Alternative Behandlungen gegen Alzheimer-Demenz

Alzheimer-Forschung, Ernährung

Medizin Doc Redaktion, Beitrag vom 24. Oktober 2021

Welche komplementärmedizinische Behandlungen gegen Alzheimer haben eine wissenschaftlich belegbare Wirkung? Im Folgenden werden einige der alternative Behandlungsansätze beschrieben, die in den letzten Jahren wissenschaftlich untersucht wurden.

Fischöl/Omega-3-Fettsäuren gegen Demenz

Von den untersuchten Ernährungs- und Diätfaktoren zur Vorbeugung des kognitiven Verfalls bei älteren Erwachsenen wurden die meisten positiven Forschungsergebnisse zu Omega-3-Fettsäuren erzielt, die häufig als Fischverzehr angegeben werden.

Die Einnahme von Präparaten mit Omega-3-Fettsäuren hatte jedoch keine positiven Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten älterer Menschen ohne Demenz.

Wirkung von Ginkgo gegen Alzheimer

Eine Studie über das gut charakterisierte Ginkgo-Präparat EGb-761 ergab, dass es das Auftreten von Demenz, einschließlich der Alzheimer-Krankheit, bei älteren Erwachsenen nicht verringert.

Eine weitere Analyse derselben Daten ergab, dass Ginkgo den kognitiven Verfall nicht verlangsamt, den Blutdruck nicht senkt und das Auftreten von Bluthochdruck nicht verringert.

In dieser klinischen Studie, der so genannten Ginkgo Evaluation of Memory Study, rekrutierten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen mehr als 3.000 Freiwillige im Alter von 75 Jahren und älter, die täglich 240 mg Ginkgo einnahmen.

Die Teilnehmer wurden über einen Zeitraum von durchschnittlich 6 Jahren beobachtet.

Wirkung von B-Vitaminen

Die Ergebnisse von Kurzzeitstudien deuten darauf hin, dass die Einnahme von B-Vitaminen die kognitive Leistungsfähigkeit von Erwachsenen ab 50 Jahren mit oder ohne Demenz nicht verbessert. Die untersuchten Vitamine waren B12, B6 und Folsäure, die allein oder in Kombination eingenommen wurden.

Wirkung von Kurkuma

Curcumin, das aus Kurkuma gewonnen wird, hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die chemische Prozesse im Gehirn beeinflussen könnten, die mit der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht werden, wie Laborstudien nahelegen.

Die wenigen klinischen Studien (Studien an Menschen), die die Wirkung von Curcumin (Kurkuma) auf die Alzheimer-Krankheit untersucht haben, haben jedoch keinen Nutzen ergeben.

Nutzen von Melatonin bei Demenz

Menschen mit Demenz können unruhig werden und Schlafprobleme haben. Die Einnahme von Melatonin, einem natürlich vorkommenden Hormon, das zur Regulierung des Schlafs beiträgt, wird derzeit untersucht, um festzustellen, ob es den Schlaf von Menschen mit Demenz verbessert. In einer Studie stellten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen jedoch fest, dass Melatoninpräparate die Stimmung von Menschen mit Demenz verschlechtern können.

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2010 hat gezeigt, dass die Teilnahme an einem Achtsamkeitsmeditationskurs oder an einem Kurs zur Schulung von Pflegekräften den Stress reduziert.

Quellen: NIH / NCCIH

"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Alzheimer / Demenz: Am Forschungszentrum des Krankenhauses Maisonneuve-Rosemont gelang ein weiterer Schritt zum besseren und tieferen Verständnis der Alzheimer-Krankheit. Übersicht1 Gen zum Schutz vor Alzheimer2 Ursache von Alzheimer3 Anzeichen und Symptome4 Wer ist betroffen? Gen zum Schutz vor Alzheimer Der Molekularbiologe Gilbert Bernier, Professor für Neurowissenschaften…

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
[InternetShortcut] URL=https://medizindoc.de/wp-admin/profile.php