Sehnenscheidenentzündung richtig behandeln

Krankheiten

ddp, Beitrag vom 17. November 2021

Bei einer Sehnenscheidenentzündung schwillt eine verletzte Sehne an. Diese entzündete Sehne greift unter Umständen auf Gelenke über und verursacht Schmerzen und Steifheit. Außerdem ist der Bewegungsapparat gestört beziehungsweise beeinträchtigt. Eine leichte Sehnenscheidenentzündung kann normalerweise in Eigenbehandlung auskuriert werden und löst sich dann nach zwei bis drei Wochen in Wohlgefallen auf.

Wie man Sehnenentzündungen selbst behandelt

Befolgen Sie diese Schritte für zwei bis drei Tage, um die Schmerzen zu lindern und die Sehne zu stützen.

  • Ruhe: Versuchen Sie, die Sehne zwei bis drei Tage lang nicht zu bewegen.
  • Eis: Legen Sie alle zwei bis drei Stunden einen Eisbeutel (oder versuchen Sie es mit einer Tüte gefrorene Erbsen, die in ein Geschirrtuch gewickelt ist) bis zu 20 Minuten lang auf die Sehne.
  • Unterstützung: Wickeln Sie einen elastischen Verband um den Bereich; verwenden Sie einen Schlauchverband oder eine weiche Bandage. Diese können Sie in Apotheken kaufen. Es sollte eng anliegen, nicht abschnüren.

Es ist wichtig, vor dem Zubettgehen den Verband oder die Stütze abzunehmen. Wenn Sie den verletzten Bereich ohne Schmerzen bewegen können, versuchen Sie, ihn weiterhin zu bewegen, damit das Gelenk nicht steif wird. Um weitere Verletzungen oder Schmerzen zu vermeiden, versuchen Sie Folgendes zu vermeiden:

  • schweres Heben, starke Greif- oder Drehbewegungen, die die Symptome verschlimmern
  • Sport, solange bis sich die Sehne erholt hat

Ein Apotheker kann bei Sehnenentzündungen helfen

Ein Apotheker kann Ihnen das passende Schmerzmittel empfehlen. Er kann Ihnen auch ein Gel empfehlen, das Sie auf Ihre Haut reiben.

Symptome einer Sehnenscheidenentzündung

Überall am Körper befinden sich Sehnen. Sie verbinden Ihre Muskeln mit Knochen in Ihren Gelenken, zum Beispiel in Ihren Knien, Ellbogen und Schultern. Die Hauptsymptome einer Sehnenscheidenentzündung sind:

  • Schmerzen in einer Sehne, die sich bei Bewegung verschlimmern
  • Schwierigkeiten beim Bewegen des Gelenks
  • ein knirschendes oder knisterndes Gefühl verspüren, wenn Sie die Sehne bewegen
  • Schwellung, manchmal mit Hitze oder Rötung

Suchen Sie einen Hausarzt auf, wenn:

  • Ihre Symptome sich nicht innerhalb weniger Wochen bessern
  • Sie große Schmerzen haben
  • Sie glauben, eine Sehne gerissen zu haben

Wenn der Schmerz plötzlich und stark ist und während eines Unfalls oder einer Aktivität aufgetreten ist, haben Sie möglicherweise eine Sehne gerissen. Möglicherweise haben Sie ein Knacken oder Knacken gehört, als der Schmerz einsetzte.

Wenn Ihre Sehne gerissen ist, können Sie zur Beurteilung an einen Spezialisten überwiesen werden. Sie können für eine Röntgenaufnahme oder einen Scan ins Krankenhaus überwiesen werden, wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Sie eine andere Verletzung haben, z. B. einen Knochenbruch.

Behandlung einer Sehnenentzündung durch einen Hausarzt

Ein Hausarzt kann ein stärkeres Schmerzmittel verschreiben oder vorschlagen, dass Sie ein Gel auf Ihrer Haut auftragen, um Schmerzen zu lindern. Wenn die Schmerzen stark sind, lange anhalten oder Ihre Beweglichkeit eingeschränkt ist, können Sie zur Physiotherapie überwiesen werden. Sie können Termine auch privat buchen.

Wenn eine Physiotherapie nicht hilft, können Sie an einen Facharzt für Muskeln und Knochen (Orthopädie) oder eine örtliche Klinik für Bewegungsapparat überwiesen werden.

Einigen Menschen mit schwerer Sehnenentzündung werden weitere Behandlungen angeboten:

  • Injektionen, die eine kurzfristige Schmerzlinderung bewirken können (diese kann bei Problemen mit der Achillessehne nicht angeboten werden)
  • Stoßwellentherapie, die bei der Heilung helfen kann
  • Blutplättchenreiche Plasmainjektionen (PRP), die bei der Heilung helfen können
  • Operation, um beschädigtes Gewebe zu entfernen oder eine gerissene Sehne zu reparieren

Sehnenproblemen vorbeugen

Tendinitis wird normalerweise durch plötzliche, scharfe Bewegungen oder sich wiederholende Übungen wie Laufen, Springen oder Werfen verursacht. Eine Sehnenentzündung kann auch durch sich wiederholende Bewegungen oder eine schlechte Haltung oder Technik bei der Arbeit oder beim Sport verursacht werden.

Tendinitis kann nicht immer verhindert werden. Aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um das Risiko einer Sehnenverletzung zu verringern:

  • vor dem Sport aufwärmen und danach leicht dehnen
  • Tragen Sie stützende Schuhe für das Training oder Einlegesohlen
  • Machen Sie regelmäßige Pausen von sich wiederholenden Übungen


Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen! Quellen: Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Weitere Medizin Docs News

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
[InternetShortcut] URL=https://medizindoc.de/wp-admin/profile.php