Erektionsstörungen: E-Zigaretten erhöhen die Risiken für erektile Dysfunktion

Medizin News, Gesundheit und Forschung

Torsten Lorenz, Beitrag vom 1. Dezember 2021

Schlecht für die männliche Potenz: Forschungsergebnisse zeigen, dass E-Zigaretten mit erektiler Dysfunktion verbunden sein können.

Rauchen wird bereits seit langem mit Erektionsstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Bisher wurde jedoch kaum untersucht, ob ein ähnlicher Zusammenhang bei Männern besteht, die E-Zigaretten rauchen.

Forscher der NYU Grossman School of Medicine und der Johns Hopkins University School of Medicine haben im American Journal of Preventive Medicine die erste bevölkerungsbasierte Studie dieser Art veröffentlicht.

Die Studie zeigt, dass Männer im Alter zwischen 20 und 65 Jahren, die keine Vorgeschichte von Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, aber täglich E-Zigaretten vapen, mit einer mehr als doppelt so hohen Wahrscheinlichkeit (2,4 Mal) an Erektionsstörungen leiden wie Männer, die nie E-Zigaretten rauchen.

Laut den Forschern sollten Konsumenten von E-Zigaretten über den möglichen Zusammenhang zwischen dem Konsum von E-Zigaretten und dem Auftreten von Erektionsstörungen informiert werden, da der Konsum von E-Zigaretten unabhängig von Alter, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen üblichen Risikofaktoren für Erektionsstörungen zu sein scheint.

Die Analysen berücksichtigten den Wissenschaftlern zufolge die Vorgeschichte der Studienteilnehmer, einschließlich derjenigen, die noch nie geraucht haben.
Dadurch sei es möglich gewesen, dass das tägliche Dampfen von E-Zigaretten mit einer höheren Wahrscheinlichkeit für erektile Dysfunktion in Verbindung gebracht werden konnte, unabhängig von der Vorgeschichte des Rauchens.

Für die Studie verwendete das Forschungsteam Daten aus der Population Assessment of Tobacco and Health (PATH)-Studie, einer landesweit repräsentativen Studie mit 45.971 US-Erwachsenen im Alter von 18 Jahren und älter, in der verschiedene Verhaltensweisen beim Tabakkonsum und gesundheitliche Ergebnisse untersucht wurden.

Die vorliegende Studie bezog sich auf 13.711 Männer im Alter von 20 Jahren und älter, die eine Frage zur erektiler Dysfunktion beantworteten.

Die Forscher untersuchten den Zusammenhang zwischen den Konsum von E-Zigaretten und erektiler Dysfunktion in der gesamten Stichprobe sowie in einer eingeschränkten Stichprobe von 11.207 erwachsenen Männern im Alter von 20 bis 65 Jahren ohne vorherige Herz-Kreislauf-Diagnose, wobei mehrere Risikofaktoren berücksichtigt wurden.

Die Befragten wurden als Nie-Konsumenten, ehemalige und aktuelle (gelegentliche oder tägliche) Konsumenten klassifiziert. Fast die Hälfte der Studienteilnehmer waren ehemalige Zigarettenraucher, 21 Prozent waren aktuelle Zigarettenraucher, und 14 Prozent konsumierten andere Tabakprodukte.

Quellen: NYU Grossman School of Medicine / Johns Hopkins University School of Medicine / American Journal of Preventive Medicine

vgt"

Medikamentenkombination bekämpft Leukämie durch Angriff auf fehlerhafte Zellkraftwerke

Medikamentenkombination bekämpft Leukämie durch Angriff auf fehlerhafte Zellkraftwerke

Eine neue Medikamentenkombination bekämpft Leukämie durch Angriff auf fehlerhafte Zellkraftwerke und zeigt gute Ergebnisse....

Forschung: Wirkung von Ruxolitinib-Creme bei atopischer Dermatitis

Forschung: Wirkung von Ruxolitinib-Creme bei atopischer Dermatitis (Neurodermitis)

Neurodermitis: Die Studie beschreibt die Wirkung von Ruxolitinib-Creme auf das Erreichen mehrerer hochschwelliger Ansprechreaktionen bei ......

Forschung: Neuer Grippeimpfstoff bietet breiten Schutz gegen Influenza-A-Virus-Infektionen

Forschung: Neuer Grippeimpfstoff bietet breiten Schutz gegen Influenza-A-Virus-Infektionen

Laut einer neuen Studie von Wissenschaftlern der Georgia State University bietet ein neuer universeller Grippeimpfstoff einen ......

Forschung: Wirkung von Kollagen-Protein bei Hautläsionen

Forschung: Wirkung von Kollagen-Protein bei Hautläsionen

Wundheilung: Laut einer neuen Studie von eines Teams von Wissenschaftlern in den USA reduziert eine Kollagen-VII-Proteinersatztherapie ......

Merkelzellkarzinom: Risiko des Wiederauftretens des Hauttumors nach Absetzen der Immuntherapie

Merkelzellkarzinom: Risiko des Wiederauftretens des Hauttumors nach Absetzen der Immuntherapie

Merkelzellkarzinom: Risiko des Wiederauftretens des Hauttumors nach Absetzen der Immuntherapie. Laut den Forschenden zeigen die Ergebnisse ......


Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zur Methode lesen

Menü