Diabetes-Forschung 2022

Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung von Diabetes mellitus. Lesen Sie die neuesten Ergebnisse aktueller Studien zur Behandlung von Diabetes mellitus . Neue Therapieformen. Mögliche Komplikationen · Diabetes und Ernährung · ‎Was verursacht Typ 1? · ‎Was verursacht Typ 2?
Forscher des Joslin Diabetes Center und des Brigham and Women’s Hospital haben einen neuen Weg entdeckt, um Entzündungen im Körper zu bekämpfen, die mit Fettleibigkeit und ihren nachgelagerten Auswirkungen auf die Insulinresistenz, die Blutzuckerkontrolle und das Diabetesrisiko in Verbindung gebracht werden. Sie fanden heraus, dass kalte…
Diabetesrisiko: Laut einer neuen Studie des Steno Diabetes Center Copenhagen, des Rigshospitalet und der Universität Kopenhagen haben Krebspatienten ein höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken. Die Studie zeigt auch, dass Krebspatienten, die Diabetes entwickeln, früher sterben als Krebspatienten ohne Diabetes. Das Diabetesrisiko ist bei einigen Krebsarten…
Autonome Neuropathie ist eine Schädigung der Nerven, die die inneren Organe steuern. Autonome Neuropathie kann zu Problemen führen mit Herzfrequenz und Blutdruck Verdauungssystem Blase Geschlechtsorgane Schweißdrüsen Augen der Fähigkeit, eine Hypoglykämie, auch Unterzuckerung oder Unterzuckerung genannt, zu erkennen – ein Zustand, der als Hypoglykämie-Unkenntnis bezeichnet wird. Was…
Diabetische Neuropathie ist eine Nervenschädigung, die durch Diabetes verursacht wird. Nerven sind Bündel aus speziellem Gewebe, die Signale zwischen Ihrem Gehirn und anderen Teilen Ihres Körpers übertragen. Was sind die verschiedenen Arten der diabetischen Neuropathie? Zu den Arten der diabetischen Neuropathie gehören die folgenden: Periphere Neuropathie Bei…
Ein internationales Forscherteam hat herausgefunden, dass die Veränderung so genannter Checkpoint-Proteine im Immunsystem Entzündungen im Fettgewebe regulieren kann, was auch zu einer deutlichen Verringerung von Fettleibigkeit und Diabetes führen kann. Diesen Durchbruch erzielten Wissenschaftlern des deutschen Universitätsklinikums Erlangen und des irischen Trinity College Dublin. In ihrer…
Wenn die Diabeteserkrankung zu weit fortgeschritten ist, kann sie bei bis zu 5 % der Fälle zu einer schweren Einschränkung des Sehvermögens bis hin zur Erblindung führen. Die so genannte diabetische Retinopathie tritt auf, weil winzige Blutgefäße im Auge geschädigt werden. Dadurch wird die Blutzufuhr zu…
Bei Experimenten mit einem Alkaloid, das in der Vergangenheit wegen seiner Fähigkeit untersucht wurde, das Wachstum von Krebstumoren zu unterdrücken, sind Wissenschaftler auf ein potenzielles neues Mittel gegen Fettleibigkeit gestoßen. Sie haben nachgewiesen, dass das Alkaloid bei Mäusen einen Gewichtsverlust auslösen kann. Die vielversprechende orale Therapie…
Der Zusammenhang von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes ist komplex. Er umfasst auch Faktoren wie Entzündungen und Inselhormonresistenz. Eine Studie, die nun in der Zeitschrift Nature Metabilism veröffentlicht wurde, liefert ein besseres Verständnis der Zusammenhänge und identifiziert einen neuen Ansatzpunkt gegen Fettleibigkeit, der an der sogenannten Energiekrise in…
Diabetes-Prävention: Laut einer neuen Studie von Forschern in den USA steht Akne in engem Zusammenhang mit der Entwicklung einer Inselhormonresistenz, was bei der Behandlung von Aknepatienten berücksichtigt werden sollte. Diese Erkenntnis kann bei der frühzeitigen Behandlung einer Inselhormonresistenz helfen und zur Prävention von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen…
Diabetes vorbeugen: Ein Forscherteam von Scripps Research hat einen Wirkstoff gefunden, der zur Prävention oder Behandlung von Diabetes Typ 2 eingesetzt werden könnte. Das Wissenschaftlerteam testete einen experimentellen Wirkstoff namens IXA4 an fettleibigen Mäusen. Dabei konnten sie nachweisen, dass der Wirkstoff einen natürlichen Signalweg aktiviert, der…
Diabetes und Augenerkrankungen: Wissenschaftler haben in einer aktuellen Studie festgestellt, dass die Konzentration von Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E bei Diabetikern mit diabetischer Retinopathie vergleichsweise niedriger ist als bei Menschen ohne diese Erkrankung. Die Forschungsergebnisse wurden unlängst im American Journal of Ophthalmology veröffentlicht. Unter…
Ein Forscherteam hat einen neuen therapeutischen Ansatz zur Behandlung von Fettleibigkeit und damit zusammenhängenden Stoffwechselstörungen entwickelt. In Laborexperimenten konnten sie eine deutliche Verringerung des Körperfetts und des Körpergewichts sowie eine Verbesserung der Blutmarker, die diese Störungen begleiten, nachweisen. Bei der von einem Forscherteam der School of…
Diabetes Typ 2 Risikofaktoren senken: Regelmäßige körperliche Betätigung verändert das Stoffwechselprofil des Körpers in erheblichem Maße. Viele dieser Veränderungen werden mit einem geringeren Risiko für Diabetes Typ 2 in Verbindung gebracht, wie eine groß angelegte Studie der Universität Ostfinnland zeigt. An der Untersuchung nahmen mehr als…
Genforscher der Brunel University London in Uxbridge, England, haben herausgefunden, warum manche Menschen mit Fettleibigkeit relativ gesund bleiben, während andere an Krankheiten wie Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauferkrankungen leiden, die ihr Leben verändern. Menschen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von über 30 gelten nicht nur als übergewichtig,…
Diabetes-Forschung: Laut einer Studie von Forschenden der San Diego State University kann mäßig intensives Treppensteigen bereits nach drei Minuten den Blutzuckerspiegel und den Inselhormonspiegel senken. Zur Verbesserung der Inselhormonempfindlichkeit reichten 10 Minuten Treppensteigen aus. Auf die antioxidative Kapazität hatte Treppensteigen für die Dauer von einer, drei…
Im Jahr 2020 brachten Wissenschaftler der Universität Cambridge eine herunterladbare Smartphone-App für  Typ-1-Diabetes auf den Markt. Diese neue Technologie greift, wenn die Bauchspeicheldrüse nicht mehr in der Lage ist, das für die Aufnahme von Glukose aus dem Blut erforderliche Inselhormon zu produzieren. Die App arbeitet mit…
Forscher der Northwestern University haben eine neue Art der Nanotherapie entwickelt, um die Wirksamkeit einer möglichen Heilung für Typ-1-Diabetes zu verbessern. Die Innovation verpackt immunsuppressive Medikamente in Nanopartikeln, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass der Körper neu transplantierte Inselzellen abstößt. Die Ergebnisse der Studie wurden in…
Studie zur Wirkung von Glycin auf Diabetes, Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Hyperlipidämie: Es ist bekannt, dass das metabolische Syndrom ein Risikofaktor für ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie ein nachgewiesener Risikofaktor für kardiovaskuläre Morbidität, insbesondere Schlaganfall und koronare Herzkrankheit, und die…
Bei älteren Erwachsenen sind Diabetes in Kombination mit Fettleibigkeit mit einem höheren Risiko für Herzinsuffizienz verbunden, wie eine aktuelle Studie eines internationalen Forscherteams ergab. Die in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass ein höherer Taillenumfang, ein höherer Body-Mass-Index (BMI) und eine höhere Fettmasse stark mit…
Diabetes-Forschung: Was tun bei einer Inselhormonresistenz und einem zu hohen Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie)? Bis heute gilt das in der Bauchspeicheldrüse produzierte Inselhormon als wichtigstes Mittel zur Behandlung bei Diabetes, einer Erkrankung, die durch einen hohen Blutzuckerspiegel (Glukosespiegel, Blutzuckerwert) gekennzeichnet sind, wie beispielsweise Diabetes. Blutzuckerwerte senken ohne Inselhormon…
In den letzten 30 Jahren ist der Konsum von einfachem Zucker in Getränken, Süßigkeiten, Fastfood und anderen verarbeiteten Lebensmitteln sehr stark angestiegen. Insbesondere bei Jugendlichen, bei denen psychische Störungen häufiger auftreten, ist die Aufnahme von Einfachzucker höher als jemals zuvor. Ähnliches gilt bemerkenswerter Weise für alle…
Bei Sprossen handelt es sich um gekeimte Samen, die auch als junge Pflanzen bezeichnet werden. Sprossen brauchen eigentlich keine Einführung, denn ihre gesundheitsfördernde Wirkung ist schon fast allgemein bekannt. Allerdings ziehen Brokkoli-Sprossen ganz besonders die Aufmerksamkeit der Forscher auf sich. Der Grund: Diese Sprossen weisen einen…
Zwei neue Studien berichten über die Ergebnisse einer wegweisenden klinischen Studie zur Behandlung von Typ-1-Diabetes am Menschen, in der die Sicherheit und Wirksamkeit eines implantierbaren Geräts mit Stammzellen, die zu Inselhormon-sezernierenden Zellen heranreifen sollen, getestet wurde. Das experimentelle Implantat erwies sich als sicher, gut verträglich und…
Mit einer Studie ist ein Durchbruch gelungen, der ein neu entdecktes Hormon mit dem Entstehung von Diabetes in Verbindung bringt und zeigt, wie es gezielt eingesetzt werden kann, um die Auswirkungen der Krankheit umzukehren. Die Ergebnisse der Untersuchungen an Mäusen deuten darauf hin, dass dieselben Mechanismen…
Tatsächlich in jedem Alter ist regelmäßige Bewegung eine gute Idee. Doch das gilt insbesondere, wenn wir älter werden. Eine Studie hat nun die Gründe dafür genauer untersucht. Dabei haben die Forscher aus Australien ein neues Enzym entdeckt, das bei körperlicher Aktivität produziert wird und dazu beiträgt,…
Das Darmmikrobiom besteht aus Milliarden von Mikroorganismen, die für das normale Funktionieren des Körpers wichtig sind. Häufig verschriebene Medikamente können die Darmmikroben auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes Typ 2, Fettleibigkeit und koronare Herzkrankheiten nehmen weiter zu und sind weltweit die häufigste Todesursache. Die Betroffenen…
Laut einer Studie stehen späteres Zubettgehen und eine schlechte Schlafqualität in Zusammenhang mit höheren Blutzuckerwerten und einer schlechteren Blutzuckerkontrolle nach den Mahlzeiten. Die Studie wurde Forscherinnen und Forschern der Lund University Diabetes Centre, Malmö, Schweden und der Harvard Chan School of Public Health in Boston, USA,…
Glucosamin, ein natürlich vorkommender Aminozucker, wird häufig zusammen mit Chondroitin einem Molekül, das im Bindegewebe vorkommt, als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, das gegen arthritische Schmerzen wirksam sein soll. Interessanter ist jedoch eine andere, nun erneut nachgewiesene Eigenschaft, die sich schon in älteren Studien abzeichnete. Eine aktuelle epidemiologische Studie,…
Forscher der University of Connecticut haben herausgefunden, dass die Beseitigung alter, funktionsgestörter Zellen im menschlichen Fettgewebe auch die Anzeichen von Diabetes reduziert. Diese Entdeckung könnte zu neuen Behandlungsmöglichkeiten für Diabetes Typ 2 und andere Stoffwechselkrankheiten führen. Die Zellen im menschlichen Körper erneuern sich ständig, wobei ältere…
Universität Newcastle: Diabetes Typ 2 wird nicht durch Fettleibigkeit verursacht, sondern dadurch, dass man zu schwer für seinen Körper ist, unabhängig vom Body-Mass-Index (BMI). Eine neue Studie, die auf der Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes (EASD) vorgestellt wurde, hat ergeben, dass entgegen…
Studie beleuchtet die gesundheitlichen Auswirkungen von zeitlich begrenztem Essen auf Infektionskrankheiten, Diabetes Typ 2, Fettlebererkrankungen und Leberkrebs. Eine Studie von Wissenschaftlern des Salk Institute in San Diego, Kalifornien, zeigt nun, dass die zeitlich begrenzte Ernährung (Time Restricted Eating, TRE), bei der die Nahrungsaufnahme auf bestimmte Stunden…
Viszerales Fett abbauen: Laut einer neuen wissenschaftlichen Untersuchung der University of Illinois at Urbana-Champaign könnte eine Avocado pro Tag dazu beitragen, das Bauchfett bei Frauen auf ein gesünderes Niveau umzuverteilen. Insgesamt nahmen 105 Erwachsene mit Übergewicht und Fettleibigkeit an einer randomisierten, kontrollierten Studie teil, bei der…
Was ist die Ursache für Diabetes? Laut einer neuen Untersuchung der University of California, Riverside führen Flammschutzmittel, die in fast jedem Haushalt zu finden sind, dazu, dass Mäuse Nachkommen gebären, die an Diabetes erkranken. Die meisten Flammschutzmittel sind gesundheitlich bedenklich. Seit Jahren finden sich von einigen…
Eine Studie der University of Southampton und des King’s College London, die in dem wissenschaftlichen Fachblatt PLosMed veröffentlicht wurde, hat den Einfluss und die Auswirkungen von hohem Glukosewerten bei Müttern mit Schwangerschaftsdiabetes und DNA-Veränderungen bei ihren Kindern untersucht.  Demnach können schwangere Frauen mit Adipositas die Gesundheitsrisiken…
Diabetes Typ 2 Ernährung und Kartoffeln: Menschen, die an Diabetes Typ-2 leiden wird häufig geraten, den Verzehr von Kartoffeln und anderen kohlenhydratreichen Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index zu vermeiden, da angenommen, dass diese Lebensmittel die Kontrolle des Blutzuckerspiegels erschweren. Diabetes: Kartoffeln oder Basmatireis? Als besonders problematisch…
G-Peptidhormon-Resistenz: Menschen mit einer Fettleber (Steatosis hepatis) haben ein erhöhtes Risiko, an Diabetes zu erkranken. In Deutschland ist Fettleber ein weit verbreitetes Problem. Schätzungsweise 33 Prozent der Erwachsenen ist mittlerweile davon betroffen (Quelle: Deutsche Leberstiftung). Wie genau die beiden Krankheiten miteinander verbunden sind, ist bislang jedoch…
Volkskrankheit Diabetes und was man dagegen tun kann beziehungsweise was man tun sollte, wenn man Diabetes hat: Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend körperliche Aktivität sind zwei sehr wichtige Bestandteile eines gesunden Lebensstils bei Diabetes. Zusammen mit anderen Vorteilen kann ein ausgewogener Ernährungsplan, eine gesunde Ernährung und…
Diabetes Typ 2 Behandlung: Lässt sich die Inselhormonabhängigkeit bei Diabetes Typ 2 überwinden? Mithilfe eines neuartigen endoskopischen Therapieverfahrens könnte die Inselhormonbehandlung bei einer großen Zahl von Diabetes-Typ-2-Erkrankten zum Absetzen des Inselhormons führen und sich zudem die Adipositas– und Fettleber-Werte deutlich verbessern. Das zeigen neue Forschungsergebnisse der…
Darmmikrobiota und Diabetes Typ 2: Die individuelle Zusammensetzung der Mikroorganismen im menschlichen Magen-Darm-Trakt gibt wichtige Hinweise darauf, wie ein künftiges Auftreten von Diabetes Typ 2 (auch Zucker-Krankheit genannt) vorhergesagt, verhindert und behandelt werden kann. Das zeigt eine von der Universität Göteborg geleitete Bevölkerungsstudie. Diabetes Typ 2…
Blutzucker messen ohne zu stechen bei Diabetes: Zur Diagnose, Messung und Überwachung von Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2 könnte anstelle von Blut künftig Speichel verwendet werden. Unter der Mitarbeit von Wissenschaftlern der University of Strathclyde, Glasgow, hat ein internationales Forscherteam für einen Speicheltest zur…
Menü