Diagnose und Behandlung bei Krätze

Krankheiten und Krankheitsbilder

Dirk de Pol, aktualisiert am 12. Mai 2023, Lesezeit: 5 Minuten

Krätzmilbenbefall: Was ist Krätze?

Krätze (Skabies) ist eine ansteckende (übertragbare) Hautkrankheit, die durch die Skabiesmilbe verursacht wird.

Es handelt sich um eine Infektionskrankheit, bei der die Haut von winzigen Parasiten, den Krätzmilben, befallen wird. Die Milben bohren sich in die oberste Hautschicht und legen dort ihre Eier ab. Die Haut beginnt zu jucken (Juckreiz) und es bildet sich ein Hautausschlag. Die Krätze bzw. der Befall mit Krätzmilben ist relativ selten.

Ursachen

Krätze, auch Scabies genannt, ist weltweit bei Menschen aller Alters- und Bevölkerungsgruppen verbreitet und wird durch Haut-zu-Haut-Kontakt mit einer an Krätze erkrankten Person übertragen.

  • Krätze breitet sich leicht unter Menschen aus, die in engem Kontakt miteinander stehen. Oft sind ganze Familien betroffen.

In Alten- und Pflegeheimen, Studentenwohnheimen und Kindertagesstätten kommt es häufiger zu Krätzeausbrüchen. Die Krätzmilben nisten sich in die Haut ein und legen dort ihre Eier ab. Es entsteht eine Bruthöhle, die wie ein Bleistiftstrich aussieht. Die Larven schlüpfen nach 21 Tagen. Der juckende Hautausschlag ist eine allergische Reaktion auf die Milbe.

Haustiere übertragen die Krätze normalerweise nicht. Auch eine Übertragung über Schwimmbäder ist sehr unwahrscheinlich. Die Krätze wird auch nicht durch Kleidung oder Bettwäsche übertragen.

Eine Sonderform der Krätze, die so genannte norwegische Krätze (Borkenkrätze), ist ein schwerer Befall mit sehr vielen Milben. Besonders betroffen sind Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

Symptome

Symptome von Krätze sind:

  • Starker Juckreiz, meistens nachts.
  • Hautausschläge, oft zwischen den Fingern und Zehen, Unterseiten der Handgelenke, Achselhöhlen, Frauenbrüste und Gesäß.
  • Wunden auf der Haut durch Kratzen.
  • Dünne Linien (Wurmspuren) auf der Haut.
  • Bei Säuglingen kann der Ausschlag den ganzen Körper, besonders am Kopf, Gesicht und Hals, mit Wunden an den Handflächen und Sohlen betreffen.

Scabies betrifft nicht das Gesicht außer bei Säuglingen und bei Menschen mit verkrusteter Krätze.

Diagnose und Tests bei Krätze

Ihr Arzt wird die Haut auf Anzeichen untersuchen. Tests, die durchgeführt werden können, umfassen:

  • Entnahme von Hautproben, um Milben, Eier oder Milben Kot zu entfernen und diese unter dem Mikroskop zu untersuchen.
  • In einigen Fällen wird eine Hautbiopsie durchgeführt.

Behandlung

  • Vor der Behandlung Kleidung, Unterwäsche, Handtücher, Bett- und Nachtwäsche in heißem Wasser waschen und bei 60 °C oder höher trocknen. Chemische Reinigung ist ebenfalls möglich. Wenn Waschen oder chemische Reinigung nicht möglich sind, sollten die Milben mindestens 72 Stunden vom Körper ferngehalten werden. Außerhalb des Körpers sterben die Milben ab.
  • Verwenden Sie eine Lotion oder ein kühles Bad, um den Juckreiz zu erleichtern.

Die ganze Familie oder Sexualpartner von infizierten Personen sollten behandelt werden, auch wenn sie keine Symptome haben.

Die Behandlung der Krätze erfolgt mit speziellen Cremes, die vom Arzt verschrieben werden. Diese werden auf den ganzen Körper aufgetragen. Die Cremes können einmal oder mehrmals nach einer Woche aufgetragen werden.

  • In schwer behandelbaren Fällen kann der Arzt auch ein spezielles Medikament zur einmaligen Anwendung verschreiben.

Prognose

Dauer: Der Juckreiz kann zwei Wochen oder länger nach Beginn der Behandlung anhalten. Er verschwindet, wenn man sich an den Behandlungsplan des Arztes hält.
Die meisten Fälle von Krätze können ohne langfristige Probleme geheilt werden. Ein schwerer Fall mit starker Schuppen- oder Krustenbildung kann auf ein geschwächtes Immunsystem hinweisen.

Mögliche Komplikationen bei Krätze

  • Intensives Kratzen kann eine sekundäre Hautinfektion verursachen.

Wann man einen Arzt kontaktieren sollte

Rufen Sie einen Arzt an oder suchen Sie einen Arzt auf, wenn

  • Sie Symptome, die auf Krätze hindeuten bemerken bzw. vermuten,
  • bei einer Person, mit der Sie in engem Kontakt standen, Krätze diagnostiziert wurde.

Quellen/Verweise

  • Diaz JH. Krätze. In: Bennett JE, Dolin R, Blaser MJ, Hrsg. Mandell, Douglas und Bennetts Prinzipien und Praxis der Infektionskrankheiten, aktualisierte Ausgabe .8. Ausgabe Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2015: Kap 295.
  • Habif TP. Infestations und Bisse. In: Habif TP, hrsg. Klinische Dermatologie: Ein Farbführer für Diagnose und Therapie . 6. Aufl. Philadelphia, PA: Elsevier;2016: Kap. 15.
    Bewertungsdatum 11/3/2017
    Aktualisiert von: David L. Swanson, MD, stellvertretender Vorsitzender der medizinischen Dermatologie, außerordentlicher Professor für Dermatologie, Mayo Medical School, Scottsdale, AZ. Außerdem rezensiert von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Redaktionsleiter und dem ADAM Redaktionsteam.

Die obigen Informationen zu Scabies dienen ausschließlich zur ersten Information. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Risiko von Hautinfektionen bei atopischen Dermatitis im Kindesalter

Ekzeme: Risiko von Hautinfektionen bei atopischer Dermatitis im Kindesalter

Aufgrund der gestörten Hautbarriere und der immunologischen Dysfunktion sind Hautinfektionen bei atopischer Dermatitis (AD) ......

Ohrinfektionen bei Kindern - Symptome, Diagnose, Behandlung und Prävention

Ohrinfektionen bei Kindern – Symptome, Diagnose, Behandlung und Prävention

Eine Ohrinfektion ist eine Entzündung des Mittelohrs, die durch Bakterien und durch Flüssigkeitsansammlungen hinter dem Trommelfell entsteht....

Gallengangsatresie – Prognose, Lebenserwartung, Symptome Baby, Kind, Behandlung

Gallengangsatresie – Prognose, Lebenserwartung, Symptome Baby, Kind, Behandlung

Prognose/Lebenserwartung: Gallengangatresie ist lebensbedrohlich, aber mit der richtigen Behandlung überleben die meisten ......

Pilzinfektionen: Was sind die häufigsten und wie werden Sie behandelt?

Zunehmende Pilzinfektionen: Was sind die häufigsten und wie werden Sie behandelt?

Pilzinfektion: eine häufig auftretende Erkrankung, die durch eine Überwucherung von Pilzen in oder auf dem Körper verursacht wird....

Was ist Osteopetrose?

Was ist Osteopetrose bei Kindern? Ursache, Symptome und Behandlung

Osteopetrose ist eine seltene Erkrankung, bei der die Knochen abnormal wachsen und übermäßig dicht werden und dann leicht zerbrechen....