Schlaganfall-Test: Schlaganfälle lassen sich mit einem Smartphone erkennen und diagnostizieren

Gesundheitsnews, Medizin und Forschung, Herzerkrankungen & Gefäßkrankheiten

Medizin Doc Redaktion, aktualisiert am 22. Oktober 2020, Lesezeit: 4 Minuten

Schlaganfall-Diagnose-Test in vier Minuten: Ein von Wissenschaftlern der Pennsylvania State University (PSU) und des Houston Methodist Hospital entwickeltes KI-gestütztes Analyse-Programm, basierend auf maschinellen Lernen, könnte einen Schlaganfall auf der Basis von Anomalien der Sprachfähigkeit und der Gesichtsmuskelmotorik eines Menschen erkennen und diagnostizieren.

Das Programm arbeitet mit der Genauigkeit eines Arztes in einer Notaufnahme und liefert die Diagnose innerhalb weniger Minuten nach einem interaktiven Schlaganfall-Test mit einem Smartphone .

Rund 250.000 Menschen pro Jahr erleiden in Deutschland einen Schlaganfall. Dabei sterben jede Minute Millionen von Neuronen ab. Wenn Symptome eines Schlaganfalls auftreten, zählt daher jede Minute.

Bei der Diagnose eines Schlaganfalls in der Notaufnahme haben die Mediziner allerdings nur begrenzte Möglichkeiten. Entweder muss der Patient zu zeitaufwändigen CT- oder MRT-Scans geschickt werden oder ein Neurologe – eine Spezialist, der möglicherweise nicht sofort verfügbar ist – muss hinzugezogen werden, um klinische Diagnosetests durchzuführen, so die Forscher.

James Wang, Professor für Informationswissenschaften und Technologie an der Penn State University und seine Kollegen haben ein spezielles Modell, basierend auf maschinellen Lernen, entwickelt, um den Diagnoseprozess im klinischen Umfeld zu unterstützen und möglicherweise zu beschleunigen.

Derzeit müssen Mediziner ihre bisherige Ausbildung, Wissen und Erfahrung nutzen, um zu bestimmen, in welchem Stadium ein Patient zu einem CT-Scan geschickt werden sollte, erklärt Wang. Das Forscherteam versucht, diesen Prozess mithilfe seines auf maschinellen Lernens basierenden Analyse-Tools zu simulieren oder nachzuahmen.

Die auf maschinellen Lernen basierende Analyse-Methode des Forscherteams der Pennsylvania State University ist die erste, die das Vorhandensein eines Schlaganfalls bei tatsächlichen Notaufnahme-Patienten mit Verdacht auf einen Schlaganfall analysiert, indem einen computergestützte Gesichtsbewegungsanalyse und die Verarbeitung natürlicher Sprache eingesetzt werden, um Anomalien im Gesicht oder in der Stimme eines Patienten zu identifizieren, wie etwa eine hängende Wange oder undeutliche Sprache.

Die Ergebnisse könnten den Medizinern in Krankenhäusern und in der Notaufnahme helfen, schneller die entscheidenden nächsten Schritte für den Schlaganfall-Patienten zu bestimmen. Letztlich könnte die Anwendung von Pflegern oder Patienten genutzt werden, um Selbsttests vorzunehmen, bevor sie das Krankenhaus erreichen.

Um das KI-gestützte Computermodell zu trainieren, erstellten die Forscher einen Datensatz mit Schlaganfallsymptomen von mehr als 80 Patienten am Houston Methodist Hospital in Texas auf. Jeder Patient wurde gebeten, einen Sprachtest durchzuführen, um seine Sprache und kognitive Kommunikation zu analysieren, während er mit einem Smartphone aufgenommen wurde.

Die Erfassung von Gesichts-Daten in natürlicher Umgebung macht unsere Arbeit belastbar und hilfreich für den klinischen Alltag und stärkt letztlich unsere Methode zur Ferndiagnose von Schlaganfällen und zur Selbsteinschätzung, so die Forscher.

Das Computermodell erreicht eine Genauigkeit von 79 Prozent und ist damit vergleichbar mit der klinischen Diagnostik durch Notaufnahmeärzte, die zusätzliche Tests wie CT-Scans verwenden. Das Modell der Forscher könnte jedoch dazu beitragen, wertvolle Zeit bei der Diagnose eines Schlaganfalls zu sparen, da es in der Lage ist, einen Patienten in nur vier Minuten zu beurteilen.

Bei schweren Schlaganfällen ist ein Anfall offensichtlich. Studien deuten allerdings darauf hin, dass bei der Mehrheit der Schlaganfälle, die leichte bis mittelschwere Symptome aufweisen, sich die Diagnose um Stunden verzögern. Je früher ein Schlaganfall erkannt und diagnostiziert werden kann, desto besser sind die Behandlungs-Optionen für den Patienten, weshalb ein frühestmögliche Diagnose unabdingbar ist.

Quellen

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
vgt

Forscher bringen Schlaganfall-Risiko mit Umgebungslärm in Verbindung

Forscher bringen Schlaganfall-Risiko mit Umgebungslärm in Verbindung

Mit jedem Anstieg des Außenlärms um 10 Dezibel (dBA) erhöht sich das Schlaganfallrisiko für Menschen über 45 Jahren um ......

Schichtarbeit erhöht die Schwere von Schlaganfällen im späteren Leben

Schichtarbeit erhöht die Schwere von Schlaganfällen

Schlaf-Wach-Rhythmus: Arbeiten im Schichtdienst erhöht das Risiko insbesondere für Diabetes, Herzinfarkt, Krebs und Schlaganfall....

Neue Therapie nach Schlaganfall zur Wiedererlangung des Tastsinns

Neue Schlaganfall-Therapie zur Wiedererlangung des Tastsinns

Eine neue Therapie hat vielen Betroffenen eines Schlaganfalls dabei geholfen, Fertigkeiten wie Anziehen, Kochen und Autofahren zu verbessern....

Forschung: Migräne mit höherem Risiko für Schlaganfälle und Herzerkrankungen verbunden

Forschung: Migräne mit höherem Risiko für Schlaganfälle und Herzerkrankungen verbunden

Migräne kann das Risiko für Schlaganfälle und weitere kardio-zerebrovaskuläre Erkrankungen erhöhen, insbesondere bei Frauen ......

paralysis

Erprobtes Medikament fördert Genesung bei Schlaganfällen

Ein anderweitig bewährtes Medikament könnte auch bei der Erholung von einem ischämischen Schlaganfall helfen....


ANTI AGING FORSCHUNG
– Umkehr der Alterserscheinungen und 8 bis 18 Jahre höhere Lebenserwartung möglich? Jetzt lesen:
– GlyNAC kann Alterserscheinungen umkehren
– Glucosamin kann Lebensdauer steigern

Wie stellt man fest, ob man ein Reizdarmsyndrom hat? Lang anhaltender Durchfall oder Verstopfung, starke Bauchschmerzen und ständig niedergeschlagen – wenn diese Symptome zunehmend und schubweise innerhalb eines kurzen Zeitraums auftreten, liegt die Diagnose chronisch entzündliche Darmerkrankung nahe. Dennoch sind die Symptome der betroffenen Patientinnen und…
Um Einblicke in das menschliche Gehirn und Verhalten zu gewinnen untersuchen Neurowissenschaftler unter anderen die Blickmuster von Menschen, Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Menschen ohne ASS dazu neigen, deutlich unterschiedliche Blickmuster zu haben, wenn sie soziale Reize betrachten, was bedeutsame…