Hexenschuss: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Krankheiten und Krankheitsbilder, Schmerzen und Schmerztherapien

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 18. Dezember 2023, Lesezeit: 9 Minuten

Der Hexenschuss, auch als unterer Rückenschmerz bekannt, ist eine häufige Muskel-Skelett-Erkrankung, von der ein großer Teil der Bevölkerung betroffen ist. Sie ist durch Schmerzen im Lendenbereich der Wirbelsäule gekennzeichnet, die Beschwerden verursachen und die Beweglichkeit einschränken können. Bei dieser Erkrankung können die Muskeln, Bänder und Bandscheiben im unteren Rücken betroffen sein, was zu Schmerzen und anderen Symptomen führt.

Was sind die Ursachen des Hexenschusses?

Es gibt viele mögliche Ursachen für einen Hexenschuss.

Überbeanspruchung der unteren Rückenmuskulatur

Tätigkeiten, die mit sich wiederholenden Bewegungen oder übermäßigem Beugen des unteren Rückens verbunden sind, können die Muskeln belasten und zu einem Hexenschuss führen.

Plötzliches Heben von schweren Lasten

Das Heben schwerer Gegenstände ohne die richtige Technik oder Unterstützung kann die untere Rückenmuskulatur belasten und zu einem Hexenschuss führen.

Osteoarthritis und Wirbelsäulenarthritis (Spondylose)

Osteoarthritis und Wirbelsäulenarthritis können zur Entstehung eines Hexenschusses beitragen.

Bandscheibenvorfall oder -vorwölbung

Wenn die Bandscheiben zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule beschädigt oder verschoben werden, kann dies zu Schmerzen im unteren Rücken führen.

Osteoporose

Eine Schwächung der Knochen aufgrund von Osteoporose kann das Risiko eines Hexenschusses erhöhen.

Spinale Stenose oder Kompression der Spinalnerven

Eine Verengung des Wirbelkanals oder eine Kompression der Nerven im unteren Rücken kann zu einem Hexenschuss führen.

Skoliose

Eine abnorme Krümmung der Wirbelsäule kann zu einem Ungleichgewicht und einer Überlastung der unteren Rückenmuskulatur führen, was einen Hexenschuss zur Folge hat.

Bösartige oder gutartige Wirbelsäulentumore

Tumore in der Wirbelsäule können Schmerzen und Beschwerden im unteren Rücken verursachen.

Symptome eines Hexenschusses

Es gibt viele mögliche Symptome eines Hexenschusses. Das Hauptsymptom eines Hexenschusses sind Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Diese Schmerzen können von Steifheit, Muskelverspannungen und Gliederschmerzen begleitet sein. Eingeschränkte Bewegung: Ein Hexenschuss kann den Bewegungsumfang der Wirbelsäule einschränken, so dass es schwierig ist, sich zu bücken oder nach hinten zu lehnen.

Ausstrahlende Schmerzen: Der Schmerz kann sich vom unteren Rücken bis zum Gesäß, der Leiste oder der Rückseite des Oberschenkels ausbreiten. Ischias: Wenn die Schmerzen mit Taubheitsgefühlen und Kribbeln einhergehen, die das Bein hinunter bis zum Fuß ausstrahlen, spricht man von Ischias. Dies tritt auf, wenn der Ischiasnerv gereizt ist. Schwellungen oder Entzündungen: In einigen Fällen kann es zu Schwellungen oder Entzündungen im unteren Rücken oder Bein kommen. Schmerzen beim Niesen oder Husten: Ein Hexenschuss kann zu verstärkten Schmerzen beim Niesen oder Husten führen.

Behandlungsmöglichkeiten bei Hexenschuss

Während der akuten Phase des Hexenschusses ist es wichtig, sich auszuruhen und dem Körper Zeit zur Heilung zu geben. Freiverkäufliche Entzündungshemmer können eine vorübergehende Schmerzlinderung bewirken. Bei starken Schmerzen können verschreibungspflichtige Medikamente empfohlen werden. Das Auflegen von Wärme oder Kälte auf die betroffene Stelle kann Schmerzen und Entzündungen lindern.

Auch leichte Übungen und sanfte Dehnungen können die Beweglichkeit verbessern und die Stützmuskulatur des unteren Rückens stärken. Ein Physiotherapeut kann gezielte Übungen und Techniken anbieten, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern. Chiropraktische Behandlungen und Wirbelsäulenmanipulationen können zudem helfen, Schmerzen zu lindern und die Ausrichtung der Wirbelsäule zu verbessern.

In schweren Fällen von Hexenschuss kann ein chirurgischer Eingriff empfohlen werden, um zugrundeliegende Probleme wie Bandscheibenvorfälle oder Spinalkanalstenose zu behandeln.

Gibt es bestimmte Übungen oder Dehnungen, die die Symptome eines Hexenschusses lindern können?

Ein Hexenschuss, auch bekannt als Schmerzen im unteren Rücken, kann durch spezielle Übungen und Dehnungen gelindert werden. Diese Übungen zielen darauf ab, die Muskeln im unteren Rücken zu stärken, die Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen und Beschwerden zu lindern.

Dehnung vom Knie zur Brust: Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße flach auf den Boden. Führen Sie ein Knie zur Brust und halten Sie es mit beiden Händen. Halten Sie die Stellung 30-60 Sekunden lang und lassen Sie sie dann los. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Bein. Diese Dehnung hilft, den unteren Rücken zu dehnen und Verspannungen zu lösen.

Rotationsdehnung des unteren Rückens: Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße flach auf den Boden. Lassen Sie die Schultern auf dem Boden, und rollen Sie die gebeugten Knie sanft zu einer Seite. Halten Sie die Position für 5-10 Sekunden und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite. Diese Dehnung hilft, Verspannungen im unteren Rücken zu lösen.

Flexibilitätsübung für den unteren Rücken: Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße flach auf den Boden. Spannen Sie die Bauchmuskeln an und heben Sie den unteren Rücken vom Boden ab. Halten Sie die Spannung fünf Sekunden lang und entspannen Sie dann. Wiederholen Sie diese Bewegung, indem Sie abwechselnd den unteren Rücken anheben und entspannen. Beginnen Sie mit fünf Wiederholungen pro Tag und steigern Sie sich allmählich auf 30 Wiederholungen.

Brücke-Übung: Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße flach auf den Boden. Spannen Sie die Bauch- und Gesäßmuskeln an und heben Sie dann die Hüfte an, sodass eine gerade Linie von den Knien zu den Schultern entsteht. Halten Sie die Position einige Atemzüge lang und senken Sie dann die Hüften wieder ab. Beginnen Sie mit fünf Wiederholungen pro Tag und steigern Sie sich allmählich auf 30 Wiederholungen.

Katzen-Stretch: Gehen Sie auf Hände und Knie, wobei sich die Hände direkt unter den Schultern und die Knie unter den Hüften befinden. Beugen Sie langsam den Rücken, ziehen Sie den Bauch zur Decke und lassen Sie den Kopf nach unten fallen. Halten Sie die Position einige Sekunden lang und lassen Sie dann langsam den Rücken und den Bauch in Richtung Boden sinken, während Sie den Kopf wieder anheben. Wiederholen Sie die Übung 3-5 Mal, zweimal am Tag.

Rotationsdehnung des unteren Rückens im Sitzen: Setzen Sie sich auf einen Stuhl oder Hocker. Kreuzen Sie das rechte Bein über das linke Bein und stützen Sie den linken Ellbogen an der Außenseite des rechten Knies ab. Drehen und strecken Sie sich zur Seite und halten Sie die Position 10 Sekunden lang. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite. Führen Sie diese Dehnung 3-5 Mal auf jeder Seite durch, zweimal am Tag.

Schulterblattspreizung: Setzen Sie sich auf einen Stuhl oder Hocker. Setzen Sie sich gerade hin und ziehen Sie die Schulterblätter zusammen. Halten Sie die Spannung fünf Sekunden lang und entspannen Sie dann. Wiederholen Sie diese Übung 3-5 Mal, zweimal am Tag.

Denken Sie daran, einen Arzt oder Physiotherapeuten zu konsultieren, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, insbesondere wenn Sie unter anhaltenden Rückenschmerzen oder einer Rückenverletzung leiden. Er kann Sie individuell beraten und sicherstellen, dass die Übungen sicher und für Ihren Zustand geeignet sind.

Welche anderen Methoden, die nicht auf Bewegung beruhen, können zur Linderung von Hexenschuss-Symptomen beitragen?

Neben Übungen und Dehnungen gibt es noch einige andere Methoden, die zur Linderung von Hexenschuss-Symptomen beitragen können. Diese Methoden konzentrieren sich auf Schmerzmanagement, Änderungen des Lebensstils und Selbstversorgungstechniken. Im Folgenden sind einige Methoden aufgeführt, die bei einem Hexenschuss Linderung verschaffen können, ohne dass eine körperliche Betätigung erforderlich ist.

Die Anwendung von Wärme oder Kälte auf die betroffene Stelle kann Schmerzen und Entzündungen lindern. Für die Wärmetherapie können Sie ein Heizkissen, eine Wärmflasche oder ein warmes Handtuch verwenden. Für die Kältetherapie können Sie einen Eisbeutel oder einen in ein Handtuch eingewickelten Beutel mit gefrorenem Gemüse verwenden. Wenden Sie Wärme oder Kälte mehrmals täglich für jeweils 15-20 Minuten an.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) und Paracetamol können helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. NSAIDs wie Ibuprofen oder Naproxen wirken gezielt gegen die Entzündung, die die Schwellung verursacht. Halten Sie sich an die empfohlene Dosierung und konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Bedenken haben oder an einer Krankheit leiden.

Freiverkäufliche Cremes, Salben oder Pflaster zur Schmerzlinderung können bei Schmerzen im unteren Rücken vorübergehend Linderung verschaffen. Diese Produkte enthalten häufig Inhaltsstoffe, die den schmerzhaften Bereich im unteren Rückenbereich betäuben. Sie sind jedoch keine langfristige Lösung und sollten in Verbindung mit anderen Behandlungen eingesetzt werden.

Korrektur der Körperhaltung: Eine gute Körperhaltung kann helfen, die Symptome eines Hexenschusses zu lindern und eine weitere Belastung des unteren Rückens zu verhindern. Achten Sie beim Sitzen, Stehen und Heben schwerer Gegenstände auf eine gute Körperhaltung. Verwenden Sie ergonomische Stühle und stützende Kissen, um eine neutrale Haltung der Wirbelsäule beizubehalten.

Übergewicht kann den unteren Rücken zusätzlich belasten und die Symptome eines Hexenschusses verschlimmern. Ein gesundes Gewicht durch eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, die Belastung für Ihren Rücken zu verringern.

Chronischer Stress kann zu Muskelverspannungen beitragen und die Symptome eines Hexenschusses verschlimmern. Stressreduzierende Aktivitäten wie tiefe Atemübungen, Meditation, Yoga oder Hobbys können helfen, die Muskeln zu entspannen und die Schmerzen zu lindern.

Beim Heben schwerer Gegenstände ist es wichtig, die richtige Hebetechnik anzuwenden, um den unteren Rücken nicht zu belasten. Beugen Sie die Knie, halten Sie den Rücken gerade und heben Sie mit den Beinmuskeln und nicht mit den Rückenmuskeln. Vermeiden Sie es, sich beim Heben zu verdrehen.

Quellen

  1. Back pain self-care tips – Mayo Clinic Health System
  2. Hexenschuss, Wikipedia 2023
  3. Back exercises in 15 minutes a day – Mayo Clinic
  4. 8 Stretches to Relieve Lower Back Pain: Knee-to-Chest, Healthline

ddp
news


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Studie stellt bisheriges Bild von Parkinson in Frage

Studie stellt bisheriges Bild von Parkinson in Frage

Neue Einblicke in die Parkinson-Krankheit: Eine Studie unter der Leitung von Jeffrey Kordower stellt herkömmliche Annahmen infrage....

ALS

Neuer Ansatz verlangsamt Muskelschwund bei ALS

Eine Studie bietet Hoffnung bei ALS. Erfahren Sie mehr über amyotrophe Lateralsklerose, eine Krankheit, für die es noch keine Heilung gibt....

Hereditäres Angioödem – eine seltene Erbkrankheit

Hereditäres Angioödem – eine seltene Erbkrankheit

Im Rahmen einer Studie wurde eine Therapie, die Patienten, die an einer Erbkrankheit namens hereditäres Angioödem leiden, hilft....

Weg zur Umkehrung von Amyloid-Plaques bei Alzheimer entdeckt

Weg zur Umkehrung von Amyloid-Plaques bei Alzheimer entdeckt

Alzheimer-Krankheit: Wichtige Erkenntnisse über die Ansammlung von Amyloid-Plaques. Neue Hoffnung auf Behandlungsmöglichkeiten....

Wirksamkeit manueller Therapie bei Schmerzen im Iliosakralgelenk

Wirksamkeit manueller Therapie bei Schmerzen im Iliosakralgelenk

Verringern Sie Schmerzen mit manueller Therapie bei Iliosakralgelenk-Schmerzsyndrom. Neue Studie zeigt positive Ergebnisse für Erwachsene....