Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Altersbedingte Makuladegeneration: Neue Therapien zur Verbesserung und Wiederherstellung des Sehvermögens möglich

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD): Forscher finden Zellen, die mit der Hauptursache für Blindheit bei älteren Menschen zusammenhängen.

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine der Hauptursachen für Erblindung bei älteren Menschen, von der rund 7 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind und die zu einem fortschreitenden Verlust des zentralen Sehvermögens führt. Genomweite Studien haben fast drei Dutzend Gene identifiziert, die eine Rolle bei der Augenerkrankung spielen, aber genau dort, wo sie im Auge Schaden anrichten, war nicht bekannt.

In der Zeitschrift Nature Communications berichten Forscher der Yale University, des Broad Institute of the Massachusetts Institute of Technology und der Harvard University in der Ausgabe vom 25. Oktober, dass Gliazellen (oder Stützzellen) und Gefäßzellen (deren Aufgabe es ist, der Netzhaut Blut zuzuführen) sowie Zapfenzellen zur Degeneration der Makula im zentralen Teil der Netzhaut beitragen.

“Diese Studie hilft, Zelltypen zu identifizieren, die genau untersucht werden können, um neue Therapeutika zu entwickeln”, erklärt Brian Hafler, Mitautor der Studie und Assistant Professor für Ophthalmology and visual science and of pathology in Yale.

Für die beiden Formen der Makuladegeneration gibt es eine begrenzte Anzahl von wirksamen Langzeitbehandlungen. Die feuchte Form wird durch das Wachstum von abnormalen Blutgefäßen unter der Makula verursacht, die durch regelmäßige Injektionen in das Auge gemildert werden können.

Abgesehen von Augenvitaminen gibt es keine Behandlung für die trockene Form der Krankheit, die durch Anhäufungen von gelben Ablagerungen gekennzeichnet ist, die in der Makula als Drusen bezeichnet werden. Während die derzeitigen Behandlungen einige Vorteile bieten, kann es im Laufe der Zeit zu einem anhaltenden, fortschreitenden Verlust des Sehvermögens bei beiden Formen der Krankheit kommen.

Während Gene identifiziert wurden, die mit dem Risiko einer Makuladegeneration verbunden sind, nutzte das Team von Yale/Harvard/MIT eine neue Einzell-Sequenzierung, um den ersten umfassenden menschlichen Netzhautatlas zu erstellen, und setzte Datenanalyse-Technologie ein, um ihre Auswirkungen auf bestimmte Zelltypen zu lokalisieren, die mit der Krankheit verbunden sind.

Neben den Zapfenzellen, dem Zelltyp, der entscheidend für das zentrale Sehvermögen ist, fanden die Forscher auch eine Assoziation mit Glia- und Gefäßzellen, die mögliche Ziele für neuartige Therapien zur Verbesserung und Wiederherstellung des Sehvermögens bieten.

Mitverfasser der Arbeit ist Manolis Kellis vom Broad Institute of Harvard/MIT und dem MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Vorheriger Beitrag
Heilpraktiker: Warum gibt es sie nur in Deutschland?
Nächster Beitrag
Adipositas und bariatrische Chirurgie: Studie zur Sicherheit und Risiken der Methoden
Wenig Bewegung, hohes Sterberisiko

Wie man das Sterberisiko älterer Menschen senken kann

Wenig Bewegung, hohes Sterberisiko: Für ältere Erwachsene ist körperliche Aktivität ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheit. Experten zufolge werden neun Prozent aller vorzeitigen Todesfälle dadurch verursacht,…

Kostenfreie Beratung der UPD

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch gebührenfrei unter:
08000 11 77 22
Mo bis Fr von 8:00 bis 22:00 Uhr und Sa von 8:00 bis 18:00 Uhr. Sie können die telefonische Beratung auch anonym in Anspruch nehmen. Die UPD ist eine rechtlich eigenständige gemeinnützige Einrichtung.

Yager-Code? Das Novum für Therapeuten und Coaches

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video zeigt die beeindruckenden Berichte von Anwendern und Patienten. In einer Studie zum Yager-Code des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach durchschnittlich nur vier Behandlungsstunden die Beschwerden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren. Der Yager-Code ist eine erstaunlich einfache und wirksame Methode, Menschen schnell und nachhaltig zu helfen. Diese Methode sollten nicht nur Therapeut und Coach kennen, sondern kann vor allem auch in der Selbsthilfe sehr gut angewendet werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. Norbert Preetz, promovierter Psychologe und einer der führenden Therapeuten und Ausbilder für die Hypnosetherapie und die Yager-Code Methode.

 

 

Weihnachten naht!

Keyando – das Spiel für Familie und Freunde!

Auch bekannt aus Tietjen und Bommes im NDR.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt mehr erfahren!

Menü