Medizin Doc

Katarrh

Was ist ein Katarrh?

Krankheiten

Ein Beitrag der Medizin Doc Redaktion vom 12. November 2020


Ein Katarrh ist eine Schleimansammlung in einem Atemweg oder einer Körperhöhle. Er betrifft normalerweise den Nasenrücken, den Hals oder die Nebenhöhlen (luftgefüllte Hohlräume in den Knochen des Gesichts). Er ist oft vorübergehend, aber manche Menschen erleben es monatelang oder jahrelang. Dies ist als chronischer Katarrh bekannt.

Ein Katarrh kann ein Ärgernis sein und ist möglicherweise schwer zu beseitigen, aber es ist nicht schädlich und es gibt Behandlungen. Ein Katarrh kann führen zu:

  • ständige Notwendigkeit, sich zu räuspern
  • das Gefühl, dass Ihr Hals blockiert ist
  • verstopfte oder verstopfte Nase, die Sie nicht klären können
  • laufende Nase
  • Schleimgefühl läuft dir über den Rachen
  • anhaltender Husten
  • Kopfschmerzen oder Gesichtsschmerzen
  • reduzierter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Knistern im Ohr und vorübergehender Hörverlust

Diese Probleme können frustrierend sein und Ihren Schlaf beeinträchtigen, sodass Sie sich müde fühlen. Ein Katarrh tritt oft in wenigen Tagen oder Wochen auf, wenn sich der Zustand, der ihn verursacht, verbessert.

Es gibt Dinge, die Sie zu Hause versuchen können, um Ihre Symptome zu lindern, wie zum Beispiel:

  • Vermeiden Sie Dinge, die Ihre Symptome auslösen, wie Allergene oder rauchige Stellen
  • Nehmen Sie einen Schluck kaltes Wasser, wenn Sie das Bedürfnis haben, sich zu räuspern – ein ständiges Räuspern kann die Situation verschlimmern
  • mehrmals täglich mit einer salzhaltigen Nasenspülung – diese können in einer Apotheke gekauft oder zu Hause mit einem halben Teelöffel Salz in einem halben Liter gekochtem Wasser hergestellt werden, das abkühlen gelassen wurde
  • Vermeiden Sie warme, trockene Atmosphären, zum Beispiel Orte mit Klimaanlage und Autoheizung. Wenn Sie Pflanzen oder Wasserschalen in einen Raum stellen, kann dies dazu beitragen, die Luft feucht zu halten
  • gut hydratisiert bleiben
  • Sprechen Sie mit einem Apotheker über geeignete rezeptfreie Arzneimittel – einschließlich abschwellender Mittel, Antihistaminika oder Steroid- Nasensprays

Es gibt auch verschiedene Heilmittel, wie beispielsweise pflanzliche Arzneimittel, die in Reformhäusern und Apotheken erhältlich sind und behaupten, Katarrh zu behandeln.

Einige Leute finden diese hilfreich, aber es gibt im Allgemeinen wenig wissenschaftliche Beweise, die darauf hindeuten, dass sie funktionieren.

Wann sollten Sie den Hausarzt aufsuchen?

Sprechen Sie mit einem Hausarzt, wenn Ihr Katarrh anhält und es schwierig wird, mit ihm zu leben. Sie möchten möglicherweise Bedingungen ausschließen, die dies verursachen könnten, wie Nasenpolypen oder Allergien. Dies kann bedeuten, dass Sie für Tests an einen Spezialisten überwiesen werden müssen.

Wenn bei Ihnen eine bestimmte Grunderkrankung diagnostiziert wird, kann die Behandlung dazu beitragen, Ihren Katarrh zu lindern. Zum Beispiel können Nasenpolypen mit einem Steroid-Nasenspray oder in einigen Fällen mit einer Operation behandelt werden.

Wenn keine Ursache für Ihren Katarrh gefunden werden kann, werden möglicherweise die oben genannten Selbsthilfetechniken empfohlen. Leider kann chronischer Katarrh schwer zu behandeln sein und lange anhalten.

Ein Katarrh wird normalerweise dadurch verursacht, dass das Immunsystem auf eine Infektion oder Reizung reagiert, wodurch die Auskleidung von Nase und Rachen geschwollen wird und Schleim entsteht. Dies kann ausgelöst werden durch:

  • eine Erkältung oder andere Infektionen
  • Heuschnupfen oder andere Arten von allergischer Rhinitis
  • nicht allergische Rhinitis
  • Nasenpolypen

Es ist unklar, was chronischen Katarrh verursacht, aber es wird nicht angenommen, dass es das Ergebnis einer Allergie oder Infektion ist. Dies kann auf eine Abnormalität in der Art und Weise zurückzuführen sein, wie sich Schleim in der Nase ausbreitet, oder auf eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Schleim im Nasen- und Rachenraum.

Dieser Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach der Open Government v3.0.

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Was ist eine Lungenentzündung (Pneumonie)? Eine Lungenentzündung (Pneumonie) ist eine bakterielle, virale oder pilzliche Infektion einer oder beider Seiten der Lunge, bei der sich die Lungenbläschen oder Alveolen mit Flüssigkeit oder Eiter füllen. Die Symptome können leicht oder schwerwiegend sein und können einen Husten mit Schleim…
Lungenembolie - alles zu Ursachen, Symptomen und Behandlung.Wie entstehen Lungenembolie Symptome? Ist eine Lungenembolie immer tödlich? Wie schlimm ist eine Lungenembolie? Hat man bei einer Lungenembolie Schmerzen? Eine Lungenembolie ist eine Blockade einer Arterie in der Lunge. Die häufigste Ursache für die Blockierung ist ein Blutgerinnsel.…
Medizin Doc

Teile den obigen Beitrag!

Weitere interessante aktuelle Beiträge.

Weitere Medizin Docs News

Medizin Doc

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Medizin Doc
Menü