Studie zeigt, warum Narzissten stärker an Verschwörungstheorien glauben

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Psychische Gesundheit

Dirk de Pol, Beitrag vom 29. August 2022

Forscher der Universität von Kent, der Polnischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Cambridge glauben herausgefunden zu haben, warum Narzissten eher an Verschwörungstheorien glauben als andere Menschen. In ihrer Studie beschreiben sie die Merkmale narzisstischer Menschen, die dies bewirken könnten.

Was zeichnet Narzissten aus?

Narzissten, wie sie in der Psychologie beschrieben werden, glauben an ihre eigene Überlegenheit und ihren Anspruch, der sie über durchschnittliche Menschen stellt. Frühere Forschungen haben auch gezeigt, dass Menschen mit Narzissmus zu drei spezifischen Merkmalen neigen: Neurotizismus, Antagonismus und Extravertiertheit. Und es sind diese drei Eigenschaften, so die Forscher, die Narzissten so anfällig für Verschwörungstheorien machen.

Was sind die drei Haupteigenschaften von Narzissten?

Neurotizismus wird im Allgemeinen als eine Tendenz definiert, emotional und irrational auf Informationen zu reagieren. Frühere Forschungen haben dazu ergeben, dass dies häufig mit einem geringen Selbstwertgefühl, Beziehungsproblemen und Schamgefühlen zusammenhängt. Er wurde auch mit Paranoia in Verbindung gebracht.

Antagonismus ist die Aggression gegenüber anderen und deren Meinungen. Dies wird in der Regel als Mittel genutzt, um die Kontrolle über Ereignisse oder andere Menschen zu erlangen oder zu behalten.

Agenten-Extraversion beschreibt aggressives oder durchsetzungsfähiges Verhalten. Sie geht in der Regel mit Selbstvertrauen und oft auch mit der Fähigkeit zu charmantem Auftreten einher.

Die Forscher vermuten, dass Paranoia zu einer Offenheit gegenüber Verschwörungstheorien führen kann. Das Bedürfnis, in Zeiten der Ungewissheit, z. B. bei einer Pandemie, die Kontrolle zu behalten, könne Narzissten dazu veranlassen, zu haarsträubenden Behauptungen zu greifen, um sich das Gefühl zu geben, ihr Leben noch unter Kontrolle zu haben. Und Antagonismus tritt in den Vordergrund, wenn andere ihre Ansichten über Verschwörungstheorien in Frage stellen, was sie nur noch mehr darin bestärkt, Verschwörungstheorien zu unterstützen.

Warum ist das Teilen von Verschwörungstheorien wichtig?

Das Verlangen von Narzissten nach Bestätigung und Anerkennung wirkt sich wahrscheinlich nicht nur auf ihre Überzeugungen, sondern auch auf ihr Verhalten aus. In den sozialen Medien sind Narzissten zum Beispiel bereit, alles zu teilen, was Engagement und Aufmerksamkeit zu erzeugen verspricht. Da Verschwörungstheorien unterhaltsam sind und starke Emotionen auslösen, könnten sie als attraktive Inhalte zum Verbreiten dienen.

So wie verschiedene Komponenten des Narzissmus aufgrund unterschiedlicher Prozesse mit Verschwörungsüberzeugungen in Verbindung gebracht werden, könnten sie auch mit verschiedenen Motivationen zum Teilen von Verschwörungstheorien in Verbindung stehen. Während z. B. agenturische Extraversion mit dem Teilen von Verschwörungstheorien verbunden sein könnte, weil man die Aufmerksamkeit auf sich lenken will, könnten narzisstischer Neurotizismus und Antagonismus mit dem Teilen von Verschwörungstheorien verbunden sein, weil man leichtgläubig ist oder versucht, andere zu manipulieren und ihnen die Schuld für das eigene Unglück zu geben.

Sind die Auswirkungen nur bei Verschwörungstheorien zu beobachten?

Sowohl in Bezug auf den Glauben an Verschwörungen als auch auf das Teilen von Verschwörungen besteht eine große Herausforderung darin, festzustellen, ob die beobachteten Effekte nur bei Verschwörungstheorien auftreten oder ob sie auch für andere falsche oder sensationelle Inhalte gelten könnten. Dieses Problem ist nicht auf die Untersuchung von Narzissmus beschränkt. In der Forschung, die sich auf Verschwörungstheorien konzentriert, werden diese häufig isoliert betrachtet, ohne dass festgestellt wird, ob ähnliche Effekte auch bei anderen Inhalten oder Überzeugungen zu beobachten sind.

Narzissten könnten zum Beispiel bereit sein, jede Information weiterzugeben, egal ob sie falsch ist oder nicht, solange sie dadurch die Aufmerksamkeit erhält, nach der sie sich sehnen. In diesem Fall könnte der Inhalt der Verschwörungstheorien besonders reizvoll sein. Es ist jedoch auch möglich, dass die Elemente der Geheimhaltung und Verfolgung Verschwörungstheorien für Narzissten besonders attraktiv machen. In diesem Fall kommt es auf die Eigenschaften von Verschwörungstheorien an.

Quelle der Studie

Aleksandra Cichocka et al, Why do narcissists find conspiracy theories so appealing?, Current Opinion in Psychology (2022).

Was sind die Erkennungszeichen eines Narzissten?

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine schwere psychische Erkrankung, die verheerende Auswirkungen auf die Betroffenen haben kann. Es ist wichtig, die Anzeichen von Narzissmus zu kennen, damit Sie jemandem helfen können, der möglicherweise in Gefahr ist, sich selbst oder andere zu verletzen.

Ein Narzisst handelt aus einer egozentrischen und anspruchsvollen Denkweise heraus.

Narzissten verhalten sich oft egozentrisch und fordernd. Egozentrik ist die Tendenz zu glauben, dass sich alles um einen selbst dreht. Narzissten wollen bewundert werden und wichtig sein, deshalb versuchen sie, immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.

Ein Narzisst kann auch Anzeichen von Ehrgeiz und Egoismus zeigen – eine Eigenschaft, die oft dazu führt, dass er glaubt, er sei besser als andere oder verdiene mehr als das, was er hat. Diese Denkweise macht es ihnen schwer, mit anderen in Beziehung zu treten, ohne sich aufgrund ihrer Leistungen oder ihres Status in irgendeiner Weise überlegen zu fühlen.

Viele Narzissten reagieren sehr empfindlich auf Kritik oder vermeintliche Entwertung.

Narzissten reagieren überempfindlich auf Kritik oder gefühlte Abwertung. Sie können sehr empfindlich auf Kritik reagieren, selbst wenn diese konstruktiv und berechtigt ist. Diese Empfindlichkeit kann sich auch auf eine wahrgenommene Abwertung erstrecken, z. B. wenn jemand einen Anruf nicht beantwortet oder sich so verhält, dass die Bedürfnisse oder Wünsche des Narzissten ignoriert werden könnten. Narzisstische Menschen fühlen sich oft verletzt und zurückgewiesen, wenn sie den Eindruck haben, dass andere sie nicht mit Bedeutung und Respekt behandeln.

Narzissten glauben, dass sie anderen überlegen sind und aufgrund ihrer Einzigartigkeit Anspruch auf eine besondere Behandlung haben; daher erwarten sie, dass andere in ihrer Umgebung unterwürfig sind und sich ausschließlich nach ihren Wünschen richten, ohne sie persönlich zu fordern (z. B. um Hilfe zu bitten).

Wenn diese Erwartung von ihrem Umfeld nicht erfüllt wird (z. B. von Freunden, die eine andere Meinung vertreten), fühlen sich Narzissten gekränkt oder verraten, weil ihr grandioses Gefühl der Selbstherrlichkeit untergraben wird, was zu extremen Reaktionen wie Wut, Angst usw. führt.

Ein Narzisst kann in der Anfangsphase einer Beziehung eine grandiose Persönlichkeit zeigen.

Ein Narzisst kann in der Anfangsphase einer Beziehung eine grandiose Persönlichkeit zeigen. Das liegt daran, dass sie wahrscheinlich sehr charmant und attraktiv sind und Ihnen das Gefühl geben, etwas Besonderes und Einzigartiges zu sein. Sie neigen auch dazu, ehrgeizig und erfolgreich zu sein, weshalb sie oft selbstbewusst und selbstsicher auftreten.

Ein Narzisst hat ein übersteigertes Gefühl der Selbstherrlichkeit, das ihn dazu bringt, zu glauben, dass andere dem, was er zu sagen hat, ständig Aufmerksamkeit schenken sollten. Darüber hinaus sprechen sie häufig über sich selbst und können sogar arrogant wirken, wenn sie mit Menschen sprechen, die weniger mächtig sind als sie (was jeder ist).

Das Überlegenheitsgefühl eines Narzissten kann sich in seinem Verhalten, seiner Berufswahl oder seiner Nutzung sozialer Medien zeigen.

Am Arbeitsplatz streben Narzissten oft nach Macht- oder Führungspositionen. Sie können auch in ihrem eigenen Leben als Führungspersönlichkeiten angesehen werden und haben ein großes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Bewunderung. Narzisstische Personen sind an ihrem arroganten Verhalten und ihrer Einstellung zu erkennen, was zu Konflikten mit anderen führen kann. Narzissten können von anderen als arrogant, prahlerisch und eingebildet angesehen werden, weil sie sich aufgrund ihrer hohen Selbsteinschätzung zu einer besonderen Behandlung durch andere berechtigt fühlen.

Narzissten glauben oft, dass sie etwas Besonderes sind und brauchen den Umgang mit anderen, um ihr eigenes Selbstwertgefühl zu bestätigen.

Narzissten glauben oft, dass sie etwas Besonderes oder Einzigartiges sind und brauchen die Interaktion mit anderen besonderen Menschen, um ihr eigenes Selbstwertgefühl zu bestätigen.

Ein Narzisst kann die Welt nicht als das sehen, was sie wirklich ist: ein Ort mit Milliarden von Menschen, die versuchen, über die Runden zu kommen, und die ihr Bestes tun, um sich selbst glücklich zu machen, trotz all der Dinge, die schief gehen.

Narzissmus führt dazu, dass man glaubt, die eigenen Probleme seien größer als die der anderen, und dass die eigenen Probleme wichtiger sind als die der anderen – was sich toll anhört, bis man merkt, dass es auch bedeutet, dass man glaubt, die eigenen Probleme kämen häufiger vor als die der anderen.

Und wenn jeder denkt, dass seine Probleme häufiger auftreten als die der anderen, dann hat niemand echte Probleme. Das ist der Grund, warum Narzissten eine so hohe Meinung von sich selbst haben: weil sie glauben, dass ihre Probleme einzigartig und besonders sind, und dass sie deshalb besser sein müssen als andere Menschen (die nicht dieselben einzigartigen und besonderen Probleme haben).

Viele Narzissten haben ein übertriebenes Anspruchsdenken oder erwarten eine Sonderbehandlung.

Viele Narzissten haben ein übertriebenes Anspruchsdenken oder erwarten eine Sonderbehandlung. Narzissten fühlen sich in sozialer Umgebung oft wohler als andere, und sie stehen gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Sie können grandiose Behauptungen über ihre Errungenschaften aufstellen und versuchen, Gespräche zu dominieren.

Narzisstische Menschen können auf den ersten Blick charmant wirken, haben aber in der Regel ein sehr zerbrechliches Ego, das ständig Aufmerksamkeit und Lob braucht, um sich nicht minderwertig zu fühlen oder zu schämen. Zu narzisstischem Verhalten gehört auch ein Mangel an Einfühlungsvermögen für andere. Wenn Sie also anderer Meinung sind oder sie kritisieren, müssen Sie sich nicht wundern, wenn Sie auf Wut statt auf Verständnis stoßen.

Einige Narzissten sind dafür bekannt, dass sie andere manipulieren, indem sie Szenarien entwerfen, die mit der Verletzlichkeit und den Gefühlen des Opfers spielen.

Narzissten haben die Angewohnheit, Ihnen das Gefühl zu geben, dass Sie ihnen etwas schuldig sind. Sie benutzen Schuldgefühle, Scham und andere Emotionen, um zu bekommen, was sie wollen. Sie können auch versuchen, Ihnen ein schlechtes Gewissen einzureden, weil Sie etwas nicht tun, was ihnen nützt.

Manche Narzissten versuchen, sich überlegen zu fühlen, indem sie andere verunglimpfen, verspotten, kritisieren und herabsetzen.

Manche Narzissten versuchen, sich überlegen zu fühlen, indem sie andere verunglimpfen, lächerlich machen, kritisieren und herabwürdigen. Dies ist nicht auf ein mangelndes Selbstwertgefühl zurückzuführen, sondern vielmehr eine Möglichkeit, sich selbst besser zu fühlen. Möglicherweise tun sie dies auch, weil sie gerne Macht über andere Menschen haben.

Narzissten können auch manipulativ sein. Sie benutzen oft Verführung oder Schmeichelei, um von anderen zu bekommen, was sie wollen – sei es Aufmerksamkeit, Lob oder Sex, um ihr Bedürfnis nach Bestätigung durch andere zu stillen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

Narzissten gehen oft unverantwortlich mit Geld um, treffen schlechte Entscheidungen und haben Schwierigkeiten, ihre Zukunft zu planen.

Narzissten gehen oft unverantwortlich mit Geld um und können schlechte Entscheidungen treffen oder haben Schwierigkeiten, für die Zukunft zu planen. Ein Narzisst kann sein Geld verwenden, um Dinge zu kaufen, die ihn gut aussehen lassen und andere neidisch machen. Ein Narzisst kann Geld für verschwenderische Urlaube oder teure Autos ausgeben, anstatt für die Rente zu sparen oder in ein Haus zu investieren.

Ein Narzisst lässt sich leicht von Versprechungen von Betrügern beeinflussen, die behaupten, sie hätten einen einfachen Weg, um schnell reich zu werden (z. B. durch den Verkauf falscher Investitionen). Oft geben sie ihr Geld aus, bevor sie merken, dass es sich um einen Betrug handelt, weil sie nicht wollen, dass jemand anderes erfährt, wie leichtgläubig sie waren!

Es gibt Hilfe für Menschen, die an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden

Es gibt viele Missverständnisse über Narzissmus, aber es ist wichtig zu wissen, dass Menschen, die an dieser psychischen Krankheit leiden, geholfen werden kann – und dass Sie nicht den Rest Ihres Lebens darunter leiden müssen. Wenn Sie glauben, dass ein Freund oder ein Familienmitglied an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden könnte, sprechen Sie mit ihm darüber, sich Hilfe zu holen. Sie müssen die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und erkennen, welche Auswirkungen ihr Verhalten auf andere hat. Es mag nicht einfach sein, aber es lohnt sich, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Ihnen und Ihren Mitmenschen zu verbessern.

Zum Schluss

Wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet, ist es wichtig, sich Hilfe zu holen. Der Umgang mit Narzissten kann schwierig sein und große Probleme in Beziehungen, am Arbeitsplatz und im täglichen Leben verursachen. Es kann sein, dass sie sich nicht in Behandlung begeben, weil sie nicht das Gefühl haben, ihr Verhalten ändern oder verbessern zu müssen. Wenn Sie jedoch Schwierigkeiten haben, mit einer Person zurechtzukommen, die an dieser Störung leidet, lohnt es sich, die Möglichkeiten zu erkunden, die Ihnen Ihr örtlicher Anbieter für psychische Gesundheit oder Ihre Beratungsstelle bietet.

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wann sind Menschen besonders schmerzempfindlich? Zirkadiane Rhythmen oder die innere Uhr verleihen dem menschlichen Verhalten und dem Organismus eine zeitliche Struktur, um die homöostatischen Prozesse an die vorhersehbaren Veränderungen in der Umwelt anzupassen. Die Störung dieser Rhythmen kann sich auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.…
Laut einer wissenschaftlichen Studie der Joan C. Edwards School of Medicine der Marshall University können niedrige Cortisolwerte zu Beginn einer Suchtbehandlung ein Indikator für den Therapieerfolg sein. Cortisolspiegel, ACE-Score und Beziehungsstatus In der prospektiven Beobachtungsstudie wurden die Cortisolwerte im Speichel, die Stressbelastung, negative Kindheitserfahrungen und der…