Depression behandeln: Lindert Wärme Depressionen?

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Psychische Gesundheit

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 9. Oktober 2019, Lesezeit: 2 Minuten

Lässt sich mit Wärme eine Depression behandeln? Wir alle wissen, wie angenehm es sein kann, sich im Herbst oder im Winter unter einer Decke auf dem Sofa einzumümmeln oder einfach eine heiße Tasse Kakao oder Tee zu trinken. Das sind sie, die schönen kleinen Dinge des Leben hinter denen aber fast immer noch mehr steckt.

Die Wärme, die uns die Decke schenkt, fühlt sich gut an, weil in unserer Haut Wärmesensoren existieren, die mit unserem Gehirn kommunizieren, insbesondere mit einigen Bereichen des Gehirns, die für unsere Stimmung zuständig sind. Wenn wir mit unseren Händen die Wärme der heißen Tasse spüren, leuchten diese Areale unseres Gehirns auf: je stärker desto mehr Freude erfüllt uns.

Menschen mit einer Depression oder Depressionen haben nachweislich ein weniger aktives Wärmeregulierungssystem. Sie haben höhere Körperkerntemperaturen und können auch nicht so gut schwitzen, was jedoch eine der wichtigsten Möglichkeiten ist, dass unser Körper seine Temperatur automatisch reguliert.

Und was die wohlige Wärme der winterlichen Tasse Tee betrifft, so können depressive Menschen dieses nur sehr viel schlechter im Gehirn als eine freudige Empfindung wahrnehmen.

Depression behandeln mit Wärme

Eine aktuelle Studie die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde, ergab klare Hinweise, dass eine erfolgreiche Behandlung von Depressionen die normale Fähigkeit des Körpers zur Wärmeregulation des Körpers wieder herstellt. Und es gibt auch einige Hinweise darauf, dass wir selber Wärme direkt zur Behandlung von Depressionen nutzen können.

Depressive Teilnehmer der Studie erhielten nur eine einzige Ganzkörperbehandlung mit Infrarot-Wärme. Auch noch eine ganze Woche später zeigten die Teilnehmer weniger depressive Symptome als vergleichsweise diejenigen depressiven Teilnehmer in einer Kontrollgruppe, die eine Scheinbehandlung ohne Hitze erhielten.

Wenn man also eine Depression behandeln beziehungsweise Depressionen lindern möchten, empfiehlt sich Sonne, ein heißes Bad, ein Dampfbad oder auch der Kauf einer Infrarot-Wärmelampe.

vgt

Wie werden Depressionen behandelt?

Quelle: Youtube/Helios Kliniken Schwerin

Amalgam: Wie schädlich ist die Zahnfüllung?

Amalgam: Wie schädlich ist die Zahnfüllung?

Amalgamfüllungen und ihre Risiken: Erfahren Sie, warum eine Entfernung nur in bestimmten Fällen empfohlen wird....

Joghurt hilft bei Prävention von Diabetes und Fettleibigkeit

Joghurt hilft bei Prävention von Diabetes und Fettleibigkeit

Gesundheit mit Joghurt verbessern : Wie Joghurt dazu beiträgt, das Risiko von Diabetes, Osteoporose und Herz-Erkrankungen zu verringern....

Kognitiv stimulierende Jobs mit geringerem Demenzrisiko verbunden

Kognitiv stimulierende Jobs mit geringerem Demenzrisiko verbunden

Prävention von Demenz: Wie eine kognitive stimulierende Tätigkeit in der Lebensmitte das Risiko kognitiver Beeinträchtigung verringern kann....

Diäten wirken besser als Medikamente bei Reizdarmsyndrom

Diäten wirken besser als Medikamente bei Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom (IBS) erklärt: Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten mit Fokus auf diätetische Ansätze....

Die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse

Die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse

Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse. Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien ist sie....