Was ist ein Abszess? Symptome, Ursachen, Behandlung und verhindern von Abszessen

Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 24. Juli 2023, Lesezeit: 3 Minuten

Ein Abszess ist eine schmerzhafte Ansammlung von Eiter, die normalerweise durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Abszesse können sich überall im Körper entwickeln.

  • Neben den Hautabszessen, die sich unter der Haut entwickeln, gibt es auch innere Abszesse, die sich im Körper, in einem Organ oder in den Zwischenräumen zwischen den Organen entwickeln können.

Symptome eines Abszesses

Ein Hautabszess zeigt sich oft als geschwollene, mit Eiter gefüllte Vertiefung unter der Haut. Es können auch andere Infektionssymptome wie erhöhte Körpertemperatur oder Schüttelfrost auftreten.

Es ist schwieriger, einen Abszess im Körper zu erkennen, aber es gibt Anzeichen wie Schmerzen im betroffenen Bereich und erhöhte Temperatur.

Wenn der Verdacht auf einen Abszess besteht, sollte der Hausarzt aufgesucht werden. Er kann den Hautabszess untersuchen oder bei Verdacht auf einen inneren Abszess die Einweisung in ein Krankenhaus veranlassen.

Ursachen von Abszessen

Die meisten Abszesse entstehen durch eine bakterielle Infektion.

Wenn Bakterien in den Körper eindringen, sendet das Immunsystem weiße Blutkörperchen zur Bekämpfung der Infektion an die betroffene Stelle. Wenn die weißen Blutkörperchen die Bakterien angreifen, stirbt ein Teil des umliegenden Gewebes ab und es entsteht ein Loch, das sich mit Eiter füllt und einen Abszess bildet. Der Eiter enthält eine Mischung aus abgestorbenem Gewebe, weißen Blutkörperchen und Bakterien.

Innere Abszesse entstehen häufig als Komplikation einer bestehenden Erkrankung, beispielsweise einer Infektion an anderer Stelle im Körper.

Behandlung eines Abszesses

Ein kleiner Hautabszess kann auf natürliche Weise abfließen oder einfach schrumpfen, austrocknen und ohne Behandlung verschwinden. Größere Abszesse müssen jedoch mit Antibiotika behandelt werden, um die Infektion zu bekämpfen, und der Eiter muss eventuell abgelassen werden. Dazu wird entweder eine Nadel durch die Haut gestochen oder ein kleiner Schnitt in die Haut über dem Abszess gemacht.

Hautabszesse verhindern

Die meisten Hautabszesse werden durch Bakterien verursacht, die in eine kleine Wunde, die Haarwurzel oder eine verstopfte Talg- oder Schweißdrüse eindringen.

Wenn Sie dafür sorgen, dass die Haut sauber, gesund und weitgehend frei von Bakterien ist, lässt sich das Risiko eines Hautabszesses verringern. Drücken Sie den Eiter nicht selbst aus dem Abszess heraus, da Sie dadurch leicht Bakterien auf andere Hautpartien übertragen können. Wenn Sie den Eiter mit einem Taschentuch entfernen, entsorgen Sie es sofort, um eine Keimverschleppung zu vermeiden. Waschen Sie sich danach die Hände.

Achten Sie beim Rasieren des Gesichts, der Beine, der Achselhöhlen oder des Bikinibereichs darauf, die Haut nicht zu verletzen. Teilen Sie Rasierer und Zahnbürsten nicht mit anderen.

Quellen

  • Der Beitrag basiert u.a. auf lizenzierten Open Government v3.0 Material,  MedlinePlus und Wikipedia.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ddp

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erfahren Sie mehr über erektile Dysfunktion und ihre möglichen Ursachen. Erfahren Sie, wie man das Problem erkennt und behandelt....

Augenringe: Ursachen und Behandlung

Augenringe: Ursachen und Behandlung

Entdecken Sie die Ursachen von Augenringen und finden Sie effektive Lösungen zur Behandlung dieses häufigen Problems....

Können Trockenfrüchte das Osteoarthritis-Risiko senken?

Können Trockenfrüchte das Osteoarthritis-Risiko senken?

Erfahren Sie mehr über Osteoarthritis und das potenzielle Risiko, das mit dem Verzehr von Trockenfrüchten verbunden sein könnte....

Neuer Entzündungsindex hilft bei Management von Autoimmunkrankheiten

Neuer Entzündungsindex hilft bei Management von Autoimmunkrankheiten

Erfahren Sie, wie der Konsum von ultrahochverarbeiteten Lebensmitteln mit dem Risiko einer chronischen Nierenerkrankung zusammenhängt....

Fettleibigkeit birgt erhöhtes Risiko für Multiple Sklerose und Schlaganfall

Fettleibigkeit birgt erhöhtes Risiko für Multiple Sklerose und Schlaganfall

Erfahren Sie mehr über den Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und neurologischen Erkrankungen wie MS und ischämischen Schlaganfällen....