Bewegung für Diabetiker

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 29. Januar 2020

Die beiden häufigsten Formen von Diabetes werden als Typ 1 und Typ 2 bezeichnet. Der Typ-1-Diabetes, auch als Altersdiabetes bezeichnet, unterscheidet sich vom Typ 2 dadurch, dass der Körper die Inselhormonproduktion ganz einstellt. Typ-2-Diabetes wird in der Regel bei älteren Erwachsenen diagnostiziert und tritt auf, wenn der Körper nicht mehr genügend Inselhormon produziert oder der Betroffene gegen sein eigenes Inselhormon resistent wird.

Bei beiden Formen von Diabetes verlieren wir unsere Fähigkeit, Zucker ausreichend zu verwerten.  Der Blutzuckerspiegel steigt an, da der Körper Schwierigkeiten hat, den Zucker in die Zellen und aus dem Blutkreislauf zu transportieren.  Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Blutzuckerspiegel zu senken, darunter Bewegung, Diät und Medikamente.

Bewegung ist ein sehr wichtiger Teil des Diabetesmanagements sowohl für Typ-1- als auch für Typ-2-Diabetiker.  Bei Typ-1-Diabetikern hilft regelmäßige Bewegung, die Inselhormonsensitivität aufrechtzuerhalten, die Ansammlung von Übergewicht zu verhindern und die Verwendung von Glukose durch die Muskeln zu erhöhen, wodurch der Blutzuckerspiegel gesenkt wird.  Während es derzeit keine Möglichkeit gibt, den Typ-1-Diabetes zu verhindern, ist es möglicherweise möglich, dem Typ-2-Diabetes vorzubeugen.

Dinge, die man bei dem Versuch, dem Ausbruch von Typ 2 Diabetes vorzubeugen, beachten sollte, sind regelmäßige Bewegung, die Supplementierung mit Vitaminen und Kräutern, die helfen, eine Inselhormonresistenz zu verhindern, und die richtige Gewichtskontrolle.

Bewegung hilft nicht nur direkt bei der Behandlung von Diabetes, indem sie den Blutzuckerspiegel senkt und die Inselhormonsensitivität aufrechterhält, sondern hilft auch, viele der Komplikationen, die bei einem Diabetiker auftreten können, zu minimieren. Studien haben gezeigt, dass 30 Minuten Gehen pro Tag die Möglichkeit der Entwicklung von Typ-2-Diabetes erheblich verringern kann.

Diabetiker neigen dazu, Kreislaufprobleme zu entwickeln, und Bewegung kann sicherlich dazu beitragen, den Blutdruck zu senken und die Durchblutung des gesamten Körpers zu verbessern.  Da Menschen mit Diabetes dazu neigen, ihre unteren Extremitäten und Füße schlecht zu durchbluten, ist eine bessere Durchblutung von großem Nutzen.

Es gibt einige Risiken, die mit Bewegung verbunden sind, aber die potenziellen Vorteile überwiegen bei weitem die Risiken.  Da Bewegung den Blutzuckerspiegel senkt, sollten Menschen mit Diabetes ihren Blutzucker sowohl vor als auch nach dem Sport messen.  Da ihr Körper während des Trainings mehr Zucker verbraucht und sie empfindlicher auf Inselhormon reagieren, besteht die Gefahr, dass der Blutzucker zu niedrig wird und eine Unterzuckerung verursacht.

Wenn sie sich bewegen, ist es wichtig, andere wissen zu lassen, dass sie Diabetiker sind. Sie sollten darüber informiert werden, was im Falle einer Unterzuckerung zu tun ist.  sie sollten immer Süßigkeiten oder Fruchtsaft mit sich führen, um einen eventuellen Unterzucker zu behandeln.  Während und nach dem Training sollten sie genau darauf achten, wie sie sich fühlen, da ein schneller Herzschlag, vermehrtes Schwitzen, Zittern oder Hunger ein Zeichen dafür sein können, dass ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig wird.

Bewegung ist ein wichtiger Teil der Diabetes-Behandlung.  Bewegung hilft bei der Blutzuckerkontrolle, wenn die Muskeln mehr Glukose verbrauchen und der Körper empfindlicher für Inselhormon wird.  Bewegung hilft auch, häufige diabetische Komplikationen wie Herzprobleme, Bluthochdruck und Durchblutungsstörungen zu verhindern und zu minimieren.  Alle Diabetiker sollten ein regelmäßiges Bewegungsprogramm als Teil ihres allgemeinen Managementplans einbeziehen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü