Studie: Wie sich beim Fasten die Ketose 3,5 Stunden schneller erreichen lässt

Ernährung und Gesundheit, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Torsten Lorenz, Beitrag vom 25. November 2021

Immer mehr Menschen versuchen durch Fasten Gewicht zu verlieren und ihre Stoffwechselgesundheit zu verbessern, sei es durch zeitlich begrenztes Essen, Kurzzeitfasten, Intervallfasten (intermittierenden Fasten) oder das sogenannte Mönchsfasten.

Laut einer neuen Studie der Brigham Young University, die in der Fachzeitschrift Medicine & Science in Sports & Exercise veröffentlicht wurde, kann intensives Training zu Beginn des Fastens dazu beitragen, die gesundheitlichen Vorteile des vorübergehenden Nahrungsverzichts zu maximieren.

Veränderung des Stoffwechsels beim Fasten

Die BYU-Forscher wollten herausfinden, ob sich der Stoffwechsel während des Fastens durch Sport verändern lässt und wie schnell der Körper in die Ketose übergeht und Ketone bildet

Zu einer Ketose kommt es, wenn dem Körper die Glukose – sein erster, bevorzugter Brennstoff – ausgeht und er beginnt, gespeichertes Fett zur Energiegewinnung abzubauen, wobei als Nebenprodukt so genannte Ketone entstehen.

Ketone sind nicht nur eine gesunde Energiequelle für Gehirn und Herz, sondern bekämpfen auch Krankheiten wie Diabetes, Parkinson, Alzheimer und Krebs.

Sport und Fasten

Für die Untersuchung ließen die Forscher der Brigham Young University 20 gesunde Erwachsene zwei 36-stündige Fastenkuren absolvieren, während die Teilnehmer ausreichend Flüssigkeit zu sich nahmen.

Beide Fastenkuren begannen nach einer standardisierten Mahlzeit, wobei die erste Fastenkur ohne körperliche Betätigung und die zweite mit einem anspruchsvollen Laufbandtraining begann.

Die Probanden bewerteten alle zwei Stunden, während sie wach waren, ihren Hunger sowie ihre Stimmung und erfassten ihren B-Hydroxybutyrat (BHB)-Spiegel, eine ketonähnliche Substanz.

Steigerung des B-Hydroxybutyrat-Spiegels

Die körperliche Betätigung machte einen großen Unterschied: Wenn die Teilnehmer Sport trieben, erreichten sie die Ketose im Durchschnitt dreieinhalb Stunden früher während des Fastens und produzierten dabei 43 Prozent mehr B-Hydroxybutyrat.

Nach der Theorie wird durch die anfängliche körperliche Betätigung eine beträchtliche Menge an Glukose im Körper verbrannt, so dass der Übergang zur Ketose schneller erfolgt. Ohne Sport erreichten die Teilnehmer die Ketose nach ungefähr 20 bis 24 Stunden Fastenzeit.

Was zu beachten ist

Die Vorgehensweise ist jedoch mit einigen Vorbehalten behaftet: Wenn man sich vor dem Fasten mit Kohlenhydraten vollstopft oder eine große Mahlzeit zu sich nimmt, erreicht man möglicherweise tagelang keine Ketose, selbst wenn man Sport treibt, so die Forscher.

Zudem gibt es bestimmte Menschen, die nicht fasten sollten, zum Beispiel Menschen mit Diabetes Typ 1. Aber für die meisten Menschen ist es den Forschern zufolge unbedenklich und gesund, ein- oder sogar zweimal pro Woche für 24 Stunden zu fasten.

In der Studie, bei der die Studienteilnehmer im Schnitt 45 bis 50 Minuten lang auf einem Laufband laufen mussten, wurde keine ideale Dauer oder Art der körperlichen Betätigung für jede Person bestimmt. Insgesamt glauben die Forscher jedoch, dass es umso besser ist, je mehr Energie eine Person verbrennt.

Es lässt sich ziemlich genau abschätzen, wie viele Kalorien man bei den meisten körperlichen Aktivitäten verbrennt, und je mehr Kohlenhydrate man verbrennt (ohne es zu übertreiben oder sich zu schädigen), desto besser sind die Voraussetzungen für den Beginn der Ketose zu Beginn des Fastens, so die Autoren der Studie.

Den Berichten der Studienteilnehmer und Teilnehmerinnen zufolge scheint die körperliche Betätigung während des Fastens weder den Hunger noch die Stimmungslage zu verschlimmern.

Quelle: Brigham Young University / Medicine & Science in Sports & Exercise / DOI 10.1249/MSS.0000000000002655

Video-Beitrag des NDR über Ernährungsumstellung, Fasten, Bluthochdruck senken und Abnehmen

VGT"


Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Was essen bei grünem Star (Glaukom)? Einer wissenschaftlichen Studie zufolge schützt eine ketogene Diät beziehungsweise eine ketogene Kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung die Netzhautzellen und ihre Verbindungen zum Gehirn vor Degeneration. ÜBERSICHT1 Ernährungsumstellung: Was bringt eine Ketogene Diät bei Glaukom (Grüner Star)?2 Wie schnell entwickelt sich ein Glaukom…
Infektionen richtig behandeln: Viele Menschen, die unter einer viralen oder bakteriellen Infektion und deren Symptomen leiden, verlieren den Appetit oder meiden bestimmte Lebensmittel. ÜBERSICHT1 Was bringt Fasten bei viralen und bakteriellen Infektionen?2 Ernährungspräferenzen und Fasten bei viralen und bakteriellen Infektionen3 Auswirkungen von Fasten auf virale und…
Diabetes Typ 2 Ernährung und Kartoffeln: Menschen, die an Diabetes Typ-2 leiden wird häufig geraten, den Verzehr von Kartoffeln und anderen kohlenhydratreichen Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index zu vermeiden, da angenommen, dass diese Lebensmittel die Kontrolle des Blutzuckerspiegels erschweren. ÜBERSICHT1 Diabetes: Kartoffeln oder Basmatireis?2 Diabetes, Blutzuckereinstellung…
Intermittierendes Fasten, Mittelmeerdiät oder Paleo-Diät? Forschungsergebnisse der Universität Otago zeigen, dass bei übergewichtigen Erwachsenen, die die Mittelmeerdiät (Kreta-Diät), das intermittierende Fasten oder die Paleo-Diät befolgten, sich Gewichtsverluste und gesundheitliche Vorteile einstellten, auch wenn die Einhaltung der Diät während des einjährigen Studienzeitraums erheblich nachließ. Das intermittierende Fasten…


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Forschung: Intervallfasten kann zur Heilung von Nervenschäden beitragen

Forschung: Intervallfasten kann zur Heilung von Nervenschäden beitragen

Laut einer neuen Studie beeinflusst Intervallfasten die Aktivität der Darmbakterien und erhöht deren Fähigkeit, sich von ......

Studie: 5:2 Intermittierendes Fasten hilft beim Abnehmen

Studie: 5:2 Intermittierendes Fasten hilft beim Abnehmen

Forscher sagen, dass wir mit dem 5:2 Fasten genauso viel Gewicht verlieren mit einer herkömmliche Diät machen, dabei aber länger durchhalten....

Studie: Wirkung von Intervallfasten auf die Gesundheit

Studie: Wirkung von Intervallfasten auf die Gesundheit

Intervallfasten: Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Intervallfasten mit niedriger Frequenz (Low-frequency intermittent fasting) ......

Infektionen: Yale-Studie zu den Auswirkungen des Fastens auf virale und bakterielle Infektion

Infektionen: Yale-Studie zu den Auswirkungen des Fastens auf virale und bakterielle Infektion

Infektionen richtig behandeln: Yale-Studie zu den Auswirkungen des Fastens auf virale und bakterielle Infektion. Ernährungspräferenzen und Fasten bei ......

Was bringt intermittierendes Fasten - MedizinDoc

Studie: Was intermittierendes Fasten, Mittelmeerdiät und Paleo-Diät wirklich bringen

Intermittierendes Fasten, Mittelmeerdiät oder Paleo-Diät? Forschungsergebnisse der Universität Otago zeigen, dass bei ......

Was verursacht Adipositas und welche Risikofaktoren begünstigen Fettleibigkeit? Forscher entdecken wichtigen Faktor für das Adipositas-Risiko Wissenschaftler des Baylor College of Medicine haben in einer Studie herausgefunden, dass molekulare Mechanismen der Gehirnentwicklung in der frühen Kindheit wahrscheinlich ein wichtiger Faktor für das Adipositas-Risiko sind. Die Forschungsergebnisse wurden…
Was den menschlichen Alterungsprozess beeinflusst. Forschungsergebnisse zeigen, dass negative psychische Belastungen wie Hoffnungslosigkeit, Unglücklichsein und Einsamkeit den Alterungsprozess und damit das biologische Alter von Männern und Frauen stärker erhöhen als Rauchen. Die Ansammlung von molekularen Schäden trägt zur Entwicklung von altersbedingter Gebrechlichkeit und schweren Krankheiten bei.…