HGH – Was ist ein Wachstumshormon?

Gesundheitstipps

ddp, Beitrag vom 29. Januar 2020

HGH ist ein Hormon, das von der Hirnanhangsdrüse ausgeschüttet wird.  Es setzt das Hormon in der Regel in Schüben frei.  Der HGH-Spiegel ist während der Pubertät hoch und fällt dann ab.  sie bleiben während des mittleren Erwachsenenalters (30er Jahre) stabil, nehmen dann aber bis ins hohe Alter allmählich ab.  Wenn viele Menschen 60 Jahre alt werden, sind die HGH-Werte sehr gering. Ein Drittel der 60+ Erwachsenen produzieren KEIN HGH!

Was macht HGH?

Warum sollten wir uns um unsere HGH-Werte kümmern?  HGH ist wichtig für die Reparatur von beschädigtem Gewebe, die Förderung der Zellregeneration, die Förderung des Muskelwachstums, die Fettverbrennung und die Unterstützung eines gesunden Blutdrucks und Cholesterinspiegels.

Niedrige HGH-Werte könnten sehr gut der Grund dafür sein, dass einige von uns schneller altern als andere. Natürlich spielen Vererbung und die Wahl des Lebensstils eine Rolle.

Gibt es einen natürlichen Weg, meinen HGH-Wert zu erhöhen?

Das hängt von Ihrem Alter und Ihrem derzeitigen HGH-Niveau ab.  Faktoren, die bei der HGH-Produktion helfen, sind eine fettarme, proteinreiche Ernährung, Bewegung, viel Schlaf und die Vermeidung von Stress.  Wenn sie über 40 Jahre alt sind und sich träge fühlen, ist es wahrscheinlich, dass sie von einer HGH-Ergänzung profitieren können.

Welche Arten von HGH-Ergänzungen sind erhältlich?

Die einzige Art von HGH, die erwiesenermaßen Ergebnisse erzielt hat, ist reines Wachstumshormon, das durch Injektionen verabreicht wird. Sie erfordern jedoch eine ärztliche Verschreibung, sind teuer und können einige Nebenwirkungen haben.  Wenn sie Ihre Hormonspiegel nicht testen lassen und an einem Wachstumshormonmangel leiden, können sie vielleicht einen gewissen Nutzen aus einer weniger invasiven Supplementation ziehen.

Homöopathisches HGH

Dies sind Nahrungsergänzungsmittel, die eine geringe Menge an tatsächlichem synthetischem Wachstumshormon enthalten. Die Idee ist es, die Produktion Ihres eigenen HGH durch die Verwendung einer kleinen Menge an synthetischem HGH zu stimulieren.

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel werden seit einiger Zeit von Sportlern und Bodybuildern verwendet, aber erst seit kurzem haben sie begonnen, sich im Rahmen eines Anti-Aging-Programms in der breiten Öffentlichkeit durchzusetzen. Die Aminosäuren, die die Freisetzung des HGH stimulieren, sind Arginin, Lysin, Ornithin, Tyrosin und Tryptophan.  Es wurde jedoch entdeckt, dass nur eine bestimmte Art von Arginin (Arginin-Pyroglutamat) in Kombination mit L-Lysin den besten HGH-Freisetzer darstellt.

Sie können bessere Ergebnisse erzielen, wenn sie ihren HGH-Auslöser nicht täglich einnehmen.  Es stellt sich heraus, dass der Körper eine Toleranz für die HGH-Ergänzung entwickeln kann.  Es hängt von Ihrem Alter und GH-Niveau ab, aber jeder zweite Tag bis nur 2 oder 3 Mal pro Woche sollte ausreichend sein.  Es könnte auch hilfreich sein, die Supplementierung zu wechseln. 

Fett oder eine fette Mahlzeit wird stark die Freisetzung von HGH zu verringern. Seien sie vorsichtig, was sie vor und nach der Einnahme Ihres Nahrungsergänzungsmittels essen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü