Was ist ein Aortenklappenersatz?

Krankheiten

Medizin Doc Redaktion, Beitrag vom 1. Dezember 2020

Ein Aortenklappenersatz ist eine Art Operation am offenen Herzen, mit der Probleme mit der Aortenklappe des Herzens behandelt werden. Die Aortenklappe steuert den Blutfluss vom Herzen zum Rest des Körpers. Bei einem Aortenklappenersatz wird eine fehlerhafte oder beschädigte Klappe entfernt und durch eine neue Klappe aus synthetischem Material oder tierischem Gewebe ersetzt.

Es ist eine große Operation, die nicht für jeden geeignet ist und deren Wiederherstellung lange dauern kann.

Wann muss die Aortenklappe ausgetauscht werden?

Die Aortenklappe muss möglicherweise aus zwei Gründen ersetzt werden:

  • Die Klappe ist verengt (Aortenstenose) – die Öffnung der Klappe wird kleiner und behindert den Blutfluss aus dem Herzen
  • Die Klappe ist undicht (Aorteninsuffizienz) – die Klappe lässt Blut zurück in das Herz fließen

Die Probleme können sich mit der Zeit verschlimmern und in schweren Fällen zu lebensbedrohlichen Problemen wie Herzinsuffizienz führen, wenn sie nicht behandelt werden.

Es gibt keine Medikamente zur Behandlung von Aortenklappenproblemen. Daher wird ein Austausch der Klappe empfohlen, wenn das Risiko schwerwiegender Komplikationen besteht und der Gesundheitszustand eine Operation zulässt.


Wie wird ein Aortenklappenersatz durchgeführt?

Ein Aortenklappenersatz wird unter Vollnarkose durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie während der Operation schlafen und während der Operation keine Schmerzen verspüren.

Während des Verfahrens:

  • Ein großer Schnitt (Einschnitt) von etwa 25 cm Länge wird im Bereich der Brust gemacht, um Zugang zu Ihrem Herzen zu erhalten – obwohl manchmal ein kleinerer Schnitt gemacht werden kann
  • Das Herz wird gestoppt und eine Herz-Lungen-Maschine (Bypass) wird verwendet, um die Arbeit Ihres Herzens während der Operation zu übernehmen
  • Das beschädigte oder defekte Ventil wird entfernt und durch das neue ersetzt
  • Das Herz wird neu gestartet und die Öffnung der Brust wird geschlossen

Die Operation dauert normalerweise einige Stunden. Sie werden vor dem Eingriff ein Gespräch mit Ihrem Arzt oder Chirurgen führen, um zu entscheiden, ob ein Ersatzventil für synthetisches oder tierisches Gewebe für Sie am besten geeignet ist.

Erholung von einer Aortenklappenersatz-Operation

Normalerweise muss man nach einem Aortenklappenersatz etwa eine Woche im Krankenhaus bleiben, obwohl es 2 bis 3 Monate dauern kann, bis man sich vollständig erholt haben. Sie sollten es ruhig angehen lassen, wenn Sie zum ersten Mal nach Hause kommen, aber Sie können in den nächsten Wochen allmählich zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren.

Sie erhalten spezifische Ratschläge zu Nebenwirkungen, die während der Genesung auftreten können, sowie zu Aktivitäten, die man vermeiden sollte. Normalerweise kann man im Anschluss an die OP vier bis sechs Wochen lang nicht fahren und je nach Beruf dauert es wahrscheinlich zwischen 6 bis 12 Wochen bis man wieder arbeitsfähig ist.

Risiken eines Aortenklappenersatzes

Ein Aortenklappenersatz ist eine große Operation und birgt wie jede Art von Operation das Risiko von Komplikationen.

Einige der Hauptrisiken eines Aortenklappenersatzes sind:

  • Wund-, Lungen-, Blasen- oder Herzklappeninfektionen
  • Blutgerinnsel
  • Schlaganfälle
  • ein vorübergehend unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmie)
  • verminderte Nierenfunktion für einige Tage

Das Risiko, an einem Aortenklappenersatz zu sterben, liegt bei einem bis drei Prozent. Dieses Risiko ist viel geringer als das Risiko, eine schwere Aortenklappenprobleme unbehandelt zu lassen. Die meisten Menschen haben nach der OP eine nahezu normale Lebenserwartung.

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Dieser Beitrag basiert u.a. auf MedlinePlus und Wikipedia Material lizenziert nach der Open Government v3.0.

Ein angeborener Herzfehler ist ein Geburtsfehler, der sich auf die normale Funktionsweise des Herzens auswirkt. Angeborene Herzerkrankungen sind eine der häufigsten Arten von Geburtsfehlern und betreffen bis zu 8 von 1.000 geborenen Babys. Übersicht1 Ursachen der angeborenen Herzfehler2 Symptome der angeborenen Herzfehler3 Behandlung eines angeborenen Herzfehlers4…
Cedars-Sinai Medical Center: Neue Forschungsergebnisse, zeigen, dass weder Vitamin D noch die im Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren die Entstehung von Vorhofflimmern, einer potenziell schweren Herzrhythmusstörung, verhindern. Vorhofflimmern ist die häufigste Form von Herzrhythmusstörungen. Übersicht1 Wirkung und Nutzen von Vitamin D, Fischöl und Omega-3-Fettsäuren2 Vorhofflimmern und Nahrungsergänzungsmittel3 Herzrhythmusstörungen4…
Bei der Herzkatheterisierung handelt es sich um ein invasives diagnostisches Verfahren, das Informationen über die Struktur und Funktion des Herzens liefert. In der Regel werden Röntgenaufnahmen der Herzarterien (Koronararterien) mit einer als Koronarangiographie oder Arteriographie bezeichneten Technik aufgenommen. Die resultierenden Bilder sind als Koronarangiogramme oder Arteriogramme…
Schlaganfall-Diagnose-Test in vier Minuten: Ein von Wissenschaftlern der Pennsylvania State University (PSU) und des Houston Methodist Hospital entwickeltes KI-gestütztes Analyse-Programm, basierend auf maschinellen Lernen, könnte einen Schlaganfall auf der Basis von Anomalien der Sprachfähigkeit und der Gesichtsmuskelmotorik eines Menschen erkennen und diagnostizieren. Das Programm arbeitet mit…
Herzinfarkt und Schlaganfallrisiko bei Diabetes: Die Häufigkeit von Herzinfarkten, Schlaganfällen und anderen kardiovaskulären Komplikationen ist bei Menschen mit Diabetes mellitus in den letzten 20 Jahren zurückgegangen und die Unterschiede in der kardiovaskulären Mortalitätsrate (Sterberate) zwischen Personen mit und ohne Diabetes haben sich verringert. Dies geht aus…
Erhöhtes Herzinfarktrisiko: Ein verlorenes Fußballspiel kann bei männlichen Fans einer Fußballmannschaft einen Herzinfarkt auslösen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die auf EAPC Essentials 4 You, einer wissenschaftlichen Plattform der European Society of Cardiology (ESC) veröffentlicht wurde. Die Untersuchung zeigt, nach Meinung von Dr. Lukasz Kuzma…
Wenn der Blutfluss von sauerstoffreichem Blut in einer oder mehreren der Koronararterien, die den Herzmuskel versorgen, plötzlich blockiert wird und ein Teil des Herzmuskels nicht genug Sauerstoff aufnehmen kann, kommt es zu einem Herzinfarkt. Die Blockade wird in der Regel durch einen Plaquebruch verursacht. Wenn der…

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
[InternetShortcut] URL=https://medizindoc.de/wp-admin/profile.php