Krebs

In einer Studie der Universität Oxford, die in der Zeitschrift Clinical Cancern Research der American Association for Cancer Research veröffentlicht wurde, wird ein neuartiger Bluttest vorgestellt, mit dem eine Reihe von Krebsarten und deren Ausbreitung (Metastasierung) im Körper festgestellt werden kann. Um zu analysieren, wie gut…
Bei Sprossen handelt es sich um gekeimte Samen, die auch als junge Pflanzen bezeichnet werden. Sprossen brauchen eigentlich keine Einführung, denn ihre gesundheitsfördernde Wirkung ist schon fast allgemein bekannt. Allerdings ziehen Brokkoli-Sprossen ganz besonders die Aufmerksamkeit der Forscher auf sich. Der Grund: Diese Sprossen weisen einen…
China: Forscher haben eine neue dreigleisige Methode zur Bekämpfung von Leberkrebs entwickelt, die sich in Tests an Mäusen als vielversprechend erwiesen hat. Die Methode kombiniert Medikamente und CRISPR-Cas9-Genbearbeitung in Lipid-Nanopartikeln und aktiviert diese dann mit Ultraschall. CRISPR (Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats) sind Abschnitte sich…
Forscher entwickeln neue Methode zur Diagnose und Therapieüberwachung von Lungenkrebs: Zur Diagnose von Lungenkrebs wird dem Betroffenen eine Gewebeprobe entnommen und auf Anzeichen von Krebs untersucht. Aufgrund der Lage des Tumors ist dies jedoch nicht immer möglich und kann für den Patienten schmerzhaft sein. Remco de…
Die am häufigsten auftretende Krebsart weltweit ist Hautkrebs (Nicht-Melanom). Der Begriff Nicht-Melanom-Krebs beschreibt eine spezielle Hautkrebsform, die sich vor allem in den oberen Hautschichten über einen längeren Zeitraum hinweg bildet. Nicht-Melanom-Hautkrebs tritt viel öfters auf als der verwandte Melanom-Hautkrebs, der allerdings tendenziell gefährlicher ist. Generell leiden…
Die meisten Menschen kennen die üblichen Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung wie Übelkeit und Haarausfall. Aber viele wissen nicht, dass die meisten Menschen, die wegen Krebs behandelt werden, Probleme im Mund entwickeln. Diese Probleme können das Essen, Sprechen und Schlucken erschweren. Dies kann die Krebsbehandlung beeinträchtigen und die…
Vulvakrebs tritt sehr selten auf und betrifft nur Frauen. Bei der Vulva handelt es sich um den äußeren Bereich der weiblichen Genitalen. Dazu gehören: die die Vagina umgebenden Lippen (kleine und große Schamlippen) die Klitoris, das Sexualorgan, mit dem viele Frauen den sexuellen Höhepunkt erreichen die…
Vaginalkrebs

Was ist Vaginalkrebs?

Bei Vaginalkrebs handelt es sich um eine sehr selten auftretende Krebserkrankung, die – wie es der Name sagt – die Vagina angreift. In einigen Fällen sind es andere Krebsarten, wie etwa Gebärmutterhalskrebs, die sich ausbreiten und auf den Bereich der Vagina übergehen. Symptome von Vaginalkrebs Symptome…
auftretenden Krebs, der die weiblichen Fortpflanzungsorgane angreift. In den meisten Fällen tritt er allerding bei Frauen auf, die die Menopause bereits erreicht haben. Symptome von Gebärmutterkrebs Das häufigste Symptom von Gebärmutterkrebs sind für Sie ungewöhnliche (anormale) vaginale Blutungen. Wenn Sie die Wechseljahre hinter sich haben, gilt jede vaginale…
Das Zika-Virus wird vorwiegend durch die Stiche von Mücken verbreitet. In den allermeisten Fälle läuft die Krankheit glimpflich ab und hat keine Nachwirkungen. Für Schwangere hingegen kann die Viruserkrankung gefährlich sein. Das Zika-Virus ist verantwortlich für Geburtsfehler. Nachweislich ist die Mikrozephalie – Neugeborene haben auffallend kleine…
Hodenkrebs

Was ist Hodenkrebs?

Hodenkrebs tritt sehr selten auf und vor allem bei Männern zwischen 15 und 49 Jahren. Gängige Symptome sind Schwellungen oder Knoten in den Hoden. Die sind in aller Regel schmerzfrei, führen allerdings zu Veränderungen in Ausprägung oder Textur der Hoden. Männer wissen gewöhnlich selbst am besten,…
Schilddrüsenkrebs tritt nicht sehr häufig auf. Der Krebs befällt eine kleine Drüse am Halsansatz, die für die Produktion von Hormonen zuständig ist. Schilddrüsenkrebspatienten sind meist zwischen 30 und über 60 Jahre alt. Bei Frauen wird der Krebs zwei- bis dreimal häufiger diagnostiziert als bei Männern. Grundsätzlich…
Mundkrebs

Was ist Mundkrebs?

Bei Mundkrebs, oft auch oraler Krebs genannt, handelt es sich um einen Tumor in einem Bereich des Mundes. Mundkrebs kommt auf der Zungenoberfläche, an den Wangeninnenseiten, an Gaumen und Lippen sowie auf dem Zahnfleisch vor. Er kann sich auf der Oberfläche der Zunge, der Innenseite der…
Morbus Bowen bezeichnet eine äußerst frühzeitige Form von Hautkrebs, die relativ einfach zu behandeln und heilen ist. Hauptmerkmal von Morbus Bowen sind rote schuppige Verfärbungen auf dem Hautbild. Die Krankheit greift die Plattenepithelzellen an. Das sind die Zellen, die sich in der äußersten Hautschicht befinden. Daher…
Darmkrebs entsteht im Dickdarm. Abhängig vom Ursprung des Krebs, also wo beginnt zu wachsen, bezeichnet man Darmkrebs auch als Dickdarm- oder Rektalkrebs. Bei Darmkrebs handelt es sich um eine der am häufigsten auftretenden Krebsarten. Die meisten Darmkrebspatienten befinden sich im fortgeschrittenen Alter von über 60 Jahren.…
Knochenkrebs wird unterschieden in primärer und sekundärer Knochenkrebs. Dabei tritt ersterer sehr selten auf und wenn, dann direkt in den Knochen. Sekundärer Knochenkrebs, tritt zunächst in einem anderen Körperteil auf und breitet sich von da aus in die die Knochen aus. Anzeichen und Symptome von Knochenkrebs…
Bei Blasenkrebs wächst in der Blasenschleimhaut ein abnormales Gewebe, das als Tumor bezeichnet wird. Manchmal greift der Tumor auf den Blasenmuskel über. Ein Indiz für Blasenkrebs ist Blut im Urin. Das ist das häufigste Symptom, ohne das es Schmerzen verursacht. Sollten Sie also Blut beim Urinieren…
Unter einem gutartigen, also nicht krebsartigen, Hirntumor versteht man eine Anhäufung von Zellen, die im Laufe der Zeit im Gehirn immer weiter anwächst. Ein nicht krebsartiger Tumor bleibt in aller Regel an einem Ort und streut nicht. Daher lässt sich ein solcher gutartiger Hirntumor sehr gut…
Bei einem Hirntumor wachsen Zellen auf abnormale und unkontrollierbare Art im Gehirn. Je nach Wachstumsart und -schnelligkeit unterscheiden sich Hirntumore voneinander. Ihre Einstufung erfolgt auch nach der Wahrscheinlichkeit ihres Wiederauftretens nach einer Operation oder Behandlung. Bei Tumoren der Grade ein und zwei spricht man von niedriggradigen…
Neuroendokriner Tumor

Neuroendokrine Tumoren

Ein neuroendokriner Tumor ist ein seltener Tumor, der sich in vielen verschiedenen Organen des Körpers entwickeln kann. Er betrifft die Zellen, die Hormone in den Blutkreislauf abgeben (neuroendokrine Zellen). Neuroendokrine Tumoren können krebsartig (bösartig) oder nicht krebsartig (gutartig) sein. Sie wachsen oft langsam, aber nicht immer.…
Das Neuroblastom ist eine seltene Krebsart, von der hauptsächlich Babys und Kleinkinder betroffen sind. Sie entwickelt sich aus spezialisierten Nervenzellen (Neuroblasten), die bei der Entwicklung eines Babys im Mutterleib zurückbleiben. Das Neuroblastom tritt am häufigsten in einer der Nebennieren oberhalb der Nieren oder im Nervengewebe auf,…
Nasopharyngealkrebs ist eine seltene Krebsart, die den Teil des Rachens betrifft, der den Nasenrücken mit dem Mundrücken (dem Pharynx) verbindet. Nasopharynxkrebs sollte nicht mit anderen Krebsarten verwechselt werden, die auch den Hals betreffen, wie Kehlkopfkrebs und Speiseröhrenkrebs. Symptome von Nasopharynxkrebs Es ist oft schwierig, Nasopharynxkrebs zu…
Nasen- und Nasennebenhöhlenkrebs betrifft die Nasenhöhle und die Nasennebenhöhlen (kleine luftgefüllte Hohlräume in Nase, Wangenknochen und Stirn). Er ist eine seltene Krebsart, die am häufigsten Männer über 40 betrifft. Nasen- und Nasennebenhöhlenkrebs unterscheidet sich von Krebs in dem Bereich, in dem sich Nase und Rachen verbinden.…
Ein myelodysplastisches Syndrom (MDS) ist eine Art seltener Blutkrebserkrankung, bei der Sie nicht genügend gesunde Blutzellen haben. Sie ist auch als Myelodysplasie bekannt.  Es gibt viele verschiedene Arten von MDS. Einige Arten können jahrelang mild bleiben, andere sind schwerwiegender. MDS kann Menschen jeden Alters betreffen, ist…
Haarzellenleukämie ist eine der seltensten Arten von Leukämie, bei der es sich um Krebs der weißen Blutkörperchen handelt. Sie hat ihren Namen von den feinen, haarartigen Strähnen um die Außenseite der Krebszellen, die unter einem Mikroskop sichtbar sind.  Es ist nicht bekannt, was Haarzellenleukämie verursacht. Die…
Glomerulonephritis ist eine Schädigung der winzigen Filter in Ihren Nieren (der Glomeruli). Sie wird oft dadurch verursacht, dass Ihr Immunsystem gesundes Körpergewebe angreift. Glomerulonephritis verursacht normalerweise keine erkennbaren Symptome. Sie ist wahrscheinlicher, diagnostiziert zu werden, wenn Blut- oder Urintests aus einem anderen Grund durchgeführt werden. Obwohl…
Glaukom

Was ist ein Glaukom?

Das Glaukom ist eine häufige Augenerkrankung, bei der der Sehnerv, der das Auge mit dem Gehirn verbindet, geschädigt wird. Es wird normalerweise durch Flüssigkeitsansammlungen im vorderen Teil des Auges verursacht, die den Druck im Auge erhöhen. Ein Glaukom kann zu Sehverlust führen, wenn es nicht frühzeitig…
Myome

Was ist ein Myom?

Bei einem Myom handelt es sich um nicht krebsartige Wucherungen, die sich in oder um die Gebärmutter entwickeln. Die Wucherungen bestehen aus Muskel- und Fasergewebe und variieren in der Größe. Sie sind manchmal als Uterusmyome oder Leiomyome bekannt. Viele Frauen wissen nicht, dass sie Myome haben,…
Es gibt verschiedene Arten von Krebs, die die Augen betreffen, darunter: Augenmelanom Plattenepithelkarzinom Lymphom Retinoblastom – ein Krebs im Kindesalter Krebs kann sich manchmal auch in den Geweben entwickeln, die Ihren Augapfel umgeben, oder sich von anderen Körperteilen wie Lunge oder Brust auf das Auge ausbreiten.…
Exophthalmus, auch als Proptose bekannt, ist der medizinische Begriff für prall gefüllte oder hervorstehende Augäpfel. Es kann ein oder beide Augen betreffen und wird am häufigsten durch eine Schilddrüsenerkrankung verursacht. Wenn Sie an Exophthalmus leiden, besteht ein geringes Risiko, dass Ihr Sehnerv (der Signale zwischen Auge…
Beim Ewing-Sarkom handelt es sich um eine seltene Krebsart, die Knochen oder das Knochengewebe betrifft. Es betrifft hauptsächlich Kinder und Jugendliche, tritt aber auch bei Erwachsenen auf. Es ist häufiger bei Männern als bei Frauen. Symptome eines Ewing-Sarkoms Symptome sind: Knochenschmerzen – diese können sich mit…
Forschungen der Washington State University (WSU) zeigen, dass ultraviolettes Licht (UV-Licht) neue Arten von DNA-Schäden hervorruft, die die schwerste Form von Hautkrebs, das maligne Melanom (Schwarzer Hautkrebs), verursachen können. Das geht aus einer Forschungsarbeit von Wissenschaftlern der Fakultät für molekulare Biowissenschaften der Washington State University mit…
Analkrebs ist eine seltene Krebsart, die den Anus (das Ende des Darms) betrifft. Symptome von Analkrebs Die Symptome von Analkrebs ähneln häufig häufigeren und weniger schwerwiegenden Erkrankungen des Anus, wie zum Beispiel Hämorrhoiden und kleinen Wunden, die als Analfissuren bezeichnet werden. Symptome von Analkrebs können sein:…
Gebärmutterhalskrebs entwickelt sich im Gebärmutterhals einer Frau (dem Eingang zur Gebärmutter von der Vagina). Es betrifft hauptsächlich sexuell aktive Frauen zwischen 30 und 45 Jahren. Gebärmutterhalskrebs hat im Frühstadium oft keine Symptome. Symptome von Gebärmutterhalskrebs Wenn Sie Symptome haben, sind abnormale Vaginalblutungen, die während oder nach…
Krebs bezieht sich auf eine Krankheit, die durch die Entwicklung abnormaler Zellen gekennzeichnet ist, die sich unkontrolliert teilen und das normale Körpergewebe infiltrieren und zerstören können. Krebs hat oft die Fähigkeit, sich im ganzen Körper auszubreiten. Krebs ist die zweithäufigste Todesursache weltweit. Die Überlebensraten für viele…
Brustkrebs ist die häufigste Krebsart in Deutschland. Die meisten Frauen, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wird, sind über 50 Jahre alt, aber auch jüngere Frauen können an Brustkrebs erkranken. Bei etwa 1 von 8 Frauen wird im Laufe ihres Lebens Brustkrebs diagnostiziert. Es besteht eine gute Chance…
Brustkrebs wird oft als etwas angesehen, das nur Frauen betrifft, doch auch Männer können in seltenen Fällen Brustkrebs bekommen. Der Krebs zeigt sich bei Männern durch kleine Knoten und Verhärtungen im Brustgewebe und/oder hinter der Brustwarze sowie durch Absonderung von  Flüssigkeit aus den Brustwarzen. Brustkrebs tritt normalerweise…
Wirkung von Acetylsalicylsäure: Durch die Einnahme des Arzneimittelwirkstoffes Acetylsalicylsäure (ASS) kann das Risiko, an verschiedenen Krebsarten des Magen-Darm-Trakts (Verdauungstrakt) zu erkranken, deutlich reduziert werden. Dazu gehören auch einige Krebsarten, die fast ausnahmslos tödlich verlaufen, wie zum Beispiel Bauchspeicheldrüsenkrebs und Leberkrebs, so das Ergebnis einer Studie, die…
NLRP3 Inflammasom: Chronische Entzündungen, die dann entstehen, wenn das Immunsystem eines Menschen durch Alter, Stress oder Umweltgifte überlastet wird, können zu einer Reihe von schwerwiegenden Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, Diabetes oder Krebs führen. Wissenschaftler der University of California, Berkeley, haben jetzt einen molekularen „Schalter“ identifiziert, der…
Kaltes Plasma-Pflaster gegen Melanome? Wissenschaftler des UCLA Jonsson Comprehensive Cancer Center haben ein medizinisches Plasma-Pflaster entwickelt, das Immunkontrollpunkt-Hemmer und kaltes Plasma direkt an Tumore abgibt, um die Immunreaktion (Immunantwort) zu verstärken und Krebszellen abzutöten. Das daumengrosse Plasma-Pflaster hat mehr als 200 Mikrohohlnadeln, die in die Haut…
Prostatakrebs-Forschung: Laut Untersuchungen, die auf der NWRI-Krebskonferenz 2019 vorgestellt wurden, wird bei Männern mit einem höheren Gehalt an „freiem“ Sexualhormon und einem Wachstumshormon im Blut mit höherer Wahrscheinlichkeit Prostatakrebs diagnostiziert. Andere Faktoren wie beispielsweise das höhere Alter erhöhen zusätzlich das Risiko eines Mannes, an Prostatakrebs zu…
Krebsstammzellen: In der Welt der Krebsbiologie sind nicht alle Biomarker gleich. Die Moleküle, die Ärzte auf abnormale Prozesse aufmerksam machen, können als eine Reihe von aberranten Proteinen wie Hormonen, Enzymen oder Signalmolekülen auftreten und von Patient zu Patient unterschiedlich sein. Da es sich sozusagen um eine…
Prostatakrebs: Forscher am Karolinska Institutet in Schweden haben blutbasierte Biomarker identifiziert, die bestimmen können, welche Patienten von einer fortgesetzten Hormontherapie bei fortgeschrittenem Prostatakrebs profitieren werden. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift JAMA Oncology veröffentlicht. Die Forscher gehen davon aus, dass diese Entdeckung zu einem Test führen…
Wissenschaftler entdecken die Auswirkungen eines neuen Proteins, das an Leberkrebs beteiligt ist. Der Befund hat eine klare klinische Relevanz, da er die Patientenauswahl erleichtert und eine spezifischere Therapie ermöglicht. Erstmals haben Forscher des Institut d’Investigacio Biomedica de Bellvitge (IDIBELL) in Barcelona die entscheidende Beteiligung eines Zellmembranproteins…
Menü
EnglishGerman