Medizin Doc

Kontaktallergie

Kontaktdermatitis: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Krankheiten

Ein Beitrag der Medizin Doc Redaktion vom 23. November 2020


Bei der Kontaktdermatitis handelt es sich um ein Ekzem, das durch Kontakt mit einer bestimmten Substanz ausgelöst wird. Ein Ekzem ist eine Erkrankung, bei der die Haut trocken und gereizt wird. Eine Kontaktallergie bessert sich normalerweise oder klärt sich vollständig auf, wenn die das Problem verursachende Substanz vermieden wird.

Symptome einer Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis führt dazu, dass die Haut juckt, Blasen bildet, trocken und rissig wird. Hellere Haut kann rot werden und dunklere Haut kann dunkelbraun, lila oder grau werden. Diese Reaktion tritt normalerweise innerhalb weniger Stunden oder Tage nach Exposition gegenüber einem Reizstoff oder Allergen auf. Die Symptome können jedes Körperteil betreffen, am häufigsten jedoch Hände und Gesicht.

Wann sollten Sie den Hausarzt aufsuchen?

Suchen Sie einen Hausarzt auf, wenn Sie anhaltende, wiederkehrende oder schwere Symptome einer Kontaktallergie haben. Sie können versuchen, die Ursache zu identifizieren und geeignete Behandlungen vorzuschlagen. Ein Hausarzt kann Sie an einen Arzt verweisen, der auf die Behandlung von Hauterkrankungen spezialisiert ist (Dermatologe), um weitere Tests durchzuführen, wenn:

  • die Substanz, die Ihre Kontaktdermatitis verursacht, nicht identifiziert werden kann
  • Ihre Symptome nicht auf die Behandlung ansprechen.

Ursachen der Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis kann verursacht werden durch:

  • einen Reizstoff – eine Substanz, die die äußere Hautschicht direkt schädigt
  • ein Allergen – eine Substanz, die das Immunsystem dazu bringt, auf eine Weise zu reagieren, die die Haut beeinflusst.

Kontaktdermatitis wird am häufigsten durch Reizstoffe wie Seifen und Reinigungsmittel, Lösungsmittel oder regelmäßigen Kontakt mit Wasser verursacht.

Behandlung von Kontaktdermatitis

Wenn Sie die Reizstoffe oder Allergene, die Ihre Symptome auslösen, erfolgreich vermeiden können, klärt sich Ihre Haut schließlich auf. Da dies jedoch nicht immer möglich ist, wird Ihnen möglicherweise auch empfohlen, Folgendes zu verwenden:

  • Erweichungsmittel – Feuchtigkeitscremes, die auf die Haut aufgetragen werden, um ein Austrocknen zu verhindern
  • Steroidsalben und -Cremes, die auf die Haut aufgetragen werden, um schwere Symptome zu lindern.

Kontaktallergie vorbeugen

Der beste Weg, um Kontaktdermatitis vorzubeugen, besteht darin, den Kontakt mit den Allergenen oder Reizstoffen zu vermeiden, die Ihre Symptome verursachen.

Andere Arten von Ekzemen sind:

  • atopisches Ekzem (auch atopische Dermatitis genannt) – die häufigste Art von Ekzem; Es tritt häufig in Familien auf und ist mit anderen Erkrankungen wie Asthma und Heuschnupfen verbunden
  • discoides Ekzem – kreisförmige oder ovale Ekzemflecken auf der Haut
  • Krampfadern – dies betrifft am häufigsten die Unterschenkel. Sie wird durch Probleme mit dem Blutfluss durch die Beinvenen verursacht.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Der Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Weizenallergie und Ernährung: Ein Gemeinschaftsprojekt der australischen Edith-Cowan-Universität (ECU) und der CSIRO (Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation) hat wichtige Erkenntnisse zu Proteinen erbracht, die zwei der häufigsten Formen der Weizenunverträglichkeit beziehungsweise Weizenintoleranz verursachen – die nicht-zöliakische Gluten-Überempfindlichkeit- / Weizenempfindlichkeit und Berufs-Asthma (auch Bäcker-Asthma genannt). Allergen-arme…
Medizin Doc

Teile den obigen Beitrag!

Weitere interessante aktuelle Beiträge.

Weitere Medizin Docs News

Medizin Doc

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Medizin Doc
Menü