Psychische Gesundheit

Was hilft gegen Tinnitus? Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Tinnitus zu heilen, ist Wissenschaftlern der Universität Auckland in Neuseeland nach 20 Jahren ein Durchbruch gelungen. Laut den Forschern zeigen die Ergebnisse einer klinischen Studie über eine neue Tinnitus-Behandlung mit einem Smartphone äußerst vielversprechende Ergebnisse. 65…
Es ist offensichtlich, dass anhaltender Stress unser Verhalten beeinflussen kann, was zu Problemen wie Melancholie, vermindertem Interesse an ehemals angenehmen Aktivitäten und sogar einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) führt. Jetzt haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass anhaltender Stress eine Gruppe von Neuronen in einer bogenförmigen Region des Gehirns hyperaktiv…
Die Zeit, in der ein Teil der Eltern mit unterschiedlichen Emotionen oder auch emotionaler Leere zu kämpfen haben, wenn ihre Kinder das Haus verlassen, wird als Empty-Nest-Syndrom bezeichnet. Mütter, die für ihre Kinder ihren Job aufgegeben haben, befinden sich in einer besonders schwierigen Situation. Es kommt…
Was ist OCD für eine Krankheit, was sind die Ursachen für eine Zwangsstörung (OCD bedeutet Obsessive–Compulsive Disorder) und ist diese psychische Erkrankung heilbar? OCD-Symptome erkennen und behandeln: Eine Zwangsstörung, auch Obsessive Compulsive Disorder (OCD) oder auch Zwangserkrankungen genannt, ist eine häufige, chronische und langanhaltende psychische Erkrankung,…
Bei der Klaustrophobie handelt es sich um die irrationale Angst vor engen Räumen. Menschen, die von Klaustrophobie betroffen sind, tun oft alles, um beengte Räume wie Aufzüge, Tunnel, U-Bahnen und öffentliche Toiletten zu meiden. Das Vermeiden dieser Orte kann jedoch die Angst verstärken. Einige Menschen mit…
Wenn Erziehung zu Selbsthass und Selbstablehnung führt Der Grund für Selbstablehnung kann beispielsweise ein autokratisches Erziehungsmodell gewesen sein, das von Regeln, Gehorsam, Kompromisslosigkeit, Einschüchterungen, Bestrafungen, etcetera gekennzeichnet ist. Selbstablehnung hat schwerwiegende Folgen wie Depressionen oder ein erhöhtes Selbstmordrisiko. Um zu verstehen, was das Wesen von Selbstablehnung…
Was ist Taphephobie? Taphephobie ist die Angst (Phobie), als Scheintoter lebendig begraben zu werden. Menschen, die befürchten, lebendig begraben zu werden leiden häufig unter Herzklopfen, zitternden Händen und Schlafstörungen. Was sollte man über Taphaphobie wissen? Taphephobie – Aussprache: Ta·phe·pho·bie,: IPA: [tafefoˈbiː] Woher kommt die Angst lebendig…
Viele Merkmale überschneiden sich zwischen der hochsensiblen Person (HSP) und der Borderline- Persönlichkeit. Eine hochsensible Person (HSP) und die Borderline-Persönlichkeit haben beide ein starkes Bedürfnis nach Intimität. Sie neigen dazu, ihre Emotionen nur schwer zu regulieren, insbesondere wenn sie überreizt oder gestresst sind. Beide haben auch…
Die Diagnose der Parkinson-Krankheit hat viele Leben erschüttert. Weltweit sind mehr als 10 Millionen Menschen davon betroffen. Es gibt bislang keine Heilung, obwohl die Krankheit behandelt werden kann, wenn die Anzeichen frühzeitig erkannt werden. Zusätzlich zu anderen Symptomen verändert sich im Verlauf der Parkinson-Krankheit auch die…
Was versteht man unter Bulimie? Bei Bulimia nervosa, allgemein Bulimie genannt, handelt es sich um eine schwerwiegende, möglicherweise lebensbedrohliche Essstörung, genauer gesagt um eine Ess-Brech-Sucht und einen psychischen Zustand. Krankheitsbild: Bulimiker erleben Perioden, in denen sie in sehr kurzer Zeit viel essen (Essattacken) und dann Abführmittel…
Jeder Mensch erlebt gelegentlich Stress. Wenn Sie am meisten Energie brauchen, z. B. beim Sport, bei der Arbeit an einem wichtigen Projekt oder in einer gefährlichen Situation, kann Stress Ihnen einen Schub davon geben. Wenn Sie gestresst sind, werden Hormone und andere Stoffe ausgeschüttet, die dabei…
Schluckangst überwinden und besiegen: Was ist Phagophobie? Phagophobie, auch Schluckangst genannt, ist die Angst vor dem Essen und genauer vor dem Schlucken. Es ist eine Erkrankung, die der Gruppe der spezifischen Ängste zuzuordnen ist (in Angrenzung zu Panikstörung, der generalisierten Angststörung und der Anorexia nervosa). Die…
Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT – Cognitive behavioral therapy) ist eine Gesprächstherapie, mit der ein Mensch seine konkreten aktuellen Probleme bewältigen kann, indem er sein Denken und Verhalten ändert. Anders als beispielsweise bei der Psychoanalyse geht es kaum um die Vergangenheit. Diese Form der problemorientierten Therapie wird…
Disruptive Launenfehlregulationsstörung: Definition, Symptome und Diagnose: Disruptive Mood Dysregulation Disorder (DMDD) ist eine Kinderkrankheit mit extremer Reizbarkeit, Wut und häufigen, intensiven Temperaturausbrüchen. DMDD-Symptome gehen über das Verhalten eines „launischen“ Kindes hinaus. Kinder mit einer Disruptive Mood Dysregulation Disorder erleben eine schwere psychische Stimmungsstörung, die eine klinische…
Was sind Biomarker? Biomarker sind Messgrößen für Vorgänge im lebenden Körper, die sich aus den Ergebnissen von Labor- und Bildgebungsuntersuchungen ergeben. Biomarker können Ärzten und Wissenschaftlern helfen, Krankheiten und Gesundheitszustände zu diagnostizieren, Gesundheitsrisiken bei einer Person zu erkennen, die Reaktion auf eine Behandlung zu überwachen und…