Studie: Kann ein Wirkstoff in Tomaten die Spermienqualität und die Fruchtbarkeit des Mannes verbessern?

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 10. Oktober 2019, Lesezeit: 4 Minuten

Mit einer Nährstoffverbindung, die in Tomaten enthalten ist, lässt sich nachweislich die Spermienqualität verbessern

  • Männer, die ein Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Lacto-Lycopin einnahmen, hatten fast 40 Prozent mehr „schnell schwimmendes“ Sperma bei gleichzeitiger Verbesserung der Größe und Form der Spermien.

Wie sich die Spermienqualität und die Fruchtbarkeit bei Männern verbessern lässt: Laut neusten Forschungsergebnissen der University of Sheffield kann die Spermienqualität mit einem Nahrungsergänzungsmittel verbessert werden, das Lycopin enthält und in hoher Konzentration in Tomaten enthalten ist.

Die Entdeckung könnte die Aussichten für Männer mit Fruchtbarkeitsproblemen verändern und zu neuen Ansätzen führen, um die negativen Auswirkungen des modernen Lebens auf die Fortpflanzungsfähigkeit bei Männern zu reduzieren.

  • Etwa 40 bis 50 Prozent aller Fälle von Unfruchtbarkeit bei Paaren sind auf die Unfruchtbarkeit des Mannes zurückzuführen.

Wirkung von Lacto-Lykopen auf den Anteil an schnell schwimmendem Sperma

Die erste doppelblinde randomisierte kontrollierte Studie zur Untersuchung der Wirkung von Lacto-Lykopen bei Männern wurde von Allan Pacey, Professor für Andrologie-Reproduktion und Leiter der Abteilung für Onkologie und Stoffwechsel der University of Sheffield und Dr. Liz Williams, einem führenden Spezialisten für menschliche Ernährung an der University of Sheffield, geleitet.

Das Team entdeckte, dass es möglich ist, den Anteil an gesund geformten Spermien (Spermienmorphologie) zu erhöhen und gleichzeitig den Anteil an schnell schwimmendem Sperma um rund 40 Prozent zu erhöhen.

  • Lycopin zählt zu den Antioxidantien gehört zur Klasse der Carotinoide. Der essentielle Nährstoff kommt in einigen Früchten und Gemüsesorten vor. Die wichtigste Quelle füe Lycopin ist allerdings die Tomate.

Lycopin ist ein Pigment, das Tomaten ihre rote Farbe verleiht, aber es wird vom menschlichen Körper nur schlecht aufgenommen, so dass für die Studie eine handelsübliche Wirkstoffkombination namens Lacto-Lycopin verwendet wurde, die von FutureYou Cambridge zur Verbesserung der Bioverfügbarkeit entwickelt wurde.

Verbesserung der Morphologie

An der 12-wöchigen Studie haben 60 gesunde Probanden im Alter von 19 bis 30 Jahren teilgenommen. Die eine Hälfte der Studienteilnehmer nahm über einen Zeitraum von 12 Wochen täglich ein Nahrungsergänzungsmittel mit Lacto-Lycopin und die andere Hälfte ein identisches Placebo.

Weder die Forscher noch die Freiwilligen wussten, wer die Lacto-Lycopin-Behandlung erhielt und wer das Placebo. Zu Beginn und am Ende der Studie wurden Spermien- und Blutproben entnommen.

„Wir hatten nicht wirklich erwartet, dass es am Ende der Studie einen Unterschied im Sperma von Männern geben würde, die das Nahrungsergänzungsmittel mit Lacto-Lycopin nahmen, im Vergleich zu denen, die das Placebo erhielten. Als wir die Ergebnisse entschlüsselten, fiel ich fast vom Stuhl. Die Verbesserung der Morphologie – die Größe und Form der Spermien – war enorm“, kommentiert Professor Allan Pacey von der University of Sheffield die Forschungsergebnisse.

Es ist zwar eine kleine Studie, die in größeren Studien wiederholt werden muß, aber die Ergebnisse sind sehr ermutigend. Der nächste Schritt für das Forscherteam der University of Sheffield ist, die Untersuchung bei Männern mit Fruchtbarkeitsproblemen zu wiederholen und zu sehen, ob Lacto-Lycopin auch die Spermienqualität bei diesen Männern signifikant verbessern kann.

Das Team, dem drei weitere Forscher Madeleine Park, Aisling Robinson und Sophie Pitt, angehörten, hofft, die neue Studie so schnell wie möglich beginnen zu können.

Bildquelle: FutureYou Cambridge

Die obigen Informationen dienen ausschließlich zur ersten Information.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Beitrag: Was sind die Ursachen für die sinkende Spermienqualität und wie lässt sich die Spermienqualität verbessern?:

vgt

Wirkung von Antioxidantien auf die Spermienqualität

Studie: Wirkung von Antioxidantien auf Spermienqualität und Unfruchtbarkeit bei Männern

Antioxidantien als Nahrungsergänzung und ihre gesundheitliche Bedeutung auf die männliche Fruchtbarkeit: Antioxidationsmittel ......

Forschung: Welche Ernährung die Fruchtbarkeit verbessert

Forschung: Welche Ernährung die Fruchtbarkeit verbessert – und welche sie verschlechtert

Die Forschung hat gezeigt, dass Entzündungen sowohl bei Männern als auch bei Frauen die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können, indem sie die ......

Fruchtbarkeit und Spermienzahl verbessern

Fruchtbarkeit und Spermienzahl verbessern – ein Studienüberblick

Der WHO zufolge liegt eine gesunde Spermienzahl bei 15 Millionen pro Milliliter (ml) bzw. mindestens 39 Millionen pro Ejakulat. Fruchtbarkeit...

Fruchtbarkeitsbehandlung: Wie sich Koffein, Softdrinks und Alkohol auf die Fruchtbarkeit auswirken

Fruchtbarkeitsbehandlung: Wie sich Koffein, Softdrinks und Alkohol auf die Fruchtbarkeit auswirken

Fruchtbarkeit erhöhen: Laut einer wissenschaftlichen Analyse, die in der Zeitschrift Acta Obstetricia et Gynecologica Scandinavica ......

Analkrebs: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Analkrebs: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Die Symptome von Analkrebs ähneln häufig häufigeren und weniger schwerwiegenden Erkrankungen des Anus, wie zum Beispiel Hämorrhoiden ......

Blutgerinnsel vorbeugen Patienten, die wegen eines Knochenbruchs operiert werden, erhalten in der Regel eine Art injizierbares Blutverdünnungsmittel, niedermolekulares Heparin, um lebensbedrohliche Blutgerinnsel zu verhindern. Eine klinische Studie der University of Maryland School of Medicine ergab, dass frei verkäufliches Aspirin genauso wirksam ist, um Blutgerinnsel zu verhindern. …
Das Institute of Psychiatry, Psychology & Neuroscience (IoPPN) am King’s College London hat einen Bluttest entwickelt, der das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung bis zu 3,5 Jahre vor der klinischen Diagnose vorhersagen kann. Die Studie, die in der Fachzeitschrift Brain veröffentlicht wurde, belegt, dass Blutbestandteile die Neurogenese, die…