Binge-Eating-Störung: Symptome, Ursachen und Behandlung

Krankheiten und Krankheitsbilder, Psychische Gesundheit

ddp, Beitrag vom 7. Oktober 2021

Was sind Anzeichen für Binge Eating und wie stoppt man es? Die Binge-Eating-Störung löst regelmäßige richtige Fressattacken aus. Es werden riesige Mengen an Essen regelrecht verschlungen und am Ende treten dann Gefühle wie Schuld und Ärger über sich selbst auf. Sogenannte „Binges“ werden von Betroffenen oftmals im Voraus geplant.

Es gibt sogar spezielle „Binge-Foods“. Diese Art von Essstörung trifft Frauen und Männer jeglichen Alters. Besonders häufig betroffen sind allerdings junge Menschen um die 20 Jahre (Essstörungen bei Kindern).

Symptome einer Essstörung

Das Hauptsymptom einer Essstörung ist das Essen sehr großer Mengen von Lebensmitteln in kurzer Zeit, oft außer Kontrolle. Zu den Symptomen können aber auch gehören:

  • sehr schnelles Essen
  • Essen, bis Sie sich unwohl fühlen
  • Essen, wenn Sie keinen Hunger haben
  • allein oder heimlich essen
  • sich nach Essattacken deprimiert, schuldig, beschämt oder angewidert fühlen

Menschen, die regelmäßig auf diese Weise essen, können an Essstörungen leiden.

Warnsignale für Essstörungen bei jemand anderem

Die folgenden Warnzeichen können darauf hinweisen, dass ein Person, die Sie kennen, an einer Essstörung leidet:

  • viel essen, sehr schnell
  • versucht zu verbergen, wie viel sie isst
  • hortet auffällig viele Vorräte an Lebensmitteln
  • Gewichtszunahme beziehungsweise Gewichtsabnahme – obwohl dies bei allen Essstörungen passiert

Hilfe bei Essstörungen suchen

Wenn Sie glauben, dass Sie an einer Essstörung leiden, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Hausarzt. Er wird Ihnen Fragen zu Ihren Essgewohnheiten und Ihrem Seelenleben stellen und Ihr Gewicht und Ihre allgemeine Gesundheit überprüfen.

Wenn Ihr Hausarzt zu dem Schluss kommt, dass Sie an einer Essstörung oder etwas anderen leiden, sollte der Arzt Sie an einen Spezialisten für Essstörungen verweisen. Da es sehr schwierig sein kann, sich ein solches Problem einzugestehen und um Hilfe zu bitten, ist es eventuell ratsam, wenn Sie einen Freund oder einen geliebten Menschen zu Ihrem Termin mitbringen.

Hilfe für jemand anderen bekommen

Wenn Sie befürchten, dass ein Familienmitglied oder ein Freund an einer Essstörung leidet, teilen Sie der Person mit, dass Sie sich Sorgen um sie machen, und ermutigen Sie sie, ihren Hausarzt aufzusuchen. Sie könnten anbieten, mitzukommen.

Ursachen von Essattacken

Wir wissen nicht genau, was Essstörungen und andere Essstörungen verursacht. Sie haben allerdings ein höheres Risiko, eine Essstörung zu bekommen, wenn folgende Faktoren zutreffen:

  • Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie litten in der Vergangenheit an Essstörungen, Depressionen oder Alkohol- oder Drogenabhängigkeit
  • Sie wurden für Ihre Essgewohnheiten, Ihre Figur oder Gewicht kritisiert
  • Sie sind übermäßig besorgt, schlank zu sein, insbesondere wenn Sie auch unter dem Druck der Gesellschaft oder ihres Jobs stehen – zum Beispiel Balletttänzer, Models oder Sportler
  • Sie haben Angst, ein geringes Selbstwertgefühl, eine obsessive Persönlichkeit oder sind ein Perfektionist
  • Sie wurden sexuell missbraucht

Behandlung für Essattacken

Mit der richtigen Behandlung und Unterstützung erholen sich die meisten Menschen von Essstörungen, aber es kann einige Zeit dauern. Die Hauptbehandlungsformen bei Essattacken sind:

  • Geführte Selbsthilfeprogramme – beinhaltet das Durcharbeiten eines Buches über Essattacken und Sitzungen mit einem Therapeuten, um Sie zu unterstützen
  • Eine Art von Gesprächstherapie, die als kognitive Verhaltenstherapie bezeichnet wird – in Gruppensitzungen oder in Einzelsitzungen (Einzelgesprächen)

Die Binge-Eating-Störung verursacht häufig Gewichtszunahme (wenn auch nicht immer), was zu anderen Gesundheitsproblemen führen kann. Sie sollten nicht versuchen, während der Behandlung eine Diät zu machen, da dies die Essattacken verschlimmern kann.

Quellen

ddp


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Eine Essstörung liegt vor, wenn Sie eine ungesunde Einstellung zum Essen haben, die Ihr Leben übernimmt und Sie krank machen kann. Es kann sein, dass Sie zu viel oder zu wenig essen oder von Ihrem Gewicht und Ihrer Körperform besessen sind. Aber es gibt Behandlungen, die…
ÜBERSICHT1 Ist eine ketogene Diät gefährlich? 2 Studie: Vorteile und Nachteile einer ketogenen Diät3 Ketogene Diät: Verringerung von Entzündungen und des Diabetes-Risikos4 Fettabbau und Fettspeicherung bei einer Keto-Diät5 Ketogene Diät: Zusammenfassung der Ergebnisse der Yale-Studie zu den Vor- und Nachteilen einer ketogenen Ernährung6 Quelle Ist eine…

Binge-Eating-Störung und die gesundheitlichen Folgen für Körper und Psyche

Binge-Eating-Störung und die gesundheitlichen Folgen für Körper und Psyche

Von einer Binge-Eating-Störung spricht man, wenn ein Mensch in kurzer Zeit eine große Menge an Lebensmitteln isst und dabei das Gefühl ......

Was sind die Ursachen für Essstörungen?

Ursachen und Risikofaktoren bei Esstörungen

Essstörung: Lesen Sie hier mehr über Ursachen, Anzeichen, Symptome, Behandlung und die Therapie bei Essstörungen wie Magersucht und Bulimie...

Studie: Viele Erwachsene schätzen eigenen Body-Mass-Index falsch ein

Studie: Viele Erwachsene schätzen eigenen Body-Mass-Index falsch ein

Laut einer Studie von Forschenden an der Medical University of Silesia können weniger als zwei Drittel der Erwachsenen ihren eigenen Body-Mass-Index (BMI) richtig einschätzen ......

Essstörungen

Essstörungen: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Eine Essstörung liegt vor, wenn Sie eine ungesunde Einstellung zum Essen haben, die Ihr Leben übernimmt und Sie krank machen kann....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Auswirkungen von Social Media Nutzung auf die psychische Gesundheit. Wissenschaftler der University of Arkansas haben herausgefunden, dass junge Erwachsene, die intensiv soziale Medien nutzen, unabhängig von ihrem Persönlichkeitstyp ein deutlich höheres Risiko haben, innerhalb von sechs Monaten eine Depression zu entwickeln. Soziale Medien und Entwicklung von…
Wann macht Lärm krank, welche Krankheiten können durch Lärm verursacht werden? Gesundheitliche Auswirkungen von Lärm Mit jedem Anstieg des Außenlärms um 10 Dezibel (dBA) erhöht sich das Schlaganfallrisiko für Menschen über 45 Jahren um sechs Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wissenschaftlern der Université…