft du zur Nachuntersuchung kommen solltest.

Auch für Menschen, die nicht zu einer Risikogruppe gehören, kann eine umfassende Untersuchung mit Augenerweiterung im Alter von 40 Jahren dazu beitragen, Glaukom und andere Augenkrankheiten frühzeitig zu erkennen.

Das Offenwinkelglaukom hat keine Symptome und wird vererbt.

Behandlung und Kontrolle des Glaukoms

Der Sehkraftverlust durch ein Glaukom beeinträchtigt gewöhnlich zuerst das periphere Sehen.

Zu einem späteren Stadium wird das zentrale Sehen beeinträchtigt, das erforderlich ist, um Objekte klar zu sehen und alltägliche Aufgaben wie Lesen und Autofahren zu verrichten.

Die Behandlung des grünen Stars umfasst Augentropfen, oral einzunehmende Medikamente oder eine Operation (oder eine Kombination von Behandlungen), um den Augendruck zu senken und einen dauerhaften Sehverlust zu verhindern.

Wenn Laser- oder chirurgische Eingriffe zur Senkung des Augendrucks empfohlen werden, sollten regelmäßige Nachsorgetermine vereinbart werden, um den Augendruck weiter zu überwachen.

Quellen

vgt"


Quelle: Youtube/Springer Medizin

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Glaukom-Erkrankung birgt erhebliches Risiko auch an Alzheimer zu erkranken

Studie: Glaukom-Erkrankung birgt erhebliches Risiko auch an Alzheimer zu erkranken

In beiden Fällen werden Nervenzellen geschädigt und sterben ab, ein Prozess, der Neurodegeneration genannt wird ......

Glaukom-Studie: Beeinträchtigt der Grüne Star die kognitive Funktion

Glaukom-Studie: Beeinträchtigt der Grüne Star die kognitive Funktion?

Grüner Star und kognitive Funktionen: Eine kürzlich im Journal of the American Geriatrics Society veröffentlichte Studie legt nahe, dass ......

Grüner Star (Glaukom): Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Grüner Star (Glaukom): Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Eine Heilung des Glaukoms ist bislang nicht möglich, aber eine frühzeitige Behandlung kann die Schädigungen des Auges oftmals aufhalten ......

Studie: Eine neue Behandlung für Glaukom?

Studie: Eine neue Behandlung für Glaukom / Grüner Star?

Glaukom: Forscher der Northwestern Medicine haben neue Behandlungsziele für das Glaukom identifiziert, darunter die Verhinderung einer...

Glaukom-Früherkennung: Forscher entwickeln einfachen Selbsttest

Glaukom-Früherkennung: Forscher entwickeln einfachen Selbsttest für zuhause

Glaukom-Vorsorge: Laut einer neuen Studie der University of Birmingham können mit Hilfe von Smartphones die Augen auf Frühwarnzeichen...


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wohlbefinden ist ein positives Ergebnis, das für die Menschen und für viele Bereiche der Gesellschaft von Bedeutung ist, weil es uns zeigt, dass die Menschen ihr Leben als gut empfinden. Gute Lebensbedingungen (z. B. Wohnen, Beschäftigung) sind für das Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung. Viele Indikatoren, die…
Menschen, die aufgrund einer schweren Behinderung nicht mehr sprechen können, wollen ihre Worte dennoch aussprechen können. Sie können dies allerdings nicht physisch tun. Doch es gibt eine faszinierende Möglichkeit, solche tiefgreifenden körperlichen Einschränkungen zu überwinden. Computern mit entsprechender Software sind in der Lage, Gehirnströme zu entschlüsseln,…