Gesundheitsnews, Medizin und Forschung

Gesundheitsnews: Hier finden Sie aktuellen Berichte über neue Studien, die neuesten Ergebnisse aus der Gesundheitsforschung, Therapien, Behandlungsmethoden, Labordiagnostik, medizinische Diagnoseverfahren sowie Gesundheitsthemen wie Früherkennung, Vorsorge und Präventionsmaßnahmen.

Volkskrankheiten: Diabetes, koronare Herzkrankheiten (KHK), Bluthochdruck (Hypertonie), Osteoporose (Knochenschwund) und Fettleibigkeit (Adipositas) gehören zu den häufigsten Erkrankungen, denen man durch eine langfristige Änderung der Lebensweise rechtzeitig vorbeugen könnte. Übergewicht ist ebenso ein Risikofaktor wie Alkohol- und Nikotinkonsum.

  • Aktuelle Beiträge:

Lässt sich der Alterungsprozess umkehren? Wie sich altersbedingte Defekte verbessern lassen: Laut Forschern des Baylor College of Medicine hat eine randomisierte, doppelblinde klinische Studie am Menschen gezeigt, dass eine zusätzliche Einnahme (Supplementierung) von GlyNAC – einer Kombination aus Glycin und N-Acetylcystein – viele altersbedingte Defekte bei…
Wissenschaftler der Universität Linköping in Schweden haben ein synthetisches organisches Neuron entwickelt, das echten Nervenzellen sehr ähnlich ist. Dieses synthetische Neuron ist in der Lage, echte Nerven zu stimulieren, was es zu einem potenziell nützlichen medizinischen Hilfsmittel für die Zukunft macht. Um was geht es bei…
Schuppenflechte – Ein Überblick über die neuesten Behandlungsmöglichkeiten: Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine Erkrankung, die durch eine Entzündung verursacht wird, die zu roten, schuppigen Hautflecken – sogenannten Plaques – an verschiedenen Körperstellen führt. Die Aussicht auf eine erscheinungsfreie Haut für Patientinnen und Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) war…
Schmerzlinderung ist ein möglicher starker Antrieb für den Alkoholkonsum, der jedoch einen gefährlichen Alkoholkonsum fördern kann, so eine neue Studie. Insbesondere chronische Schmerzen und übermäßiger Alkoholgenuss stellen ein großes Problem für die Gesundheit dar, von dem Millionen von Erwachsenen weltweit betroffen sind. Was ist die Verbindung…
Die bisherige Forschung vermutet, dass die Entstehung von neurodegenerativen Erkrankungen und Demenz durch negative Emotionen wie Angst und Depression begünstigt wird. Aber wie wirken sich solche Erkrankungen auf das Gehirn aus und ist es möglich, ihre negativen Auswirkungen zu begrenzen? Neurowissenschaftler der Universität Genf (UNIGE) haben…
Die innere zirkadiane Uhr des Menschen steuert rund um die Uhr viele Aspekte der Physiologie, darunter auch die Reaktion auf Infektionskrankheiten und Impfungen. Eine Studie des Massachusetts General Hospital, die im Journal of Biological Rhythms veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass der Antikörperspiegel höher ist, wenn Menschen…
University of Montreal Hospital Research Centre (CRCHUM): Bei übergewichtigen Menschen ist das Risiko, an Depressionen oder Angstzuständen zu erkranken, überdurchschnittlich hoch. Die Ursache dafür ist eine Kombination von Faktoren: schlechte Ernährung, Bewegungsmangel und eine Ansammlung von Fettzellen, den so genannten viszeralen Adipozyten. Fettleibigkeit allein kann jedoch…
DMAE (2-Dimethylaminoethanol) ist ein chemischer Stoff, der im menschlichen Gehirn produziert wird. Vorkommen: Dieser natürlich vorkommende Aminoalkohol wird in winzigen Mengen vom Gehirn produziert, wobei höhere Konzentrationen typischerweise in Sardellen, Sardinen und weiteren fetthaltigen Fischarten wie etwa Lachs zu finden sind. Wirkung und Nebenwirkungen Bekannt vor allem…
In einer aktuellen Studie fand ein Forscherteam um Alexander Karabatsiakis vom Institut für Psychologie der Universität Innsbruck einen starken Zusammenhang zwischen dem Schweregrad einer Depression und dem Spiegel des Stresshormons Cortisol im Haar. Eine Schlüsselstrategie für individualisierte Medizin und Suizidprävention könnte die Messung des Cortisolspiegels im…
Auswirkungen eines Schädel-Hirn-Traumas (Gehirnerschütterung) Schäden durch Gehirnerschütterungen verändern die Art und Weise, wie Informationen zwischen den beiden Gehirnhälften übertragen werden, so eine neue Untersuchung, die auf dem jährlichen Treffen der Radiological Society of North America (RSNA) vorgestellt wurde. Die Forschung zu diesem Thema konnte zeigen, dass…
Antioxidantien als Nahrungsergänzung und ihre gesundheitliche Bedeutung auf die männliche Fruchtbarkeit: Verbessern Antioxidantien die Spermienqualität? Antioxidantien oder Antioxidationsmittel verbessern nicht die Spermienqualität bei Männern mit Unfruchtbarkeit. Das geht aus einer wissenschaftlichen Studie hervor, die vom E. Kennedy Shriver National Institute of Child Health and Human Development…
Auswirkungen von Fettleibigkeit auf Parodontose Fettleibigkeit und Zahnfleischerkrankungen (Parodontose): Forschungsergebnisse der CWRU School of Dental Medicine deuten darauf hin, dass die Behandlung des einen das andere beeinflussen kann. Adipositas und Zahnfleischerkrankungen (Parodontose) gehören zu den häufigsten nicht übertragbaren Krankheiten in den Vereinigten Staaten. Neuen Untersuchungen zufolge…
Risiko von Allergien bei Kindern vorbeugen Bei Kindern von Müttern, die während des Stillens verhältnismäßig viel Kuhmilch trinken, ist das Risiko für die Entwicklung von Lebensmittelallergien und Lebensmittelunverträglichkeiten geringer. Zu dieser Schlussfolgerung kommen Forscher der Chalmers University of Technology, Schweden, in einer neuen wissenschaftlichen Forschungsarbeit, die…
Eine Studie von Wissenschaftlern des Wellcome-MRC Cambridge Stem Cell Institute und des Wellcome Trust Sanger Institute legt eine neue Theorie des Alterns nahe. Altersbedingte Veränderungen in der Blutproduktion Die Forscherinnen und Forscher fanden heraus, dass genetische Veränderungen, die sich im Laufe des Lebens langsam in Blutstammzellen…