Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 9. Februar 2024, Lesezeit: 5 Minuten

Manchmal können in der Schwangerschaft auch unangenehme Begleiterscheinungen auftreten, wie zum Beispiel Nasenbluten. Nasenbluten in der Schwangerschaft ist ein häufiges Symptom, das viele Frauen erleben.

Was ist die Ursache für Nasenbluten in der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft durchläuft Ihr Körper viele Veränderungen. Eine davon betrifft das Herz-Kreislauf-System. Bereits ab der Einnistung des Embryos stellt sich Ihr Körper auf die Versorgung des Babys ein. Das bedeutet, dass Ihr Blutvolumen, Ihr Blutdruck und Ihr Puls ansteigen. Gleichzeitig produziert Ihr Körper vermehrt Östrogen, um Ihr Bindegewebe und Ihre Blutgefäße zu lockern.

Diese Veränderungen führen dazu, dass die Nasenschleimhäute anschwellen und empfindlicher werden. Dadurch kann es leichter zu Nasenbluten kommen. Zusätzlich kann die trockene Raumluft im Winter die Schleimhaut reizen und kleine Risse verursachen, die zu Nasenbluten führen können.

Ist Nasenbluten in der Schwangerschaft gefährlich?

Nasenbluten in der Schwangerschaft sieht oft dramatischer aus, als es tatsächlich ist. In den meisten Fällen ist der Blutverlust gering und das Nasenbluten sowohl für Sie als auch für Ihr Baby ungefährlich. Dennoch ist es wichtig, aufmerksam zu sein und bei anhaltendem Nasenbluten oder starken Blutungen einen Arzt aufzusuchen. Insbesondere, wenn das Blut direkt in den Rachen läuft oder die Blutung länger als 20 Minuten andauert, sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Was hilft, die Blutung zu stoppen?

Wenn Sie Nasenbluten haben, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Blutung zu stoppen:

  1. Setzen Sie sich aufrecht hin und beugen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne. Dadurch wird verhindert, dass das Blut in den Rachen läuft.
  2. Drücken Sie sanft mit Ihrem Daumen und Zeigefinger die Nasenflügel zusammen. Halten Sie den Druck für etwa 10 Minuten aufrecht.
  3. Legen Sie eine kalte Kompresse oder ein kaltes Tuch auf Ihren Nacken. Die Kälte kann helfen, die Blutgefäße zu verengen und die Blutung zu stoppen.
  4. Vermeiden Sie starkes Naseputzen oder Reizungen der Nasenschleimhaut. Seien Sie vorsichtig beim Schnäuzen und benutzen Sie am besten weiche Taschentücher.
  5. Bei anhaltendem Nasenbluten oder starken Blutungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie lässt sich dem Nasenbluten vorbeugen?

Es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Nasenbluten in der Schwangerschaft vorzubeugen:

  1. Halten Sie Ihre Nasenschleimhäute feucht, indem Sie regelmäßig Nasensprays oder -tropfen verwenden, die speziell für Schwangere geeignet sind. Achten Sie darauf, dass sie keine schädlichen Inhaltsstoffe enthalten.
  2. Vermeiden Sie trockene Raumluft, indem Sie regelmäßig lüften und einen Luftbefeuchter verwenden.
  3. Vermeiden Sie starke Temperaturschwankungen und extreme Hitze oder Kälte.
  4. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Eine ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern.
  5. Trinken Sie ausreichend Wasser, um Ihren Körper hydratisiert zu halten.

FAQ

Ist Nasenbluten in der Schwangerschaft normal?

Ja, Nasenbluten in der Schwangerschaft ist normal und tritt bei vielen Frauen aufgrund der hormonellen Veränderungen und der empfindlichen Nasenschleimhäute auf.

Wie lange dauert das Nasenbluten in der Schwangerschaft an?

Die Dauer des Nasenblutens kann von Frau zu Frau variieren. In den meisten Fällen stoppt die Blutung innerhalb weniger Minuten. Wenn das Nasenbluten länger als 20 Minuten anhält, sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Kann Nasenbluten in der Schwangerschaft auf ein ernstes Problem hinweisen?

In den meisten Fällen ist Nasenbluten in der Schwangerschaft harmlos. Es kann jedoch auch auf eine zugrunde liegende Erkrankung oder einen erhöhten Blutdruck hinweisen. Wenn Sie sich Sorgen machen oder die Blutung stark ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Kann ich Nasensprays verwenden, um Nasenbluten in der Schwangerschaft vorzubeugen?

Ja, Sie können Nasensprays verwenden, um Ihre Nasenschleimhäute feucht zu halten und Nasenbluten vorzubeugen. Achten Sie jedoch darauf, dass das Nasenspray für Schwangere geeignet ist und keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Gibt es bestimmte Lebensmittel, die Nasenbluten in der Schwangerschaft begünstigen?

Es gibt keine spezifischen Lebensmittel, die Nasenbluten in der Schwangerschaft begünstigen. Eine gesunde Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, kann jedoch dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und Nasenbluten vorzubeugen.

Fazit

Nasenbluten in der Schwangerschaft ist ein häufiges Symptom, das durch hormonelle Veränderungen und die erhöhte Durchblutung verursacht wird. In den meisten Fällen ist Nasenbluten in der Schwangerschaft ungefährlich und kann mit einfachen Maßnahmen gestoppt werden. Achten Sie darauf, ihre Nasenschleimhäute feucht zu halten, trockene Raumluft zu vermeiden und eine gesunde Ernährung zu befolgen. Wenn Sie jedoch anhaltendes Nasenbluten oder starke Blutungen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Quellen

ddp


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Neuer Wirkstoff macht Grippeviren resistent und nicht mehr ansteckend

Neuer Wirkstoff macht Grippeviren resistent und nicht mehr ansteckend

Forscher haben in einer Studie neuen Wirkstoff gefunden, der Grippeviren resistent und nicht mehr ansteckend macht....

Ringelröteln: Ursachen, Symptome, und Behandlung

Ringelröteln: Ursachen, Symptome, und Behandlung

Scharlach wird durch eine Infektion mit Bakterien namens A Streptokokken verursacht. Dies sind die Bakterien, die Halsentzündung verursachen....

measles

Masern: 45-facher Anstieg in Europa

Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen erschreckenden 45-fachen Anstieg der Masernfälle in Europa im letzten Jahr gemeldet....

Nasenspülung: Wie lässt sich Nasenschleim entfernen?

Nasenspülung: Wie lässt sich Nasenschleim entfernen?

Die Nasenspülung ist eine bewährte Methode, um Nasenschleim effektiv zu entfernen und die Nasenhöhle zu reinigen....

Nasenbluten: Ursachen, Symptome und Behandlung

Nasenbluten: Ursachen, Symptome und Behandlung

Nasenbluten, auch bekannt als Epistaxis, ist ein häufiges Phänomen, das viele Menschen erleben, meistens ist es harmlos....