Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall?

Was ist und wie entsteht kreisrunder Haarausfall?

Kreisrunder Haarausfall: Was sind die Symptome?

Alopecia Areata ist eine Krankheit, die die Haarfollikel angreift. In den meisten Fällen fallen die Haare in kleinen, runden münzgroßen Flächen aus und führt meist nur zu wenigen kahlen Stellen. Einige Menschen können auch deutlich mehr Haare verlieren. Bei nur wenigen Menschen führt die Erkrankung zu einem totalen Haarausfall auf dem Kopf oder zu dem Verlust aller Körperhaare.

Auch wenn man alle Haare verliert, kann das Haar nachwachsen. Es kann jedoch auch wieder ausfallen. Leider sind die genauen Ursachen von Alopecia Areata bislang unbekannt und niemand kann sagen, wann und warum die Harre ausfallen; oder wieder nachwachsen. Derzeit geht man bei Alopecia Areata von einer Störung des Immunsystems aus, die den Haarausfall verursacht.

Jeder Mensch kann an Alopecia areata erkranken. Oftmals beginnt es bereits in der Kindheit. Das Risiko, an Alopecia areata zu erkranken, ist etwas höher, wenn ein nahes Familienmitglied auch drunter leidet. Noch größer ist das Risiko, wenn das Familienmitglied vor dem 30. Lebensjahr seinen ersten Haarausfall hatte.

Kreisrunder Haarausfall: Was verursacht Alopecia Areata?

Die Ärzte wissen nicht, was die Alopezie areata verursacht. Es handelt sich dabei um eine Krankheit, bei der das Immunsystem versehentlich einen Teil des eigenen Körpers angreift, obwohl es Keime und Viren bekämpfen soll. Bei Alopecia areata greift das Immunsystem die Haarfollikel an (der Teil der Haut, der die Haare bildet).

Niemand weiß, warum der Körper eines Menschen anfängt, seine Haarfollikel anzugreifen. Wissenschaftler vermuteten, dass die Gene dabei möglicherweise eine Rolle spielen könnten. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Kinder die Krankheit erben.

Selbst wenn jemand die Gene in sich trägt, die die Chancen erhöhen, daran zu erkranken, muss es eine Art Trigger geben, der den Krankheitsprozess auslöst. Der Auslöser kann ein Virus oder etwas anderes in der Umgebung sein.

Kreisrunder Haarausfall: Wie wird Alopecia Areata behandelt?

Es gibt keine Heilung für Alopecia Areata. Es gibt keine zugelassenen Medikamente zur Behandlung. Es gibt Medikamente, die für andere Krankheiten zugelassen sind, um das Nachwachsen der Haare zu unterstützen. Allerdings verhindert keines dieser Medikamente das erneute Auftreten von Haarausfall oder die Heilung der Krankheit.

Welche psychologischen Auswirkungen können bei Menschen mit kreisrunden Haarausfall auftreten?

Zu den möglichen psychologischen Auswirkungen der Erkrankung zählen unter anderem Angst, Depression, Unsicherheit, geringeres Selbstwertgefühl, Schamgefühle und sozialer Rückzug.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Videobeitrag des Senders Deutsche Welle über mögliche Behandlungen bei Haarausfall

Teile den obigen Beitrag!

Kostenfreie Gesundheitsberatung

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen und gesundheitsrechtlichen Berater telefonisch kostenfrei unter 08000 11 77 22

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur schnell wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur vier Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert  waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü
EnglishGerman