Forschung: Was man gegen vorzeitigen Samenerguss tun kann

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 13. März 2023, Lesezeit: 5 Minuten

Studie zeigt vielversprechende nicht-pharmakologische Behandlungsergebnisse bei vorzeitigem Samenerguss (Ejaculatio praecox).

Häufigkeit: Schätzungen zufolge sind zwischen 30 und 83 Prozent der Männer von vorzeitiger Ejakulation betroffen, wobei die große Bandbreite der Häufigkeit darauf zurückzuführen ist, dass es keine allgemein anerkannte Definition gibt, was die Durchführung entsprechender wissenschaftlicher Studien erschwert.

Laut einer Studie von Forschern der Anglia Ruskin University (ARU) scheint körperliche Bewegung eine potenziell wirksame Methode zur Behandlung von vorzeitiger Ejakulation zu sein.

  • Für die wissenschaftliche Analyse, die in der Fachzeitschrift Trends in Urology and Men’s Health veröffentlicht wurde, werteten die Forscher 54 Studien aus den letzten 49 Jahren aus, an denen 3.485 Männer aus der ganzen Welt teilgenommen hatten.

Zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses (Ejaculatio praecox) stehen nur wenige Medikamente zur Verfügung. Viele dieser Medikamente haben Nebenwirkungen.

Die Studie der Anglia Ruskin University untersuchte nicht-pharmakologische Maßnahmen und deren Einfluss auf die Zeit bis zum Samenerguss (Latenzzeit).

Den Forschern zufolge hat körperliche Aktivität als Maßnahme in vielen Studien vielversprechende Ergebnisse gezeigt und sich als ebenso wirksam wie Medikamente erwiesen, jedoch ohne deren Nebenwirkungen.

Joggen gegen vorzeitigen Samenerguss

In einer der in die Bewertung einbezogenen Studien zeigte sich, dass fünfmal wöchentliches Joggen für 30 Minuten die Verzögerungszeit ebenso stark beeinflusst wie die Einnahme eines speziellen selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmers.

  • Serotonin hemmt zum Beispiel die Ejakulation, und seine Wirkung wird durch trizyklische Antidepressiva (TCAs) und selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) verstärkt.

Diese Wirkstoffe sind zwar wirksam, werden aber nur selten eingesetzt, da sie mit erheblichen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Mundtrockenheit, erektiler Dysfunktion, Hitzewallungen und Kardiotoxizität verbunden sind.

Beckenboden-Training gegen vorzeitige Ejakulation

In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass Beckenbodenübungen die Zeit bis zur Ejakulation von durchschnittlich einer Minute auf drei Minuten verlängern.

Nach 15 bis 20 Sitzungen Beckenbodentraining waren 61 Prozent der Patienten geheilt und in der Lage, den Ejakulationsreflex zu kontrollieren; bei 39 Prozent der Patienten trat keine Besserung ein.

  • Alle Patienten wurden über einen Zeitraum von mindestens 6 bis maximal 14 Monaten beobachtet.

Quelle: YouTube/CSS Gesundheitspartnerin

Psychotherapie bei vorzeitigem Samenerguss

Die Wissenschaftler untersuchten auch verschiedene Formen der Psychotherapie (Sexualtherapie, Paartherapie, Kurzzeittherapie), und die Studien zeigten insgesamt positive Ergebnisse bei der Behandlung des vorzeitigen Samenergusses.

  • Laut Lee Smith, Professor an der Anglia Ruskin University, ist vorzeitige Ejakulation eine häufige Beschwerde von Männern auf der ganzen Welt. Das Fehlen einer klaren Definition, was eine vorzeitige Ejakulation ist und was nicht, wirkt sich auf die Behandlung aus, und es gibt nur relativ wenige wirksame Medikamente.

Die meisten Medikamente sind nicht zugelassen und haben teils schwerwiegende negative gesundheitliche Nebenwirkungen wie erektile Dysfunktion, Hitzewallungen und Kardiotoxizität, so dass eine nicht-pharmakologische Behandlung vorzuziehen ist.

Die vorliegende wissenschaftliche Metaanalyse gibt einen umfassenden Überblick über Studien zu nicht-pharmakologischen Behandlungsmöglichkeiten dieser weit verbreiteten Erkrankung und zeigt deutlich, dass körperliche Übungen wie Laufen und Beckenbodentraining in mehreren Studien vielversprechend sind.

Da Medikamente häufig Nebenwirkungen haben, scheint den Studienautoren zufolge die beste Therapie zur Verhinderung der vorzeitigen Ejakulation in körperlicher Aktivität zu bestehen, und diese Option erfordert größere Studien und weitere Forschung.

Wann spricht man von vorzeitigen Samenerguss?

Eine vorzeitige Ejakulation liegt nach allgemeiner Definition vor, wenn der Samen (das Ejakulat) den Körper während des Geschlechtsverkehrs früher als erwünscht verlässt.

Die International Society of Sexual Medicine definiert vorzeitigen Samenerguss als eine Ejakulation, die immer oder fast immer vor oder innerhalb von etwa einer Minute nach der vaginalen Penetration seit der ersten sexuellen Erfahrung auftritt (lebenslange vorzeitige Ejakulation), im Gegensatz zu einer klinisch signifikanten und störenden Verkürzung der Verzögerungszeit, oft auf etwa drei Minuten oder weniger (erworbene vorzeitige Ejakulation).

  • Bei der schwersten Form des vorzeitigen Samenergusses erfolgt die Ejakulation bereits vor dem Einführen des Gliedes. Man spricht dann von einer Ejaculatio ante portas.

Die Ejaculatio ante portas wird oft als eigenständiges Krankheitsbild angesehen, obwohl bis zu 50 Prozent der Patienten mit Ejaculatio ante portas auch unter Erektionsstörungen leiden.

Aus diesem Grund haben Forscher (Colonnello et al.) eine einheitliche Definition der vorzeitigen Ejakulation zusammen mit der erektilen Dysfunktion vorgeschlagen: „Verlust der Kontrolle über Erektion und Ejakulation (LCEE)“.

Da die vorzeitige Ejakulation mit einem erhöhten Risiko für eine erektile Dysfunktion verbunden ist, sollte vor der Behandlung der vorzeitigen Ejakulation eine erektile Dysfunktion abgeklärt und gegebenenfalls behandelt werden.

  • Es ist auch wichtig, eine Prostatitis (schmerzhafte Schwellung und/oder entzündliche Erkrankung der Prostata) zu behandeln, da dies eine reversible Ursache des vorzeitigen Samenergusses ist.

Quellen

vgt

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ADHS, Asthma und wirtschaftliche Not

ADHS, Asthma und wirtschaftliche Not

ADHS, Asthma und sozioökonomischer Status: Eine komplexe Beziehung. Erfahren Sie, wie diese Faktoren miteinander verknüpft sind....

Verbindung von Narzissmus und Aggression

Verbindung von Narzissmus und Aggression

Entdecken Sie, wie narzisstische Eigenschaften das aggressive Verhalten in alltäglichen Interaktionen beeinflussen....

Beziehung zwischen Ernährung und Gehirngesundheit

Beziehung zwischen Ernährung und Gehirngesundheit

Gehirngesundheit: Studie zeigt, dass abwechslungsreiche Ernährung die kognitive Funktion und Struktur des Gehirns beeinflussen kann....

Studie untersucht den Zusammenhang zwischen vorzeitiger Menopause und Sterblichkeit

Studie untersucht den Zusammenhang zwischen vorzeitiger Menopause und Sterblichkeit

Die vorzeitige Menopause und ihre Folgen für die Sterblichkeit, die Bedeutung regelmäßiger Untersuchungen und einer Hormontherapie....

Die Rolle von Kreatin bei traumatischem Stress

Die Rolle von Kreatin bei traumatischem Stress

PTBS / PTBD: Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass der Kreatinspiegel im Gehirn eine wichtige Rolle spielt....