Wirkung von Traubensilberkerze als Nahrungsergänzungsmittel

Gesundheitstipps

Medizin Doc Redaktion, Beitrag vom 24. Oktober 2021

Die Traubensilberkerze, eine Pflanze aus der Familie der Hahnenfußgewächse, wächst in Nordamerika. Die amerikanischen Ureinwohner verwendeten die Traubensilberkerze traditionell gegen eine Vielzahl von Beschwerden und führten sie bei den europäischen Kolonisten ein.

Derzeit wird die Traubensilberkerze (auch Schwarze oder Wilde Schlangenwurzel genannt) als Nahrungsergänzungsmittel gegen Hitzewallungen und andere Wechseljahrsbeschwerden beworben. Sie wird auch bei anderen Beschwerden, wie zum Beispiel Menstruationsbeschwerden und prämenstruellem Syndrom, sowie zur Einleitung von Wehen angeboten.

Der in pflanzlichen Zubereitungen verwendete Teil der Traubensilberkerze ist die Wurzel oder das Rhizom (unterirdischer Stamm).

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Traubensilberkerze beispielsweise eingesetzt, um: Schmerzen und Krämpfe des Bewegungsapparates zu lindern, zur Unterstützung der Leberfunktion, zur Unterstützung des Nervensystems sowie zur Tonisierung von Niere und Gebärmutter.

In der westlichen Kräutertradition wird die Schwarze Schlangenwurzel in ähnlicher Weise verwendet, insbesondere zur Linderung von Schmerzen im Zusammenhang mit:

– Arthritis und Muskelproblemen,
– Menstruation, einschließlich Krämpfe,
– Nervenkrämpfe und damit verbundene Schmerzen,
– Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS), einschließlich Kopfschmerzen und Körperschmerzen.

Auch die indigenen Völker Nordamerikas verwenden die Schwarze Schlangenwurzel seit langem zur Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit der Periode, der Geburt und den Symptomen der Menopause. Und im 20. Jahrhundert begannen einige Ärzte, Traubensilberkerze bei Schmerzen im Zusammenhang mit gynäkologischen Erkrankungen einzusetzen.

Wissenschaftliche Studien zur Wirkung

Die Traubensilberkerze wurde bei Menschen mit Wechseljahrsbeschwerden untersucht. Die meisten der älteren Studien waren nicht sonderlich hochwertig. Neuere Studien sind von besserer Qualität, aber sie unterscheiden sich in der Zusammensetzung, der Pflanzenart oder der verwendeten Dosis, man kann also nicht mit Sicherheit sagen, welche Wirkung die Pflanze hat.

Die Wirkung der Traubensilberkerze bei anderen Erkrankungen als der Menopause ist nicht so gut untersucht worden.

Die Forschung deutet darauf hin, dass bestimmte Traubensilberkerzenextrakte und einige Kombinationspräparate, die Traubensilberkerze enthalten, einige Wechseljahrsbeschwerden lindern können.

Die meisten Forschungen wurden zu einem einzelnen Extrakt namens Remifemin durchgeführt. Die Forschungsergebnisse zu anderen Traubensilberkerzenprodukten sind uneinheitlich. In Leitlinien aus dem Jahr 2015 heißt es, dass es keine konsistenten Belege für einen Nutzen der Schwarze Schlangenwurzel bei Wechseljahrsbeschwerden gibt.

Eine 2017 veröffentlichte Forschungsarbeit legt jedoch nahe, dass Traubensilberkerzenextrakte, die in Europa zur Behandlung zugelassen sind, die Symptome der Wechseljahre zu lindern scheinen.

Die Wissenschaft ist uneinheitlich in Bezug auf die Frage, ob Traubensilberkerze hilft, Hitzewallungen im Zusammenhang mit einer Brustkrebsbehandlung zu reduzieren.

Brustkrebspatientinnen sollten auf die Einnahme der Pflanze verzichten, bevor sie mit ihrem Arzt gesprochen haben.

Es liegen nicht genügend zuverlässige Daten vor, um zu zeigen, ob Traubensilberkerze auch bei anderen Anwendungen wirksam ist.

Traubensilberkerze: Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

In klinischen Studien haben Menschen Traubensilberkerze bis zu 12 Monate lang eingenommen, ohne dass es zu ernsthaften gesundheitlichen Nebenwirkungen gekommen ist.

Die Schwarze Schlangenwurzel kann einige leichte Nebenwirkungen verursachen, wie Magenbeschwerden, Krämpfe, Kopfschmerzen, Hautausschlag, Schweregefühl, vaginale Schmierblutungen oder Blutungen und Gewichtszunahme.

Bei einigen handelsüblichen Traubensilberkerze-Produkten wurde festgestellt, dass sie das falsche Kraut oder Mischungen aus Traubensilberkerze und anderen Kräutern enthalten, die nicht auf dem Etikett aufgeführt sind.

Bei Menschen, die im freien Handel erhältliche Traubensilberkerzenprodukte einnehmen, wurden Fälle von Leberschäden – einige davon sehr schwerwiegend – gemeldet. Diese Probleme sind selten, und es ist ungewiss, ob die Traubensilberkerze für sie verantwortlich ist. Dennoch sollten Menschen mit Lebererkrankungen vor der Einnahme von Traubensilberkerzenprodukten einen Arzt konsultieren, und jeder, der während der Einnahme von Traubensilberkerzepräparaten Symptome von Leberproblemen entwickelt, wie zum Beispiel Schwellungen im Unterleib, dunkler Urin oder Gelbsucht, sollte die Einnahme beenden und einen Arzt konsultieren.

Das Risiko von Wechselwirkungen zwischen Traubensilberkerze und Arzneimitteln scheint gering zu sein. Vorläufige Tierversuche, die vom NCCIH unterstützt wurden, und andere Laboruntersuchungen deuten darauf hin, dass Traubensilberkerze die Wirkung von Statin-Medikamenten beeinflussen könnte, die zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut eingesetzt werden.

Es ist nicht klar, ob Traubensilberkerze für Frauen geeignet ist, die an hormonempfindlichen Erkrankungen wie Brustkrebs gelitten haben.

Ebenso ist wenig darüber bekannt, ob die Schwarze Schlangenwurzel während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit sicher verwendet werden kann.

Quellen: NIH / NCCIH

"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Was hilft bei Migräne und Kopfschmerzen? Eine neue Studie von Wissenschaftlern der University of North Carolina Health Care (UNC Health Care, North Carolina) über Kopfschmerzen bei Patienten zeigt, wie eine Ernährungsumstellung auf Basis bestimmter Fettsäureklassen die Kopfschmerzen über einen Zeitraum von 16 Wochen verringert. Migräne gehört…
Das Risiko, an chronischen Schmerzen zu erkranken, ist bei Frauen möglicherweise höher, da die Erkrankung bei Männern und Frauen auf unterschiedlichen genetischen Grundlagen beruht. Übersicht1 Chronischen Schmerzen bei Frauen2 Rolle der Genetik3 Übertragung der Schmerzsignale4 Wo chronische Schmerzen entstehen Chronischen Schmerzen bei Frauen Zu diesem Ergebnis…

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
[InternetShortcut] URL=https://medizindoc.de/wp-admin/profile.php