Forscher untersuchen Blasenschwäche und Reizblase bei Kindern in Verbindung mit Vitamin-D-Mangel

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Torsten Lorenz, aktualisiert am 22. Februar 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Laut einer neuen Studie, die im International Brazilian Journal of Urology veröffentlicht wurde, ist ein Vitamin-D-Mangel bei Kindern mit Blasenschwäche (Harninkontinenz) und Reizblase (überaktiver Blase) häufiger als bei gesunden Kindern.

Die Reizblase (überaktive Blase) ist ein häufiges Krankheitsbild, das mit Symptomen des unteren Harntrakts (LUTS) einhergeht, insbesondere mit Blasenschwäche bei Kindern, die die Lebensqualität der betroffenen Kinder beeinträchtigen kann.

In der vorliegenden Forschungsarbeit konnte nachgewiesen werden, dass ein Vitamin-D-Mangel mit dem Reizblasen-Syndrom in Verbindung steht.

In der vorliegenden Untersuchung wurde der Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Spiegel im Blut und Reizblasen-bezogenen Symptomen sowie der Lebensqualität bei Kindern untersucht.

An der Studie nahmen 52 Kinder mit Reizblasen-bedingter Blasenschwäche und 41 gesunde Kinder teil. Patientinnen und Patienten mit einer Reizblase (überaktive Blase) und Vitamin-D-Mangel wurde eine orale Vitamin-D-Supplementierung verabreicht. Die Harnsymptome und die persönliche Lebensqualität wurden vor und nach der Vitamin-D-Supplementierung ermittelt.

Die Untersuchung ergab, dass in der Gruppe mit den Kindern, die an einer Reizblasen-bedingten Blasenschwäche litten bei 75 Prozent ein Vitamin-D-Mangel vorlag – im Vergleich zu 36 Prozent in der Kontrollgruppe.

Nach der Vitamin-D-Supplementierung hatten 24 Prozent der Patientinnen und Patienten ein vollständiges Ansprechen und 56 Prozent der Kinder ein teilweises Ansprechen. Auch die Lebensqualität der betroffenen Kinder verbesserte sich deutlich.

Die Forscher schließen daraus, dass ein Vitamin-D-Mangel bei Kindern mit Harninkontinenz und Reizblase häufiger vorkommt als bei gesunden Kindern.

Obwohl der Vitamin-D-Mangel nicht routinemäßig bei jedem Patienten untersucht wird, sollte er nach Ansicht der Forschenden bei Betroffenen mit einer behandlungsresistenten überaktiven Blase (Reizblase) untersucht werden. Eine Vitamin-D-Supplementierung kann die Harnsymptome und die Lebensqualität von Patienten mit einer Reizblase verbessern.

Quelle: International Brazilian Journal of Urology / Burak Özçift et al., The effect of vitamin D deficiency in children with overactive bladder related urinary incontinence

vgt"

Vitamin D Mangel erkennen und beheben (Quelle: NDR)

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Forschung: Wirkung von Vitamin D und K2 auf das Gehirn und die kognitive Leistungsfähigkeit

Forschung: Wirkung von Vitamin D und K2 auf das Gehirn und die kognitive Leistungsfähigkeit

Wissenschaftler der Tufts University haben den Vitamin-D-Gehalt im Gehirngewebe von Erwachsenen untersucht, die in unterschiedlichem Maße an ......

Forschung: Auswirkung von Vitamin-D-Mangel auf Sterberisiko, Demenz und chronische Entzündungen

Forschung: Auswirkung von Vitamin D-Mangel auf Sterberisiko, Demenz und chronische Entzündungen

Eine Studie mit mehr als 300.000 Erwachsenen zeigte, dass es einen kausalen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und...

Forschung: Vitamin D3 und Omega-3-Fettsäuren zeigen keine Wirkung bei der Verringerung des Risikos von Gebrechlichkeit

Forschung: Vitamin D3 und Omega-3-Fettsäuren haben keine Wirkung auf das Risiko von Gebrechlichkeit

Wissenschaftler wollten herausfinden, ob eine zusätzliche Einnahme von Vitamin D3 oder Omega-3-Fettsäuren das Risiko von Gebrechlichkeit ......

Forschung: Vitamin D scheint depressive Symptome bei Erwachsenen zu lindern

Forschung: Vitamin D scheint depressive Symptome bei Erwachsenen zu lindern

Hilft Vitamin D bei Depressionen? Die Ergebnisse einer umfassenden Meta-Analyse lassen darauf schließen, dass eine Vitamin-D-Supplementierung...

Forschung: Vitamin D-Mangel kann Ursache für chronische Entzündungen sein

Forschung: Vitamin D-Mangel kann Ursache für chronische Entzündungen sein

Neue Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern in Australien zeigen, dass zwischen einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel und hohen Entzündungswerten...


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Um Einblicke in das menschliche Gehirn und Verhalten zu gewinnen untersuchen Neurowissenschaftler unter anderen die Blickmuster von Menschen, Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Menschen ohne ASS dazu neigen, deutlich unterschiedliche Blickmuster zu haben, wenn sie soziale Reize betrachten, was bedeutsame…