Entfernung der Gallenblase – Wie lange dauert die Heilung nach einer Gallen-OP?

Krankheiten und Krankheitsbilder

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 9. August 2023, Lesezeit: 6 Minuten

Gallenkolik, Übelkeit und Bauchschmerzen – Gallenblase muss raus. Wie läuft eine Operation an der Galle ab?


Quelle: Youtube/SWR

Die Entfernung der Gallenblase, auch Cholezystektomie genannt, ist ein sehr häufiger Eingriff.

  • Die Gallenblase ist ein kleines, sackförmiges Organ, das sich im rechten Oberbauch befindet.

Sie speichert den Gallensaft, eine Flüssigkeit, die von der Leber produziert wird und beim Abbau fetthaltiger Nahrung hilft. Der Mensch braucht die Gallenblase nicht, daher wird bei Problemen mit der Gallenblase häufig eine Operation zu ihrer Entfernung empfohlen.

  • Die Gallenblase wird in der Regel mit einer schonenden minimal-invasiven Technik (OP) entfernt. Nur in Ausnahmefällen muss die Gallenblase über einen Schnitt unterhalb des rechten Rippenbogens entfernt werden. Komplikationen bei der Operation sind selten, eine erneute Steinbildung ist äußerst selten.

Warum muss meine Gallenblase entfernt werden?

Eine Operation zur Entfernung der Gallenblase wird vor allem dann durchgeführt, wenn die Betroffenen unter schmerzhaften Gallensteinen leiden.

  • Gallensteine sind kleine Steine, die sich in der Gallenblase bilden können, wenn die Gallenflüssigkeit aus dem Gleichgewicht gerät.

Gallensteine verursachen oft keine Beschwerden und man merkt nicht, dass man sie hat, aber manchmal können sie den Abfluss der Gallenflüssigkeit blockieren und die Gallenblase (akute Cholezystitis) oder die Bauchspeicheldrüse (akute Pankreatitis) reizen.

Dies kann Symptome verursachen wie:

Verstopfen Gallensteine den Hauptgallengang zur Gänze, kann die Gallenflüssigkeit nicht mehr in den Dünndarm abfließen und staut sich zurück.

Es kommt in der Folge zu einer sogenannten Gelbsucht, bei der sich der Urin dunkel färbt, der Stuhl hell wird und sich Haut und Augapfel gelb verfärben.

  • Manchmal ist es möglich, Gallensteine mit Tabletten aufzulösen. In den meisten Fällen ist jedoch die Entfernung der Gallenblase die wirksamste Behandlung.

Was passiert während einer Operation zur Entfernung der Gallenblase?

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Gallenblase zu entfernen:

  • Laparoskopische (Schlüsselloch-) Cholezystektomie – mehrere kleine Schnitte (Inzisionen) werden in den Bauchraum gesetzt und mit feinen chirurgischen Instrumenten wird die Gallenblase erreicht und entfernt.
  • Offene Cholezystektomie – Durch einen einzigen großen Einschnitt im Bauchraum wird die Gallenblase zugänglich gemacht und entfernt.

Die minimalinvasive Schlüssellochchirurgie wird am häufigsten angewandt, da die Patienten das Krankenhaus in der Regel früher verlassen können, sich schneller erholen (schnellere Heilung) und im Vergleich zur offenen Operation kleinere Narben zurückbleiben.

  • Beide Techniken werden unter Vollnarkose durchgeführt, was bedeutet, dass die Patienten während der Operation schlafen und keine Schmerzen verspüren. Die Narkosemittel (Allgemeinanästhetika) sind heute gut verträglich, und die Dosierung kann an die individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasst werden.

Wie lange dauert die Heilung nach einer Gallen-OP

Erholung und Heilung von einer OP zur Entfernung der Gallenblase. Wie lange die Heilung nach einer Gallen OP dauert, hängt von der Art der der Operatuon ab.

Normalerweise dauert es nicht lange, bis Patienten sich von einer Schlüssellochoperation erholt haben, um die Gallenblase zu entfernen.

  • Die meisten Menschen können das Krankenhaus am selben Tag oder am nächsten Morgen verlassen.

Im Allgemeinen ist es wahrscheinlich, dass Patienten nach einer Gallenblaseno-Oeration innerhalb von zwei Wochen in der Lage sind, die meisten ihrer normalen Aktivitäten wieder aufzunehmen.

Nach einer offenen Operation dauert die Genesung länger. In diesem Fall kann ein Krankenhausaufenthalt von drei bis fünf Tagen erforderlich sein.

  • Nach einer Gallenblasenoperation kann es sechs bis acht Wochen dauern, bis man sich wieder normal fühlt.

Leben ohne Gallenblase und Lebenserwartung

Man kann danach ein ganz normales Leben ohne Gallenblase führen.

Die Gallenblase ist kein lebenswichtiges Organ. Nach einer Gallenblasenentfernung kann man in der Regel ohne Gallenblase, in der die Gallenflüssigkeit gespeichert wird, ohne Einschränkungen weiterleben.

Die Leber produziert immer noch genügend Gallenflüssigkeit, um die Nahrung zu verdauen, aber anstatt in der Gallenblase gespeichert zu werden, fließt sie kontinuierlich in den Verdauungstrakt.

  • Die Galle wird dann direkt in den Darm entleert, was bei manchen Menschen zu Durchfall (Diarrhoe) und Blähungen führen kann. In den meisten Fällen passt sich die Verdauung jedoch an, wenn man sich weniger fettreich ernährt.

Möglicherweise wurde vor der Operation eine spezielle Ernährung (Diät) empfohlen, die nach der Operation nicht mehr eingehalten werden muss. Stattdessen sollte eine allgemein gesunde, ausgewogene und fettarme Ernährung angestrebt werden.

Wie lange hält der Durchfall nach einer Gallen-OP an?

Manche Menschen haben nach der Operation, aus den oben beschriebenen Gründen, Probleme mit Blähungen oder Durchfall, die sich aber in der Regel innerhalb weniger Wochen bessern. Wenn man nach einer Gallenoperation feststellt, dass bestimmte Speisen oder Getränke diese Symptome über diesen Zeitraum hinaus auslösen, sollte man sie in Zukunft meiden.

Risiken einer Operation zur Entfernung der Gallenblase

Eine Operation zur Entfernung der Gallenblase wird als sicheres Verfahren angesehen, aber wie bei jeder Art von Operation besteht das Risiko von Komplikationen. Mögliche Komplikationen sind:

Sprechen Sie vor der Operation mit dem Chirurgen über den Nutzen und die Risiken, die mit der Operation verbunden sind.

Wann ist eine Gallenkolik gefährlich?

Bei heftigen Schmerzanfällen im rechten Oberbauch, bei Übelkeit und bei Schmerzen, die aus dem Bauchraum in Schulter und Rücken ausstrahlen, sollten Betroffene alarmiert sein. Der Besuch bei einem Arzt, im schlimmsten Fall in einer Notfallambulanz, ist dringend anzuraten.

Eine Blockade der Gallengänge kann zum Notfall führen

Bei einer Blockaden der Gallenwege, die länger als einige Stunden andauern, kann es zu Komplikationen wie Infektionen oder Entzündungen benachbarter Organe kommen. Bei diesen auftretenden Symptomen sollte sofort eine Ärztin oder ein Arzt aufgesucht werden – denn unbehandelt können Gallenstein-Komplikationen sogar tödlich enden.

  • Bei einer Gallensteinoperation wird die gesamte Gallenblase entfernt (Cholezystektomie) – einschließlich der Steine, die sich darin befinden. Nur so können Gallenkoliken und Komplikationen dauerhaft vermieden werden.

Quellen

ddp


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Sarkopenie (Muskelschwund im Alter): Ursachen und Behandlung

Sarkopenie (Muskelschwund im Alter): Ursachen und Behandlung

Vorbeugung und Behandlung von Sarkopenie: Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität sind entscheidend....

Wirksamkeit manueller Therapie bei Schmerzen im Iliosakralgelenk

Wirksamkeit manueller Therapie bei Schmerzen im Iliosakralgelenk

Verringern Sie Schmerzen mit manueller Therapie bei Iliosakralgelenk-Schmerzsyndrom. Neue Studie zeigt positive Ergebnisse für Erwachsene....

Narzissmus führt zu unrealistischen Zielen

Narzissmus führt zu unrealistischen Zielen

Erfahren Sie mehr über die komplexe Beziehung zwischen narzisstischen Eigenschaften und dem Setzen unrealistischer Ziele....

Narzisstische Persönlichkeitsstörung und ADHS

Narzisstische Persönlichkeitsstörung und ADHS

Erfahren Sie mehr über die narzisstische Persönlichkeitsstörung: Ihre Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten....

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erektionsstörung: Was hilft bei erektiler Dysfunktion?

Erfahren Sie mehr über erektile Dysfunktion und ihre möglichen Ursachen. Erfahren Sie, wie man das Problem erkennt und behandelt....