Columbia University: Für wen eine Magenbypass-OP am besten geeignet ist

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 16. Februar 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Bariatrische Chirurgie: Für Menschen mit Diabetes Typ 2 und einem Body-Mass-Index (BMI) von 40 oder mehr wird häufig eine bariatrische Operation empfohlen – entweder ein Magenbypass oder eine Schlauchmagen-Operation (Sleeve-Gastrektomie).

Welche OP zur Gewichtsreduktion ist am besten geeignet?

Welche Behandlung zur Gewichtsreduktion jedoch am besten geeignet ist hängt möglicherweise vom Schweregrad der Diabeteserkrankung des Patienten beziehungsweise der Patientin ab.

Auf der Grundlage von Daten aus früheren Studien und Datenbanken haben Forschende der Columbia University unter der Leitung von Dr. Chin Hur, ein Modell entwickelt, um die Wirksamkeit, den Gewinn an Lebensqualität, die Kosten und die Komplikationen von Magenbypass, Sleeve-Gastrektomie und medikamentöser Therapie bei Patientinnen und Patienten über einen Zeitraum von fünf Jahren zu untersuchen.

Die vorliegende wissenschaftliche Untersuchung ist die erste, die den Schweregrad von Diabetes beim Vergleich von Magenbypass und einer Schlauchmagen-OP (Sleeve-Gastrektomie), den am häufigsten durchgeführten bariatrischen Eingriffen, berücksichtigt.

  • Der Magenbypass ist ein wesentlich komplexerer Eingriff als eine Schlauchmagen-Operation (Sleeve-Gastrektomie). Frühere Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass er mit mehr Komplikationen verbunden ist.

Bei einer Magenbypass-Operation wird ein kleiner Beutel im Magen angelegt, der mit dem Dünndarm verbunden wird, man umgeht also einen Großteil des Magens und einen Teil des Dünndarms mit der Nahrung.

Nach der Operation kann weniger Nahrung aufgenommen und absorbiert werden. Bei der Sleeve-Gastrektomie (Schlauchmagen) wird der Magen dauerhaft auf etwa ein Viertel seiner ursprünglichen Größe verkleinert, aber es wird kein Bypass angelegt.

Diabetes Remission durch bariatrische Chirurgie

Aus der neuen Untersuchung geht hervor, dass ein Magenbypass zu einer stärkeren Gewichtsabnahme und einer höheren Remissionsrate bei Diabetes führt als eine Schlauchmagen-OP (Sleeve-Gastrektomie) oder eine medizinische Therapie, die eine Lebensstilberatung und Medikamente umfasst.

  • Die Magenbypass-Operation erzielte auch unabhängig vom Schweregrad der Diabeteserkrankung die besten Ergebnisse.

Laut der vorliegenden Studie ist eine Magenbypass-Operation in den meisten Fällen die geeignete Strategie, wenn man einen Zeitrahmen von fünf Jahren betrachtet, trotz höherer operativer Kosten.

Über einen Zeitraum von 10 oder 30 Jahren ist sie sogar noch kosteneffektiver, so die Forscher.

Die Ergebnisse der Studie wurde in der wissenschaftlichen Fachpublikation JAMA Network Open veröffentlicht.

Quellen

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Gewichtsreduktion durch Operation: Wer kommt infrage und was kostet der Eingriff

Gewichtsreduktion durch Operation: Wer kommt infrage und was kostet der Eingriff

Eine Operation zur Gewichtsreduktion umfasst eine Reihe von Eingriffen, die dabei helfen, Gewicht zu verlieren, indem Veränderungen am ......

Adipositas

Adipositas: Eine Operation zur Gewichtsreduktion kann Schlaganfälle verhindern

Adipositas: Patienten, die sich einer Gewichtsreduktionsoperation unterziehen, haben eine geringere Wahrscheinlichkeit einen ......

5 Fakten zu Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen

5 Fakten zu Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen

Im Allgemeinen ist Fettleibigkeit auf zusätzliches Körperfett zurückzuführen. Allerdings kann Fettleibigkeit auch auf zusätzliche ......

Forschung: Auswirkung von Vitamin-D-Mangel auf Sterberisiko, Demenz und chronische Entzündungen

Forschung: Auswirkung von Vitamin D-Mangel auf Sterberisiko, Demenz und chronische Entzündungen

Eine Studie mit mehr als 300.000 Erwachsenen zeigte, dass es einen kausalen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und...

Studie: Diabetes-Remission durch bessere Leberfettwerte - unabhängig vom Body-Mass-Index

Studie: Diabetes-Remission durch bessere Leberfettwerte – unabhängig vom BMI

Diabetes Typ 2 wird nicht durch einen zu hohen Body-Mass-Index "verursacht", sondern durch die Einlagerung von zu viel Fett in Leber ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Um Einblicke in das menschliche Gehirn und Verhalten zu gewinnen untersuchen Neurowissenschaftler unter anderen die Blickmuster von Menschen, Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Menschen ohne ASS dazu neigen, deutlich unterschiedliche Blickmuster zu haben, wenn sie soziale Reize betrachten, was bedeutsame…