Acht Jahre vor Ausbruch von Morbus Crohn verändern sich Blutwerte

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Krankheiten und Krankheitsbilder

Dr. Amalia Ionescu, aktualisiert am 4. April 2024, Lesezeit: 4 Minuten

Morbus Crohn ist eine chronische Darmerkrankung, die sich durch Entzündungen im Verdauungstrakt auszeichnet. Diese Krankheit, zusammen mit Colitis ulcerosa, gehört zu den bekanntesten Formen der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Morbus Crohn kann in jedem Alter auftreten und ist leider nicht heilbar. Es wird geschätzt, dass in Deutschland derzeit etwa 100 bis 200 von 100.000 Menschen an Morbus Crohn leiden. Die genauen Ursachen dieser Erkrankung sind noch nicht vollständig bekannt, aber Experten vermuten, dass eine Kombination aus genetischer Veranlagung, Umwelteinflüssen und Autoimmunerkrankungen eine Rolle spielt.

Symptome von Morbus Crohn

Die Symptome von Morbus Crohn können von Person zu Person variieren, aber einige häufige Anzeichen sind:

  • Bauchschmerzen
  • Durchfall (manchmal blutig oder schleimig)
  • Gewichtsverlust
  • Müdigkeit
  • Fieber
  • Entzündungen der Augen, Gelenke und Haut

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome auch bei anderen Erkrankungen auftreten können, daher ist eine genaue Diagnose entscheidend.

Diagnose von Morbus Crohn

Die Diagnose von Morbus Crohn kann eine Herausforderung sein, da die Symptome unspezifisch sein können und sich im Laufe der Zeit ändern können. Ärzte müssen andere mögliche Ursachen ausschließen, wie Nahrungsunverträglichkeiten, Allergien und Nebenwirkungen von Medikamenten. Eine Blutuntersuchung kann helfen, Entzündungswerte im Körper zu erkennen. Wenn diese Werte erhöht sind, kann eine Darm- und Magenspiegelung sowie eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Neue Erkenntnisse über Blutwerte

Forschende aus England und Dänemark haben kürzlich eine interessante Entdeckung gemacht, die möglicherweise den Weg für eine frühzeitige Diagnose von Morbus Crohn ebnen könnte. Sie haben festgestellt, dass sich bestimmte Blutwerte bereits acht Jahre vor dem Ausbruch der Krankheit verändern. Diese Erkenntnis könnte bedeuten, dass eine Behandlung schon vor dem Auftreten der ersten Symptome möglich wäre.

Die Studie wurde mit Gesundheitsdaten von 20.000 Menschen mit CED durchgeführt und mit Daten von 4,6 Millionen Menschen ohne CED verglichen. Die Forscherinnen und Forscher analysierten die Gesundheitsdaten der erkrankten Personen zehn Jahre vor dem Ausbruch der Krankheit. Dabei stellten sie fest, dass sich im Laufe der Zeit bestimmte Blutwerte, wie Zellen im Blut, Mineralien und Entzündungsmarker, veränderten.

Diese Veränderungen wären bei normalen Blutuntersuchungen wahrscheinlich nicht aufgefallen, da sie innerhalb des normalen Bereichs lagen. Erst durch den Vergleich mit den umfangreichen Datensätzen konnten die Forscherinnen und Forscher auf diese Veränderungen aufmerksam werden. Es ist jedoch noch unklar, ob das Erkennen dieser Veränderungen und eine frühzeitige Behandlung das Ausbrechen von Morbus Crohn tatsächlich verhindern können. Dennoch eröffnen diese Erkenntnisse neue Möglichkeiten für die Früherkennung und Behandlung von Morbus Crohn.

Fazit

Morbus Crohn ist eine chronische Darmerkrankung, die mit Entzündungen im Verdauungstrakt einhergeht. Die genauen Ursachen dieser Erkrankung sind noch nicht vollständig bekannt, aber eine Kombination aus genetischer Veranlagung, Umwelteinflüssen und Autoimmunerkrankungen spielt wahrscheinlich eine Rolle. Die Symptome von Morbus Crohn können von Person zu Person variieren, aber Bauchschmerzen, Durchfall, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Fieber und Entzündungen der Augen, Gelenke und Haut sind häufige Anzeichen.

Die Diagnose von Morbus Crohn kann eine Herausforderung sein, da die Symptome unspezifisch sein können. Eine gründliche Untersuchung, einschließlich Blutuntersuchungen, Darm- und Magenspiegelungen sowie Ultraschalluntersuchungen, ist erforderlich, um eine genaue Diagnose zu stellen. Neue Erkenntnisse über Blutwerte zeigen, dass sich bestimmte Werte bereits acht Jahre vor dem Ausbruch von Morbus Crohn verändern können. Diese Erkenntnisse könnten zu einer frühzeitigen Diagnose und Behandlung führen, um den Verlauf der Krankheit zu verlangsamen oder sogar zu stoppen.

Es ist wichtig zu beachten, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die Wirksamkeit und Anwendbarkeit dieser neuen Erkenntnisse zu bestätigen. Dennoch eröffnen sie neue Möglichkeiten für die Früherkennung und Behandlung von Morbus Crohn. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann nicht nur die Symptome lindern, sondern auch das Risiko von Komplikationen verringern. Es ist daher entscheidend, dass Menschen mit Verdacht auf Morbus Crohn frühzeitig medizinische Hilfe suchen und sich einer gründlichen Untersuchung unterziehen.

Quellen und weiterführende Informationen

  1. Characterizing the pre-clinical phase of inflammatory bowel disease. Marie Vibeke Vestergaard, Kristine H. Allin, Gry J. Poulsen, James C. Lee, Tine Jess. Cell, November 07, 2023 DOI: https://doi.org/10.1016/j.xcrm.2023.101263
  2. Morbus_Crohn, Wikipedia 2024.

ai


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Diäten wirken besser als Medikamente bei Reizdarmsyndrom

Diäten wirken besser als Medikamente bei Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom (IBS) erklärt: Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten mit Fokus auf diätetische Ansätze....

Die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse

Die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse

Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Brunnenkresse. Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien ist sie....

Schuhe drinnen anlassen oder ausziehen?

Schuhe drinnen anlassen oder ausziehen?

Erfahren Sie, warum es hygienischer ist, Ihre Straßenschuhe in der Wohnung auszuziehen. Schuhsohlen können eine Vielzahl von Keimen enthalten...

Gerösteter grüner Tee kann geistige Leistungsfähigkeit steigern

Gerösteter grüner Tee kann geistige Leistungsfähigkeit steigern

Erfahren Sie, wie die ketogene Diät Einfluss auf Gewichtsabnahme, Stoffwechselgesundheit und psychisches Wohlbefinden nehmen kann....

Das neue Register für Organspenden

Das neue Register für Organspenden

Machen Sie sich mit dem Online-Organspenderegister vertraut und wie es dazu beitragen kann, die niedrige Anzahl an Organspendern zu erhöhen....