Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen

Schwangerschaft

ddp, aktualisiert am 22. November 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Schwangerschaftsdiabetes ist eine Krankheit, die während der Schwangerschaft auftreten kann, aber normalerweise nach der Geburt des Babys wieder verschwindet.

  • Bei manchen Frauen gerät der Blutzuckerspiegel durch die Schwangerschaft aus dem Gleichgewicht.

Es kann sein, dass eine schwangere Frau selbst bemerkt, dass sie Probleme mit ihrem Blutzuckerspiegel hat, oder es kann sein, dass ein Arzt feststellt, dass ihre Werte nicht normal sind.

Unabhängig davon, wie die Erkrankung entdeckt wird, ist Schwangerschaftsdiabetes ein ernstes Problem, das während der gesamten Schwangerschaft und darüber hinaus mit Vorsicht und Sorgfalt behandelt werden muss.

Da es sich bei Schwangerschaftsdiabetes in erster Linie um ein Ungleichgewicht des Blutzuckerspiegels handelt, kann er oft durch eine Änderung der Ernährung und der körperlichen Betätigung reguliert werden.

  • Das Ausmaß der notwendigen Veränderungen hängt davon ab, wie ungesund die Gewohnheiten der betroffenen Frau zu Beginn der Schwangerschaft waren.

In den meisten Fällen bestand die Ernährungsumstellung darin, sich an einen zucker- und kohlenhydratarmen Ernährungsplan zu halten. Schwangerschaftsdiabetes birgt das Risiko, dass das Baby während der Schwangerschaft zu groß wird und zu früh oder per Kaiserschnitt entbunden werden muss.

Je mehr die werdende Mutter den Zuckerkonsum einschränkt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby zu groß wird und per Kaiserschnitt entbunden werden muss.

Wenn Sie schwanger sind oder planen, in naher Zukunft schwanger zu werden, nehmen Sie sich etwas Zeit und informieren Sie sich darüber, wie Sie Schwangerschaftsdiabetes verhindern können. Es ist das Beste für Sie und das Baby.

Vorbeugen ist immer besser, als ständig mit hohen Blutzuckerwerten fertig werden zu müssen. Wer sich von Anfang an ausgewogen und gesund ernährt und sich sportlich betätigt, sollte in der Lage sein, Schwangerschaftsdiabetes während der Schwangerschaft zu vermeiden.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und treffen Sie alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

ddp

Studie: Risikofaktor Bluthochdruck in der Schwangerschaft kommt immer häufiger vor

Studie: Risikofaktor Bluthochdruck in der Schwangerschaft kommt immer häufiger vor

Bluthochdruck während der Schwangerschaft ist eine der Hauptursachen für den Tod von Mutter und Kind ......

Gezielter Geschlechtsverkehr während der fruchtbaren Zeit erhöht nachweislich die Schwangerschaftsrate

Gezielter Geschlechtsverkehr in fruchtbaren Zeit erhöht Schwangerschaftsrate

Laut einer neuen Analyse können Paare, die ihr fruchtbares Fenster genau bestimmen, ihre Chancen auf eine Schwangerschaft deutlich erhöhen....

Schilddrüsenüberfunktion in der Schwangerschaft - Symptome und Behandlung

Schilddrüsenüberfunktion in der Schwangerschaft – Symptome und Behandlung

Etwa 0,5 und zwei Prozent aller schwangeren Frauen leiden an einer Schilddrüsenüberfunktion. Einige Anzeichen und Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) treten häufig ......

Was tun bei Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft? - Symptome, Ursachen und Behandlung

Was tun bei Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft? – Symptome, Ursachen und Behandlung

Welche Symptome treten bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) in der Schwangerschaft auf? - Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung...

Blutmarker können Depressionen in der Schwangerschaft vorhersagen

Blutmarker können Depressionen in der Schwangerschaft vorhersagen

Schwangerschaft - Gewisse Anzeichen von Entzündungen im Blut können zuverlässig schwere Depressionen in der Schwangerschaft voraussagen....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wie stellt man fest, ob man ein Reizdarmsyndrom hat? Lang anhaltender Durchfall oder Verstopfung, starke Bauchschmerzen und ständig niedergeschlagen – wenn diese Symptome zunehmend und schubweise innerhalb eines kurzen Zeitraums auftreten, liegt die Diagnose chronisch entzündliche Darmerkrankung nahe. Dennoch sind die Symptome der betroffenen Patientinnen und…
Um Einblicke in das menschliche Gehirn und Verhalten zu gewinnen untersuchen Neurowissenschaftler unter anderen die Blickmuster von Menschen, Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Menschen ohne ASS dazu neigen, deutlich unterschiedliche Blickmuster zu haben, wenn sie soziale Reize betrachten, was bedeutsame…