Diabetes-Symptome – Die Arten von Diabetes kennen

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 28. Januar 2020

Diabetes ist eine Erkrankung mit ungewöhnlich hohem Glukosegehalt im Blutkreislauf. Das von der Bauchspeicheldrüse produzierte Insυlinhormon wird vom Körper zur Senkung des Blutzuckerspiegels verwendet. Wenn die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insυlinhormon produziert, entwickelt der Körper Diabetes.

Eine kurze Liste von Symptomen von Diabetes würde schweren Hunger und Durst, mehr Harndrang und Müdigkeit beinhalten. Aber der sicherste Weg zu wissen, ob sie Diabetes haben, ist ein Blutzuckertest, auch bekannt als Glukose-Toleranztest.

Typ-1-Diabetes ist die akutere Form. Er wird normalerweise mit speziellen Ernährungseinschränkungen, Bewegung und gelegentlich mit Insυlinhormon behandelt. Typ-1-Diabetes wird normalerweise mit einer speziellen Diät, Bewegung und einem Gewichtsabnahmeplan behandelt, bevor Insυlinhormon hinzugefügt wird. Diese Form des Diabetes wird als eine Insυlinhormonabhängige Krankheit angesehen.

Eine weniger schwere Form des Diabetes, der Typ 2 Diabetes, wird zunächst mit einer Diät für Diabetiker behandelt, Bewegung und Gewichtsabnahme. Wenn diese Maßnahmen nicht erfolgreich bei der Kontrolle des Blutzucker- und Insυlinhormonspiegels sind, können orale Medikamente hinzugefügt werden. Inselhormon wird dann endgültig in Betracht gezogen, wenn auch diese nicht erfolgreich sind. Typ-2-Diabetes tritt normalerweise bei Erwachsenen im mittleren Alter oder älter auf, weshalb er manchmal als Spätdiabetes bezeichnet wird. In diesem Fall produziert die Bauchspeicheldrüse immer noch die richtigen Insυlinhormonmengen, aber der Körper ist dagegen resistent geworden.

Es ist möglich, den Ausbruch von Typ-2-Diabetes zu verzögern. Durch Gewichtsabnahme, die richtige Menge an Bewegung und die Kontrolle der Ernährung können sie es schaffen. Wenn der Typ-2-Diabetes nicht behandelt wird, können eventuell die gleichen Komplikationen auftreten wie bei Typ-1-Diabetes.

Der Schwangerschaftsdiabetes wird bei schwangeren Frauen beobachtet. Normalerweise verschwindet er nach der Geburt des Babys, aber eine Behandlung der Mutter zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels verringert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen sowohl für das Kind als auch für die Mutter.

Juvenile Onset Diabetes ist eine weitere wichtige Form von Diabetes, die viele Kinder betrifft. Es wird angenommen, dass es sich dabei um den Ausbruch von Typ-1-Diabetes handelt. Wenn ein Kind auch nur einige der Symptome von Diabetes zeigt, ist es wichtig, dass es von einem Arzt untersucht wird. Es wird geschätzt, dass sich über zwei Millionen Jugendliche im Vordiabetesstadium befinden. Dies ist vor allem auf Übergewicht zurückzuführen. In diesem Zustand ist der Blutzuckerspiegel zwar hoch, aber nicht hoch genug, um als Diabetes zu gelten. Teenager entwickeln dies in der Regel zwischen dem 12. und 19. Lebensjahr.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Alterungsprozess: Was Menschen schneller Altern lässt als Rauchen

Alterungsprozess: Was Menschen schneller Altern lässt als Rauchen

Alterungsprozess und biologisches Alter beeinflussen: Forschungsergebnisse zeigen, dass negative psychische Belastungen wie ......

Stoffwechselveränderungen: Wie kann man seinen Stoffwechsel ankurbeln?

Stoffwechselveränderungen: Wie kann man seinen Stoffwechsel ankurbeln?

Was den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregt: Maßgeblich an den Veränderungen beteiligt ist das Stoffwechselhormon Leptin, das ......

Studie: Verbindung zwischen Schmerzempfindlichkeit und zirkadianen Rhythmus gefunden

Studie: Verbindung zwischen Schmerzempfindlichkeit und zirkadianen Rhythmus gefunden

Wann sind Menschen besonders schmerzempfindlich? Zirkadiane Rhythmen oder die innere Uhr verleihen dem menschlichen Organismus eine ......

Studie: Was der Cortisolspiegel über den Erfolg einer Suchtbehandlung aussagt

Studie: Was der Cortisolspiegel über den Erfolg einer Suchtbehandlung aussagt

Laut einer Studie können hohe Cortisolwerte zu Beginn einer Suchtbehandlung ein Indikator für den Therapieverlauf sein ......

Was verursacht Adipositas und welche Risikofaktoren begünstigen Fettleibigkeit? Forscher entdecken wichtigen Faktor für das Adipositas-Risiko Wissenschaftler des Baylor College of Medicine haben in einer Studie herausgefunden, dass molekulare Mechanismen der Gehirnentwicklung in der frühen Kindheit wahrscheinlich ein wichtiger Faktor für das Adipositas-Risiko sind. Die Forschungsergebnisse wurden…
Was den menschlichen Alterungsprozess beeinflusst. Forschungsergebnisse zeigen, dass negative psychische Belastungen wie Hoffnungslosigkeit, Unglücklichsein und Einsamkeit den Alterungsprozess und damit das biologische Alter von Männern und Frauen stärker erhöhen als Rauchen. Die Ansammlung von molekularen Schäden trägt zur Entwicklung von altersbedingter Gebrechlichkeit und schweren Krankheiten bei.…