Nasenbluten: Ursachen, Symptome und Behandlung

HNO - Hals- Nasen- und Ohrenkrankheiten, Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 8. Februar 2024, Lesezeit: 4 Minuten

Nasenbluten, auch bekannt als Epistaxis, ist ein häufiges Phänomen, das viele Menschen erleben. Es tritt auf, wenn Blut aus den Blutgefäßen in der Nase austritt. Nasenbluten kann beunruhigend sein, aber in den meisten Fällen ist es harmlos und kann zu Hause behandelt werden.

Ursachen von Nasenbluten

Es gibt verschiedene Ursachen für Nasenbluten. Hier sind einige der häufigsten:

  1. Trockene Nasenschleimhaut: Eine trockene Nasenschleimhaut kann dazu führen, dass die Blutgefäße in der Nase leichter platzen und Nasenbluten verursachen.
  2. Nasenverletzungen: Ein Schlag auf die Nase oder eine Verletzung durch Stöße kann zu Nasenbluten führen.
  3. Nasenpolypen: Nasenpolypen sind gutartige Wucherungen in der Nasenhöhle, die zu Nasenbluten führen können.
  4. Infektionen: Infektionen wie Sinusitis oder Erkältungen können die Nasenschleimhaut reizen und Nasenbluten verursachen.
  5. Allergien: Allergische Reaktionen können zu einer Entzündung der Nasenschleimhaut führen und Nasenbluten verursachen.
  6. Bluthochdruck: Hoher Blutdruck kann die Blutgefäße in der Nase belasten und Nasenbluten verursachen.

Symptome von Nasenbluten

Die Symptome von Nasenbluten können je nach Schweregrad variieren. Hier sind einige häufige Symptome:

  1. Blutiger Ausfluss aus einem oder beiden Nasenlöchern.
  2. Ein plötzliches Gefühl von Feuchtigkeit oder Tropfen im Nasenbereich.
  3. Blutgeschmack im Mund oder Rachen.
  4. Leichte Schwindelgefühle oder Benommenheit.
  5. Blutspuren auf Taschentüchern oder Kleidung.

Behandlung von Nasenbluten

Die meisten Fälle von Nasenbluten können zu Hause behandelt werden. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Nasenbluten zu stoppen:

  1. Setzen Sie sich aufrecht hin und neigen Sie den Kopf leicht nach vorne. Dies verhindert, dass das Blut in den Rachen fließt.
  2. Klemmen Sie Ihre Nasenflügel mit Daumen und Zeigefinger zusammen und halten Sie sie für etwa 10-15 Minuten fest. Atmen Sie durch den Mund.
  3. Vermeiden Sie das Schnäuzen der Nase oder das Einatmen von starken Düften, da dies das Nasenbluten verstärken kann.
  4. Legen Sie bei Bedarf eine kalte Kompresse oder ein Eispack auf die Nasenwurzel, um die Blutgefäße zu verengen.
  5. Wenn das Nasenbluten länger als 20 Minuten anhält oder sehr stark ist, suchen Sie einen Arzt auf.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

1. Kann Nasenbluten ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein?

In den meisten Fällen ist Nasenbluten harmlos und tritt aufgrund von kleinen Verletzungen oder trockener Nasenschleimhaut auf. Es kann jedoch auch ein Symptom für eine zugrunde liegende Erkrankung wie Bluthochdruck oder Nasenpolypen sein. Wenn Nasenbluten häufig auftritt oder von anderen Symptomen begleitet wird, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

2. Wie kann ich Nasenbluten vorbeugen?

Um Nasenbluten vorzubeugen, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Schützen Sie Ihre Nase vor Verletzungen, indem Sie beim Sport oder anderen Aktivitäten, bei denen eine Verletzungsgefahr besteht, eine Schutzausrüstung tragen.
  • Vermeiden Sie übermäßiges Nasenbohren, da dies die Nasenschleimhaut reizen und zu Nasenbluten führen kann.
  • Vermeiden Sie das Einatmen von trockener Luft, insbesondere in klimatisierten Räumen oder während der Heizperiode. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Luftbefeuchter, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu erhöhen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Nasensprays oder anderen Medikamenten, die die Nasenschleimhaut austrocknen können, es sei denn, sie wurden Ihnen von einem Arzt verschrieben.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung und stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen kann dazu beitragen, die Gesundheit der Nasenschleimhaut zu erhalten.
  • Wenn Sie unter häufigem Nasenbluten leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die zugrunde liegende Ursache zu ermitteln und geeignete Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.

3. Wie lange sollte ich meine Nasenflügel beim Nasenbluten festhalten?

Es wird empfohlen, die Nasenflügel für etwa 10-15 Minuten fest zusammenzudrücken, während Sie den Kopf leicht nach vorne neigen.

Quelle

Nasenbluten, Wikipedia, 2023.

ddp


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Neuer Wirkstoff macht Grippeviren resistent und nicht mehr ansteckend

Neuer Wirkstoff macht Grippeviren resistent und nicht mehr ansteckend

Forscher haben in einer Studie neuen Wirkstoff gefunden, der Grippeviren resistent und nicht mehr ansteckend macht....

Ringelröteln: Ursachen, Symptome, und Behandlung

Ringelröteln: Ursachen, Symptome, und Behandlung

Scharlach wird durch eine Infektion mit Bakterien namens A Streptokokken verursacht. Dies sind die Bakterien, die Halsentzündung verursachen....

Nasenbluten in der Schwangerschaft: Was tun?

Nasenbluten in der Schwangerschaft: Was tun?

Die Nasenspülung ist eine bewährte Methode, um Nasenschleim effektiv zu entfernen und die Nasenhöhle zu reinigen....

measles

Masern: 45-facher Anstieg in Europa

Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen erschreckenden 45-fachen Anstieg der Masernfälle in Europa im letzten Jahr gemeldet....

Nasenspülung: Wie lässt sich Nasenschleim entfernen?

Nasenspülung: Wie lässt sich Nasenschleim entfernen?

Die Nasenspülung ist eine bewährte Methode, um Nasenschleim effektiv zu entfernen und die Nasenhöhle zu reinigen....