Studie: Fortschreiten von Lupus einfacher messen und überwachen

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Torsten Lorenz, aktualisiert am 25. Januar 2022, Lesezeit: 3 Minuten

Systemischen Lupus erythematodes (SLE) messen und diagnostizieren: Forscher haben ein einfacheres und genaueres Instrument entwickelt, um das Fortschreiten von Lupus bei Patientinnen und Patienten zu messen.

Die Autoimmunkrankheit systemischer Lupus erythematosus bringt das körpereigene Immunsystem dazu, das eigene gesunde Gewebe anzugreifen. Besonders betroffen sind dabei die Gelenke, die Haut und die Nieren.

Um genaue Behandlungsentscheidungen treffen zu können, müssen die Ärzte das Fortschreiten der Krankheit messen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass eine gute Kontrolle der Krankheitsaktivität zu weniger langfristigen Organschäden führt.

Bei einer Krankheit mit so vielen verschiedenen Symptomen kann es jedoch schwierig sein, dies zu beurteilen.

Das Standardinstrument zur Messung des Krankheitsverlaufs, der so genannte BILAG-2004-Index, verwendet mehrere Referenzdokumente, darunter ein Fallberichtsformular, ein ausführliches Glossar und separate Bewertungsalgorithmen für neun verschiedene Bereiche.

Für Ärzte ist es oft zu schwierig oder zu zeitaufwändig, diese Dokumente bei Routinebesuchen in der Klinik auszufüllen, insbesondere für diejenigen, die mit dem Format nicht so vertraut sind.

Die Anforderungen des Standardindex kann es den Ärztinnen und Ärzten erschweren, Krankheiten genau und einheitlich zu messen. Daher haben Forscherinnen und Forscher das neue Projekt „Easy-BILAG“ entwickelt, das Ärzten helfen soll, Lupus mit einem einfacheren und schnelleren Instrument zu beurteilen.

Easy-BILA ist ein einseitiges Dokument, das durch Farbcodierung die Bewertung benutzerfreundlicher macht. Im Vergleich zu einer Vielzahl von Faktoren stellten die Forscher fest, dass das neue Instrument genauere, konsistentere und zeitsparendere Messungen des Krankheitsverlaufs von Lupus ermöglichte.

Die Gesamtgenauigkeit wurde auf 96 Prozent gesteigert, und Rheumatologen in Allgemeinkrankenhäusern konnten den Krankheitsverlauf in 91,3 Prozent der Fälle mit dem neuen Instrument genau messen, während es bei Verwendung des komplexeren Standardformats nur 75 Prozent waren.

Außerdem konnten die Rheumatologen die Fälle mit dem neuen Instrument schneller beurteilen, nämlich in weniger als einer Stunde. Mit dem Standardformat dauerte es durchschnittlich 80 Minuten.

Die Rheumatologen bewerteten das neue Instrument als intuitiv und gut an die klinische Routine angepasst und erklärten sich bereit, es routinemäßig einzusetzen.

Die Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden von Oxford University Press in der Fachzeitschrift Rheumatology (Oxford Academic) veröffentlicht. Autor der Studie ist Edward Vital.

Quellen: Oxford University Press / Lucy M Carter, Caroline Gordon, Chee-Seng Yee, Ian Bruce, David Isenberg, Sarah Skeoch, Edward M Vital, Easy-BILAG: a new tool for simplified recording of SLE disease activity using BILAG-2004 index, Rheumatology, 2022;, keab883, https://doi.org/10.1093/rheumatology/keab883

vgt"

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Systemischer Lupus

Was ist systemischer Lupus erythematodes?

Systemischer Lupus erythematodes ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die viele Teile des Körpers befallen kann....

Männer mit Lupus

Mehr als die Hälfte der Männer mit Lupus berichten von Depressionen

Eine nationale Umfrage unter männlichen Patienten mit Lupus zeigt, dass die Krankheit einen signifikanten Einfluss auf ihre körperliche und emotionale ......

Schlafstörungen erhöhen das Risiko für Darmerkrankungen, Lupus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Schlafstörungen: Studie zu Risiken und was bei Schlafproblemen hilft

Auswirkungen von Schlafstörungen und Schlaflosigkeit auf die Gesundheit und Studie zeigt, wie sich Schlafqualität und Schlafdauer verbessern...

Forschung: Was Schmerzen bei rheumatoider Arthritis lindert

Forschung: Was Schmerzen bei rheumatoider Arthritis lindert

Bei den meisten Studien, die sich mit Arthrose und rheumatoider Arthritis befassten, ging es um eine breite Palette von ......

Studie: Wie man mit Yoga Depressionen und Ängste lindern kann

Studie: Wie man mit Yoga Depressionen und Ängste lindern kann

Was kann man gegen Depressionen und Angstzustände machen? Die Ergebnisse der Wissenschaftler zeigten, dass beide Gruppen eine Verbesserung ......


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Sollte man vor oder nach dem Frühstück joggen? Erst frühstücken oder zuerst Sport treiben? Einer Studie von Wissenschaftlern der Universitäten Bath und Birmingham zufolge, verbessert sich der Blutzuckerspiegel und senkt das Risiko für Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn man vor dem Frühstück trainiert. Fettverbrennung maximieren…
Wie wirken Kartoffeln auf den Blutzucker? Kartoffeln stehen in dem Ruf, dass sie zu einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes führen. Deshalb stehen sie oft auf der Liste der zu meidenden Lebensmittel, vor allem bei Menschen mit Insulinresistenz. Eine Studie des Pennington Biomedical Research…