Hörverarbeitungsstörung

Foto: Unsplash

Hörverarbeitungsstörung: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Krankheiten

ddp, Beitrag vom 7. November 2021

Auditory Processing Disorder (APD) ist eine Hörstörung, bei der das Gehirn die aufgenommenen Töne und Geräusche nicht richtig verarbeiten kann. Es betrifft Menschen jeglichen Alters, hat seine Anfänge aber meist bereits in der Kindheit.

Symptome einer auditorischen Verarbeitungsstörung

APD kann Menschen auf viele verschiedene Arten beeinflussen. Ein Kind mit APD scheint eine Schwerhörigkeit zu haben, aber dies ist normalerweise nicht der Fall und Tests zeigen oft, dass sein Gehör normal ist. Es kann aber folgende Beeinträchtigungen mit sich bringen:

  • Sprache verstehen – insbesondere, wenn Hintergrundgeräusche auftreten, mehr als eine Person spricht, die Person schnell spricht oder die Klangqualität schlecht ist
  • Unterscheidung ähnlicher Geräusche voneinander
  • Konzentration auf Hintergrundgeräusche – dies kann zu Schwierigkeiten beim Verstehen und Erinnern von Anweisungen sowie zu Schwierigkeiten beim klaren Sprechen und zu Problemen beim Lesen und Rechtschreiben führen
  • Musik genießen

Viele Menschen mit APD stellen fest, dass dies im Laufe der Zeit weniger ein Problem darstellt, da sie Fähigkeiten entwickeln, damit umzugehen. Obwohl Kinder in der Schule zusätzliche Hilfe und Unterstützung benötigen, können sie genauso erfolgreich sein wie ihre Klassenkameraden.

Wann sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen?

Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn Sie oder Ihr Kind Schwierigkeiten haben, Sprache zu hören oder zu verstehen. Dies muss nicht durch APD verursacht werden – es könnte das Ergebnis von Sprachschwierigkeiten sein. Ihr Hausarzt kann Sie oder Ihr Kind für eine Reihe von Tests an einen Hörgeräteakustiker, einen sogenannten Audiologen überweisen.

Was verursacht eine auditive Verarbeitungsstörung?

Die Ursachen von APD sind nicht vollständig verstanden. Einige Fälle bei Kindern können mit einem Klebeohr zusammenhängen, als sie jünger waren. Es kann auch durch ein fehlerhaftes Gen verursacht werden, da einige Fälle in Familien zu laufen scheinen.

Sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern ist APD manchmal mit Hirnschäden durch Kopfverletzung, Schlaganfall, Hirntumor oder Meningitis verbunden. Es kann auch durch eine traumatische Geburt verursacht werden, bei der ein erheblicher Sauerstoffmangel im Gehirn, schwerer Ikterus und Gehirnblutungen auftreten.

Einige Fälle bei Erwachsenen wurden auch mit altersbedingten Veränderungen der Fähigkeit des Gehirns in Verbindung gebracht, Geräusche und fortschreitende Zustände zu verarbeiten, die das Nervensystem betreffen, wie zum Beispiel Multiple Sklerose.

Diagnose auditiver Verarbeitungsstörung

Normale Hörtests sind bei der Diagnose von APD nicht sehr effektiv, da sie normalerweise in einem ruhigen Raum ohne Ablenkung durchgeführt werden und nicht die Fähigkeit testen, in einer normalen täglichen Hörumgebung zu hören.

Es sind komplexere Tests erforderlich, um die Fähigkeit zu testen, mit unterschiedlichen Hintergrundgeräuschen, schlechter Sprachqualität, Personen mit unterschiedlichen Akzenten und Personen, die schnell sprechen, zu hören.

Spezifische Tests, die zur Diagnose von APD verwendet werden können, umfassen:

  • Tests, um Ihre Fähigkeit zu überprüfen, Sprache mit unterschiedlichen Hintergrundgeräuschen zu hören
  • Klangmustererkennungstests
  • Tests zur Erkennung subtiler Klangveränderungen – die Ergebnisse werden mit denen von Kindern ähnlichen Alters verglichen
  • Elektrodentests – Sie tragen Kopfhörer, um Geräusche zu hören, und Elektroden auf Ihrem Kopf messen die Reaktion Ihres Gehirns
  • Sprach- und Sprachbewertungen
  • kognitive Einschätzungen, die Ihr Denken auf die Probe stellen

Behandlungen für auditive Verarbeitungsstörungen

Es gibt eine Reihe von Strategien, die Menschen mit APD helfen können.

Hörtraining

Beim Hörtraining werden spezielle Aktivitäten eingesetzt, um Ihr Gehirn darin zu trainieren, den Klang besser zu analysieren. Sie können dies selbst tun, mit Hilfe eines Audiologen oder mithilfe eines Computerprogramms oder einer Lern-CD.

Es umfasst eine Reihe von Aufgaben, zum Beispiel das Erkennen von Geräuschen und das Erraten, woher sie kommen, oder den Versuch, sich bei leichten Hintergrundgeräuschen auf bestimmte Geräusche zu konzentrieren. Die Aufgaben können für Menschen unterschiedlichen Alters angepasst werden, wobei Kinder häufig durch Spiele oder durch Lesen mit ihren Eltern lernen.

Änderungen zu Hause oder in der Schule

Achten Sie auf die Raumakustik und darauf, wie sie Ihre Hörfähigkeit beeinträchtigen kann. Zimmer mit harten Oberflächen verursachen Echos, daher sind Zimmer mit Teppichen und Polstermöbeln am besten geeignet. Schalten Sie Radios oder Fernseher aus und entfernen Sie sich von lauten Geräten wie Lüftern. Wenn Ihr Kind Hörprobleme hat, sprechen Sie mit dem Schulpersonal über mögliche Änderungen, zum Beispiel das Sitzen in der Nähe des Lehrers, die Verwendung von Sehhilfen und die Reduzierung von Hintergrundgeräuschen.

Ihr Kind kann auch davon profitieren, wenn es in der Schule einen Funkempfänger trägt oder einen Lautsprecher auf dem Schreibtisch hat, der drahtlos mit einem kleinen Mikrofon verbunden ist, das der Lehrer trägt. Alternativ kann ein Lautsprechersystem in der Klasse, das an das Mikrofon des Lehrers angeschlossen ist, Ihrem Kind helfen, seinen Lehrer über Hintergrundgeräusche hinweg zu hören.

Hilfe von anderen

Es kann nützlich sein, anderen Menschen von Ihren Hörproblemen zu erzählen und sie wissen zu lassen, was sie tun können, um Ihnen ein klareres Hören zu ermöglichen.

Bitten Sie sie um Folgendes:

  • sprechen Sie klar und normal (nicht zu schnell oder zu langsam)
  • Betonen Sie ihre Rede, um die wichtigsten Punkte der Nachricht hervorzuheben
  • Wiederholen oder formulieren Sie die Nachricht bei Bedarf neu

Andere Strategien, die besonders nützlich sein können, wenn Sie mit Kindern mit APD sprechen, sind:

  • Verwenden Sie keine langen Sätze, wenn Sie sprechen
  • Verwenden Sie Bilder, um zu veranschaulichen, was Sie meinen

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen Thema, einem Gesundheitsthema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie hier auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Hörverlust kann vorübergehend oder dauerhaft sein. Er tritt oft allmählich auf, wenn Sie älter werden, aber es kann manchmal plötzlich passieren. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn Sie Probleme mit Ihrem Gehör bemerken, damit Sie die Ursache herausfinden und Ratschläge zur Behandlung erhalten können. Übersicht…
Medizin Doc

Teile den obigen Beitrag!

Weitere Medizin Docs News

Medizin Doc

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Sehen Sie hier Berichte von Patienten zur Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Stunden Behandlung mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zur Methode lesen

Menü