Diabetes Typ-2: Sport wichtiger als Abnehmen zur Verbesserung der Herzfunktion

Diabetes-Forschung 2022, Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Herzerkrankungen & Gefäßkrankheiten

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 9. April 2020, Lesezeit: 3 Minuten

Diabetes Typ-2: Die Funktion des Herzens kann bei Patienten mit Diabetes Typ-2 durch aerobes Bewegungstraining (Sport) deutlich verbessert werden, so das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie von Forschern der Universität Leicester und der Universität Loughborough.

Die Studie, die vom National Institute for Health Research (NIHR) finanziert und am NIHR Leicester Biomedical Research Centre (BRC) durchgeführt wurde, zeigte auch, dass eine kalorienarme Ernährung die Herzfunktion bei der gleichen Patientengruppe nicht verändert.

Herzinsuffizienz ist eine der häufigsten Komplikationen bei Personen mit Diabetes Typ-2. Bei jungen Erwachsenen mit Diabetes Typ 2 treten bereits Veränderungen in der Struktur und Funktion des Herzens auf, die ein Risiko für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz mit sich bringen können, erklärt Dr. Gaurav Gulsin, ein BHF Clinical Research Fellow an der Universität Leicester.

Mit Hilfe von Scan-Techniken wollten die Wissenschaftler die Anomalien in der Struktur und Funktion des Herzens bei dieser Patientengruppe bestätigen und untersuchen, ob es möglich ist, diese durch Bewegung und/oder Gewichtsabnahme rückgängig zu machen.

Für die vorliegende Studie wurden 87 Patienten im Alter zwischen 18 und 65 Jahren mit Diabetes Typ-2 rekrutiert. Die Teilnehmer wurden einer Echokardiographie und einer Magnetresonanztomographie (MRT) unterzogen, um eine frühe Herzfunktionsstörung zu bestätigen, sowie Bewegungstests zur Messung der kardiovaskulären Fitness.

Anschließend wurden sie nach dem Zufallsprinzip in eine von drei Gruppen eingeteilt: Routineversorgung, beaufsichtigtes aerobes Bewegungstraining oder ein kalorienarmes Ernährungsprogramm. Jedes Programm hatte eine Dauer von 12 Wochen. Insgesamt absolvierten 76 der 87 Patienten die vollen 12 Wochen. Als Kontrollgruppe wurden 36 gesunde Versuchspersonen in die Studie aufgenommen.

Die Studie ergab, dass die Patienten, die das beaufsichtigte Trainingsprogramm absolvierten, im Vergleich zur Kontrollgruppe eine signifikante Verbesserung der Herzfunktion und eine Steigerung ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit aufwiesen.

Obwohl die kalorienarme Ernährung keine Verbesserung der Herzfunktion bewirkte, hatte sie doch günstige Auswirkungen auf die Struktur des Herzens und die Gefässfunktion und führte bei 83 Prozent der Probanden dieser Patientengruppe zur Umkehrung der Erkrankung.

Durch diese Forschungsarbeit konnte nachgewiesen werden, dass Lifestyle-Interventionen in Form von regelmässigem Bewegungstraining wichtig sein können, um die bei jüngeren Erwachsenen mit Diabetes Typ 2 festgestellten Schäden an Herzstruktur und -funktion zu begrenzen oder sogar rückgängig zu machen, erklärte Gerry McCann, NIHR-Forschungsprofessor, Professor an der Universität Leicester und leitender Autor der Studiearbeit.

Zwar hat eine Gewichtsabnahme einen günstigen Einfluss auf die Herzstruktur, doch zeigte die Studie, dass Abnehmen für sich allein genommen die Herzfunktion nicht zu verbessern scheint, so McCann.

Wenn es also gelingt, Patienten mit Diabetes Typ-2 dabei zu unterstützen, Bewegung (aerobes Training) und gesunde Ernährung in ihrem Tagesablauf zu integrieren, kann es den Betroffenen dabei helfen, das Risiko einer Herzinsuffizienz und sogar eines frühen Todes zu verringern, so die Forscher.

(Quelle: Journal Diabetes Care / Leicesters Hospitals / National Institute for Health Research)

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Schwangerschaft und Allopregnanolon

Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen

Schwangerschaftsdiabetes kann während der Schwangerschaft auftreten, verschwindet aber normalerweise nach der Geburt des Kindes....

Kartoffeln können Teil einer gesunden Ernährung sein

Diabetes: Kartoffeln beeinflussen den Blutzuckerspiegel nicht negativ

Um den Ballaststoffanteil der Kartoffeln zu erhöhen, wurden sie mit der Schale gekocht und anschließend zwischen 12 und 24 Stunden gekühlt ......

Studie: Diabetes-Remission durch bessere Leberfettwerte - unabhängig vom Body-Mass-Index

Studie: Diabetes-Remission durch bessere Leberfettwerte – unabhängig vom BMI

Diabetes Typ 2 wird nicht durch einen zu hohen Body-Mass-Index "verursacht", sondern durch die Einlagerung von zu viel Fett in Leber ......

Forschung: Warum Diabetes Blasenentzündungen begünstigt - und was helfen kann

Forschung: Warum Diabetes Blasenentzündungen begünstigt – und was helfen kann

Was verschlimmert eine Blasenentzündung? Eine Folge von Diabetes ist die Beeinträchtigung des angeborenen Immunsystems, was bei vielen...

Diabetes-Typ 2-Remission: Bariatrische Chirurgie laut Forschern wirksamer als Änderung des Lebensstils

Diabetes-Typ 2-Remission: Bariatrische Chirurgie laut Forschern wirksamer als Änderung des Lebensstils

Diabetes-Remission: Laut einer Studie wird eine Diabetes-Typ 2-Remission durch eine bariatrische Operation (metabolische Chirurgie) ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wohlbefinden ist ein positives Ergebnis, das für die Menschen und für viele Bereiche der Gesellschaft von Bedeutung ist, weil es uns zeigt, dass die Menschen ihr Leben als gut empfinden. Gute Lebensbedingungen (z. B. Wohnen, Beschäftigung) sind für das Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung. Viele Indikatoren, die…
Menschen, die aufgrund einer schweren Behinderung nicht mehr sprechen können, wollen ihre Worte dennoch aussprechen können. Sie können dies allerdings nicht physisch tun. Doch es gibt eine faszinierende Möglichkeit, solche tiefgreifenden körperlichen Einschränkungen zu überwinden. Computern mit entsprechender Software sind in der Lage, Gehirnströme zu entschlüsseln,…