Forschung: Auswirkungen von Nüssen auf chronische Nierenerkrankungen

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Life Balance, Superfoods

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 9. Juli 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Es gibt bereits eine Vielzahl von Studien, die belegen, dass Nüsse positive Auswirkungen auf eine ganze Reihe von Krankheiten haben, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Allerdings gibt es bislang nur wenige Studien, die die Auswirkungen von Nüssen auf chronische Nierenerkrankungen (CNE) belegen.

Verringerung des Risikos von chronischen Nierenerkrankungen

Eine Studie von Forschenden an der Huazhong University of Science and Technology in China hat ergeben, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen mit einer signifikant niedrigeren Häufigkeit (Prävalenz) von chronischen Nierenerkrankungen (CKD) und einer niedrigeren Gesamtsterblichkeit mit oder ohne chronischen Nierenerkrankungen (CKD) verbunden ist.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter der Leitung von Koushu Wang von der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China, untersuchten anhand der Daten von 6.072 Erwachsenen aus den USA (im Alter von 20 Jahren oder älter) den Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Nüssen und der Häufigkeit von chronischen Nierenerkrankungen (CKD) sowie der damit verbundenen Sterblichkeit.

Niedrigere Gesamtsterblichkeit

Dabei stellten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Huazhong University of Science and Technology fest, dass der Verzehr von Nüssen ein- bis sechsmal pro Woche mit einer geringeren Häufigkeit von chronischen Nierenerkrankungen (CKD) verbunden war.

Außerdem war ein höherer Konsum von Nüssen in der nicht an chronischen Nierenerkrankungen (CKD) erkrankten Bevölkerung signifikant mit einer niedrigeren Gesamtsterblichkeit und einer niedrigeren Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

Zwischen dem ein- bis sechsmaligen Verzehr von Nüssen pro Woche und der Gesamtsterblichkeit in der Bevölkerungsgruppe mit chronischen Nierenerkrankungen (CKD) bestand ein durchweg signifikanter umgekehrter Zusammenhang.

Die Autoren der Studie empfehlen Menschen mit chronischen Nierenerkrankungen einen entsprechenden Verzehr von Nüssen ein- bis sechsmal pro Woche, während die Häufigkeit des Verzehrs bei Menschen ohne chronischen Nierenerkrankungen flexibler sein kann.

Zur Bestätigung dieser Schlussfolgerung sollten weitere prospektive Studien durchgeführt werden. Die Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden in die kürzlich im American Journal of Nephrology veröffentlicht.

Quellen

  • Huazhong University of Science and Technology, 華中科技大學/ Koushu Wang et al, Nut Consumption and Effects on Chronic Kidney Disease and Mortality in the United States, American Journal of Nephrology (2022). DOI: 10.1159/000524382

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Chronische Nierenerkrankung bei Kindern: Richtige Ernährung

Richtige Ernährung bei chronischer Nierenerkrankung bei Kindern – Worauf ist zu achten?

Welches Essen schadet den Nieren und welche Lebensmittel sind gut für die Nieren? Das Wissen über die Ernährung von Kindern mit einer Nierenerkrankung ......

Chronische Nierenerkrankung

Chronische Nierenerkrankung: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Chronische Nierenerkrankung (CKD) ist eine langfristige Erkrankung, bei der die Nieren nicht so gut funktionieren, wie sie sollten....

Was tun gegen eine Blasenentzündung - was hilft?

Was tun gegen eine Blasenentzündung – was hilft?

Behandlung einer Blasenentzündung: Hausmittel vs. Antibiotika - Behandlungsdauer, Symptome, Ursachen, Risikofaktoren, wie vorbeugen ......

Warum Rauchen Diabetikern besonders schadet

Warum die Kombination von Diabetes und Rauchen eine schlechte Idee ist: Es ist wahrscheinlicher, dass sie Nervenschäden bekommen....

Studie: Unkontrollierter Blutdruck macht den Großteil der herzkreislaufbedingten Notfälle aus

Studie: Unkontrollierter Blutdruck macht den Großteil der herzkreislaufbedingten Notfälle aus

Die häufigsten Herz-Kreislauf-Diagnosen in den Notaufnahmen zeigen, dass viele herzkreislaufbedingte Notfälle auf unkontrollierten Bluthochdruck ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wohlbefinden ist ein positives Ergebnis, das für die Menschen und für viele Bereiche der Gesellschaft von Bedeutung ist, weil es uns zeigt, dass die Menschen ihr Leben als gut empfinden. Gute Lebensbedingungen (z. B. Wohnen, Beschäftigung) sind für das Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung. Viele Indikatoren, die…
Menschen, die aufgrund einer schweren Behinderung nicht mehr sprechen können, wollen ihre Worte dennoch aussprechen können. Sie können dies allerdings nicht physisch tun. Doch es gibt eine faszinierende Möglichkeit, solche tiefgreifenden körperlichen Einschränkungen zu überwinden. Computern mit entsprechender Software sind in der Lage, Gehirnströme zu entschlüsseln,…