M.A. Dirk de Pol, aktualisiert am 9. Februar 2024, Lesezeit: 6 Minuten

Lachs wird aufgrund seines hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren und anderen wertvollen Nährstoffen schon lange als gesunde Lebensmittelwahl gepriesen. In einer kürzlich durchgeführten Studie haben Forscher einzigartige Verbindungen im Lachs entdeckt, die sich positiv auf die Senkung des Cholesterinspiegels und die Verringerung des Risikos von Herzkrankheiten auswirken können. Diese bahnbrechende Forschung wirft Licht auf die potenziellen gesundheitlichen Vorteile einer ausgewogenen Ernährung mit Lachs.

Erforschung der gesundheitlichen Vorteile von Lachs

Die Studie, die von einem Team von Forschern durchgeführt wurde, hatte zum Ziel, die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Lachs im Zusammenhang mit einer mediterranen Ernährung zu untersuchen. Die mediterrane Ernährung zeichnet sich durch ihren Schwerpunkt auf gesunden Ölen und Fetten wie Olivenöl sowie einer Vielzahl von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Eiweiß aus. Die Teilnehmer der Studie wurden angewiesen, zwei Portionen Lachs pro Woche über zwei fünfwöchige Zeiträume zu konsumieren.

Enthüllung der einzigartigen Verbindungen im Lachs

Um die Nährstoffzusammensetzung von Lachs zu analysieren, verwendeten die Forscher eine innovative Technik namens Nutrimetabolomics. Dieser Ansatz beinhaltet die Untersuchung von Nährstoffen in Lebensmitteln und ihren Metaboliten, die während der Verdauung oder anderer chemischer Prozesse im Körper entstehen. Durch diese Analyse identifizierten die Forscher 508 lebensmittelspezifische Verbindungen (FSCs) im Lachs, darunter 237 Metaboliten, die einzigartig für diesen Fisch sind.

Die Rolle der mediterranen Ernährung

Die mediterrane Ernährung, in Kombination mit regelmäßigem Verzehr von Lachs, liefert mindestens 48 dieser Verbindungen an den Körper. Von diesen Verbindungen haben sich 30 Metaboliten als signifikant für die Indikatoren der kardiometabolischen Gesundheit (CHIs) erwiesen. Diese CHIs umfassen eine Reduktion des Gesamtcholesterins, des LDL-Cholesterins, der Triglyceride und des Apolipoprotein B, das ein Indikator für das Risiko von Herzkrankheiten ist.

Die mediterrane Ernährung, die sich auf Vollwertkost, gesunde Öle und pflanzliche Ernährung konzentriert, wird schon lange mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Durch die Integration von Lachs in diese Ernährung können Einzelpersonen ihre kardiometabolische Gesundheit weiter verbessern. Der Schwerpunkt der Ernährung auf dem Vermeiden von rotem Fleisch, übermäßigem Salz, Zucker und ungesunden Fetten trägt zu ihrer positiven Wirkung bei der Senkung des Cholesterinspiegels und der Vorbeugung von Herzkrankheiten bei.

Verständnis der kardiometabolischen Gesundheit

Kardiometabolische Gesundheit bezieht sich auf die allgemeine Gesundheit des Herz-Kreislauf- und Stoffwechselsystems im Körper. Eine optimale kardiometabolische Gesundheit ist entscheidend, um das Risiko von Herzkrankheiten, Diabetes und anderen damit verbundenen Erkrankungen zu reduzieren. Die im Lachs gefundenen Verbindungen haben vielversprechende Auswirkungen auf die Verbesserung dieser Gesundheitsindikatoren gezeigt, was ihn zu einer wertvollen Ergänzung einer herzgesunden Ernährung macht.

Wie wirkt sich der regelmäßige Verzehr von Lachs auf den Cholesterinspiegel aus?

Der regelmäßige Verzehr von Lachs, insbesondere in Kombination mit einer mediterranen Ernährung, kann sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Die einzigartigen Verbindungen im Lachs, die in der Studie identifiziert wurden, haben gezeigt, dass sie das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin senken können. Diese beiden Arten von Cholesterin sind bekanntermaßen mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten verbunden. Durch den Verzehr von Lachs können diese Risikofaktoren reduziert werden, was zu einer verbesserten Herz-Kreislauf-Gesundheit führt.

Wie viel Lachs sollte man pro Woche konsumieren, um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren?

Die Studie empfiehlt den Verzehr von zwei Portionen Lachs pro Woche, um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren. Jede Portion sollte etwa 100-150 Gramm Lachs enthalten. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass der Lachs frisch und von hoher Qualität ist, um die bestmöglichen Nährstoffe zu erhalten. Durch den regelmäßigen Verzehr von Lachs in dieser Menge können Sie die einzigartigen Verbindungen aufnehmen, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen und die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessern können.

Gibt es bestimmte Zubereitungsmethoden für Lachs, um die gesundheitlichen Vorteile zu maximieren?

Ja, es gibt bestimmte Zubereitungsmethoden für Lachs, die dazu beitragen können, die gesundheitlichen Vorteile zu maximieren. Hier sind einige Tipps:

  1. Dämpfen: Das Dämpfen von Lachs ist eine schonende Methode, um die Nährstoffe zu erhalten. Verwenden Sie einen Dampfgarer oder einen Dämpfeinsatz, um den Lachs zu garen.
  2. Grillen: Das Grillen von Lachs ist eine gesunde Option, da kein zusätzliches Fett hinzugefügt wird. Verwenden Sie eine Grillpfanne oder einen Grill, um den Lachs zu grillen.
  3. Backen: Das Backen von Lachs im Ofen ist eine einfache Zubereitungsmethode. Legen Sie den Lachs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und würzen Sie ihn nach Belieben. Backen Sie ihn bei 180 Grad Celsius für etwa 15-20 Minuten, bis er durchgegart ist.
  4. Roh: Wenn Sie Sushi mögen, können Sie den Lachs auch roh genießen.

Gibt es andere Lebensmittel, die ähnliche gesundheitliche Vorteile wie Lachs bieten?

Obwohl Lachs eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren und andere gesunde Nährstoffe ist, gibt es auch andere Lebensmittel, die ähnliche gesundheitliche Vorteile bieten können. Einige Beispiele sind:

  1. Makrele: Ähnlich wie Lachs ist Makrele reich an Omega-3-Fettsäuren und kann zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen.
  2. Sardinen: Sardinen sind eine kostengünstige Alternative zu Lachs und enthalten ebenfalls Omega-3-Fettsäuren sowie Vitamin D und Kalzium.
  3. Walnüsse: Walnüsse sind eine pflanzliche Quelle von Omega-3-Fettsäuren und können ebenfalls zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen.
  4. Leinsamen: Leinsamen enthalten Alpha-Linolensäure, eine Art von Omega-3-Fettsäure, die entzündungshemmende Eigenschaften hat und zur Herzgesundheit beitragen kann.
  5. Chiasamen: Chiasamen sind reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien und können ebenfalls zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen.

Es ist wichtig, eine Vielzahl dieser Lebensmittel in Ihre Ernährung einzubeziehen, um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Quelle

Salmon Food-Specific Compounds and Their Metabolites Increase in Human Plasma and Are Associated with Cardiometabolic Health Indicators Following a Mediterranean-Style Diet Intervention. Emily B. Hill, Richard M. Reisdorph, Sakaiza Rasolofomanana-Rajery, Cole Michel, Mobin Khajeh-Sharafabadi, Katrina A. Doenges, Nicholas Weaver, Kevin Quinn, Aimee K. Sutliff, Minghua Tang, Sarah J. Borengasser, Daniel N. Frank, Lauren E. O’Connor, Wayne W. Campbell, Nancy F. Krebs, Audrey E. Hendricks, Nichole A. Reisdorph. The Journal of Nutrition, 2024, https://doi.org/10.1016/j.tjnut.2023.10.024

ddp


⊕ Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Fachliteratur und fundierter empirischer Studien und Quellen erstellt und in einem mehrstufigen Prozess überprüft.

Wichtiger Hinweis: Der Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Studie zeigt: Kalorienreduktion ist effektiver für Gewichtsabnahme als intermittierendes Fasten

Studie zeigt: Kalorienreduktion ist effektiver für Gewichtsabnahme als intermittierendes Fasten

Häufigkeit und Größe der Essens haben mehr Einfluss auf das Gewicht als der Abstand zwischen der ersten und der letzten Mahlzeit beim Fasten....

Übergewicht bei 3- und 4-Jährigen sind nach der Pandemie zurückgegangen

Übergewicht bei 3- und 4-Jährigen ist nach der Pandemie zurückgegangen

Studie belegt positive Entwicklung: Übergewicht und Adipositas bei Kindern in Schweden nach der Pandemie rückläufig....

Prostatakrebs: Wie pflanzliche Ernährung die sexuelle Gesundheit verbessert

Prostatakrebs: Wie pflanzliche Ernährung die sexuelle Gesundheit verbessert

In den letzten Jahren ist die Prävalenz also die Häufigkeit von Darmkrebs, auch bekannt als kolorektaler Krebs, gestiegen....

Wie und bis wann plant der Gerontologe Aubrey de Grey, das Altern abzuschaffen?

Wie und bis wann plant der Gerontologe Aubrey de Grey, das Altern abzuschaffen?

Aubrey de Grey erforscht Technologien, mit denen sich schon bald der Alterungsprozess aufhalten oder umkehren lasse: Das Ende des Altern?...

Reizdarmsyndrom Algen Darmbeschwerden lindern

Reizdarmsyndrom: Welche Grünalgen Darmbeschwerden wie Durchfall, Blähungen und Völlegefühl lindern

Reizdarmsyndrom: Wissenschaftler testen erstmals Grünalgen-Art auf Symptome, die mit der Verdauung und Problemen wie Durchfall, Blähungen und Völlegefühl zusammenhängen ......