Yoga

Für was ist Yoga alles gut? Hier finden Sie die neuesten wissenschaftlichen Studien zu den Vorteilen und der Wirkung von Yoga auf die Gesundheit.

Was ist Yoga und woher kommt es? Unter Yoga versteht man im Allgemeinen eine sehr alte, ganzheitliche Lehre (Übungskonzept) die seinen Ursprung in Indien hat. Die aus Indien stammende philosophische Lehre umfasst dabei sowohl eine Reihe von Praktiken wie zum Beispiel Asanas, Askese, Yama, Kriyas, Niyama, Pranayama, Pratyahara als auch Meditation.

Yogaübungen tragen zum Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele bei. Man kann den Begriff Yoga auch mit „Einheit“, „Verbindung“ und „Harmonie“ übersetzen. Die Zahl der Yogaanhänger hat seit dem 19. Jahrhundert auch im Westen zugenommen. Weltweit praktizieren inzwischen mehr als 300 Millionen Menschen Yoga. Westliche beziehungsweise moderne Yogapraktiken stellen eher eine sogenannte New-Age-Lebenseinstellung dar als eine Form hinduistischer Spiritualität.

Traditionelle, indische Yogapraktiken unterscheiden sich demgegenüber grundsätzlich vom westlichen, modernen Yogapraktiken und enthalten deutlich komplexere Lehren und Praktiken als die modernen Formen.

Was ist eine Vagovasale Synkope? Bei einer Ohnmacht oder vasovagalen Synkope handelt es sich um einen kurzen Bewusstseinsverlust, der durch eine verminderte Durchblutung des Gehirns verursacht wird. Auslöser können langes Stehen, Angst, Schmerzen, der Anblick von Blut sowie eine schwüle, unangenehme Umgebung sein. Schätzungen zufolge erleidet…
Yoga und Atemübungen haben eine positive Wirkung auf Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Nach speziellen Kursen verbesserte sich die Aufmerksamkeit der Kinder, ihre Hyperaktivität nimmt ab, sie bleiben länger aufmerksam und können sich länger mit komplexen Tätigkeiten beschäftigen. Zu dieser Einschätzung kommen Psychologen der Ural Federal University,…
Entspannung und bessere Konzentration durch Yoga: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Yoga mehrere gesundheitsfördernde Vorteile und Auswirkungen für Kinder und Jugendliche haben kann.  Yoga ist Untersuchungen zufolge ein vielversprechendes Instrument zur Stressbewältigung für Kinder und Jugendliche und kann auch beim Abnehmen bei übergewichtigen oder fettleibigen Kindern und…
Yoga und Schmerzbehandlung: Forscher haben die Wirkung von Yogaübungen bei verschiedenen Schmerzzuständen in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Studien untersucht. Bei Schmerzen im unteren Rückenbereich und im Nackenschmerzen haben Studien beispielsweise vielversprechende Ergebnisse erbracht. Yoga gehört ausserdem zu den Behandlungsoptionen, die das American College of Physicians für…
Studien zeigen die verschiedenen Vorteile von Yoga für verschiedene gesundheitliche Aspekte, darunter Stressbewältigung, geistige/emotionale Gesundheit, Förderung gesunder Ess- und Bewegungsgewohnheiten, Schlaf und Ausgeglichenheit. Yoga zur Bewältigung von Stress Eine Auswertung von 12 Studien mit insgesamt 672 Teilnehmern zu verschiedenen Arten von Yoga zur Stressbewältigung bei gesunden…
Was ist Yoga und für was ist Yoga alles gut? Die Wurzeln des Yoga liegen in der indischen Philosophie und sind sehr alt und komplex. Ursprünglich war es eine spirituelle Praxis, ist aber als Mittel zur Förderung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens populär geworden. Obwohl das…
Fibromyalgie ist eine langwierige Erkrankung, die Schmerzen und Schmerzempfindlichkeit im ganzen Körper verursacht, begleitet von Symptomen wie beispielsweise Müdigkeit, Schlafstörungen, Gedächtnisprobleme und Stimmungsschwankungen. Forscher gehen davon aus, dass die Fibromyalgie schmerzhafte Empfindungen verstärkt, indem sie die Art und Weise beeinträchtigt, wie Gehirn und Rückenmark schmerzhafte und…
Hatha-Yoga und Vinyasa-Yoga: Laut einer neuen wissenschaftlichen Studie der University of Pittsburgh, des Duke University Medical Center und der Universität Zürich hilft die Teilnahme an Hatha-Yoga oder dem intensiveren Vinyasa-Yoga als Teil eines 6-monatigen Abnehmprogramms für Erwachsene mit Fettleibigkeit oder Übergewicht bei der Gewichtsabnahme. Dabei wurden…
Ein Gespräch mit Miko Ramelow, Yogalehrerin und Mindfulness Coach. Was bedeutet meditieren? Im Wesentlichen ist Meditation eine Möglichkeit, sein überstimuliertes Nervensystem zu beruhigen, sich von seinen Gedanken zu lösen, das Ego loszulassen und sich mit Energien innerhalb und außerhalb seines physischen Körpers zu verbinden. Ein weit…
Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR): Eine Studie der American Osteopathic Association (Journal of the American Osteopathic Association) hat ergeben, dass ein achtwöchiger Kurs zur achtsamkeitsbasierten Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR) Menschen mit chronischen Schmerzen und Depressionen zu einer deutlichen Verbesserung der Schmerzwahrnehmung, der Stimmung und der funktionellen…
Wirksamkeit von Yoga, Qi Gong und Tai Chi bei Rückenschmerzen: Menschen mit chronischen Rückenschmerzen haben ein erhöhtes Risiko für funktionelle Einschränkungen, arbeitsbedingte Einschränkungen und mögliche langfristige Behinderungen. Darüber hinaus ist die wirtschaftliche Belastung durch chronische Rückenschmerzen hoch. Wissenschaftler der Florida Atlantic University (FAU) geben in einer…
Yoga gegen Depressionen? Die positiven Auswirkungen von Yoga sind durch zahlreiche wissenschaftliche Forschungen bestätigt worden. Bislang war jedoch nicht klar, auf welche Weise Yoga seine physiologische Wirkung entfaltet. Nun wird in einer Studie der Boston University School of Medicine (BUSM) dargelegt, dass Yoga kurzfristig den Gamma-Aminobuttersäure-Spiegel…
Yoga, Meditation und Achtsamkeit

Yoga

Yoga ist eine philosophisch spirituelle Lehre aus Indien, die verschiedene körperliche und geistige Übungen wie z.B. Asanas, Kriyas oder auch Meditation umfasst. Der Begriff Yoga steht für Verbundenheit, Vereinigung mit dem Universum und auch für Erleuchtung und persönliches Wachstum. Wenn wir regelmäßig praktizierten, dabei bewusst Atmen…
Menü
EnglishGerman